Unterwegs in Amorbach | Folge 1 (3)

Es ist wieder Zeit einen kleinen Ausflug zu machen. Diesmal führt unser Weg nach Amorbach.

Wenn es Dich interessiert was es dort alles zu sehen gibt, dann komm doch einfach mit.

Ich freue mich....






"Amore, Amore....."


oder so ähnlich. Aber ich lasse das Singen besser sein.

Hallo, ich freue mich Dich zu meinem Rundgang durch Amorbach begrüßen zu dürfen!

Eigentlich wollte ich ja das Jahr mit dieser kleinen Serie beginnen, aber dann waren die Bilder noch nicht fertig und ich musste mich etwas umentscheiden - auch gut.

Nun also Amorbach.


Amorbach?

Stimmt, hört sich komisch an. 

Bei Amor denkt man ja gerne an diesen Kerl mit Pfeil und Bogen, welcher die Pfeile der Liebe in die Herzen schießt oder so ähnlich. Aber ich glaube mit Amorbach hat der Typ nichts zu tun.

Info:
Amorbach ist eine Stadt im unterfränkischen Landkreis Miltenberg/Main mit etwa 4.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet liegt im Odenwald, hier im bayerischen Teil.





Zu dem kleinen Städtchen gehören noch folgende Ortsteile bzw. Orte:

  • Amorsbrunn
  • Pulvermühle
  • Walkmühle
  • Beuchen
  • Boxbrunn
  • Otterbach
  • Reichartshausen
Nach Beuchen werden wir demnächst auch noch kommen, wir besuchen eine schöne Burgruine, aber dies zu einem anderen Zeitpunkt.



Der Name Amorbach stammt, wie unromantisch, vom gleichnamigen Bach ab.

Im Jahr 993 wird der Ort auch Amerbach geschrieben.

Interessant ist, der Ort ist aus einem Kloster entstanden, dem Benediktinerkloster Amorbach um genau zu sein. 

So kann es gehen, im Laufe der Jahrhunderte wurde aus dem Kloster ein ganzer Ort.




Dieses Kloster spielte in der Besiedlung des Odenwald eine bedeutende Rolle, heute ist es schon lange nicht mehr existent. Es war eine der frühesten Klostergründungen im Mainfränkischen Raum.

Durch die Säkularisation im Jahr 1803 wurde sein Status aufgehoben, die Besitztümer gingen auf das Haus der Fürsten von Leiningen über, dieser Familie werden wir im Laufe dieser Serie noch begegnen.


Damit sind wir auch schon am Ende der ersten Folge dieser dreiteiligen Serie.

Was es mit dem Kloster auf sich hat?
Was mit den Gebäuden geschah?

Darüber erfährst Du mehr, wenn Du auch im zweiten Teil wieder mit dabei bist.

Liebe Grüße
Björn :-)








Was Ihr dazu meint...

  1. Sehr schöne Bilder, lieber Björn,
    und ein idyllisches Örtchen. Ich komme dann zu Teil 2 wieder her, vielen Dank und einen schönen Abend dir noch
    REgina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Regina,

      vielen Dank :) Ja, es ist sehr schön dort, im Sommer natürlich noch viel mehr ;)
      Demnächst geht es weiter...

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  2. Ach Björn,
    wo du überall herumkommst. Das ist ja fast in meiner Nähe. Exakt 2008 war ich bei meiner Reha in Bad Mergentheim im Kloster. Das sind ja tolle Erinnerungen und
    ich dachte gar nicht mehr daran.

    Ganz liebe Grüße eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      so weit ist es von mir gar nicht entfernt ;) In Bad Mergentheim war ich auch im Blog schon unterwegs, oder es kommt noch ^^ manchmal komme ich etwas durcheinander ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  3. Besonders die 8 hat es mir angetan - da kann man bestimmt ganze Tage vertrödeln ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      das stimmt, da kann man einen ganzen lieben Tag schlendern und sich verwöhnen :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  4. Lieber Björn,
    ach, wie schönwar dieser erste Teil vom neuen Ausflug! Amorbach ist eine schöne Stadt , danke für diese herrlichen ersten Eindrücke! Am schönsten finde ich das Bild mit der alten Holztür und dem herrlichen Ofen ...der weckt bei mir wunderschöne Erinnerungen an meine Lieblingsoma, die hatte auch so einen in der Küche ....
    Ich freue mich schon auf den 2. Teil!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      eine schöne, kleine Stadt :) stimmt. Der alte Ofen hat mir auch sehr gefallen, aber glücklicherweise habe ich ja einen ähnlichen mit lauter interessanten Sachen dabei :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  5. Lieber Björn,

    Amorbach ist wirklich ein schönes Städtchen und es ist eine Freude Dich zu begleiten. Mir hat es heute Bild nr. 10 besonders angetan - ich mag ja Türenund Tore sehr gerne und dann noch eine Küchenhexe (mein absoluter Traum).
    Ich freue mich auf den nächsten Teil.

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      so ein schöner alter Ofen ist immer etwas tolles :) Türme und Tore gibt es bei Euch in Büdingen auch sehr viele, wie ich vor einem Jahr gesehen habe :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  6. Hallo Björn.
    Das scheint wirklich ein nettes Städtchen zu sein. Schön deine inteeressante Info.
    LG susa aus Hamburg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susa,

      es ist ein wirklich schmucker kleiner Ort mitten im Odenwald mit einer sehr langen und interessanten Geschichte :)

      Liebe Grüße nach Hamburg
      Björn :)

      Löschen
  7. Habe noch nie drüber gehört. In Ungarn gibt es viele alte staatliche Krankenhäusern, die ähnlich aussehen, diese roten Ziegelsteine und absolut der Baustil von dem ersten Bild. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Flögi,

      das ist interessant, dieses erste Bild ist die ehemalige Abtei und quasi das spätere Schloss der Fürsten von Leiningen, ich mag solche Gebäude :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  8. Hallo Björn,
    irgendwie kommt mir der Name "Amorbach" begannt vor, aber ich kann ihn noch nicht zuordnen. Auch haben Deine schönen Fotos noch keine Erinnerung bei mir hervorgerufen, ob ich eventuell schon einmal da war. Im Odenwald waren wir in unserer Darmstädter Zeit eigentlich häufig. Ich bin gespannt auf Deine nächste Folge und vielleicht erkenne ich etwas wieder, das meinem Erinnerungsvermögen auf die Sprünge hilft.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      Amorbach ist ein sehr schöner Ausflugsort im Odenwald in Richtung Miltenberg am Main, ganz sicherlich warst Du schon dort. Es kommen noch viele Fotos, welche Deinen Erinnerungen weiterhelfen werden :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  9. Amorbach....noch nie gehört...Interessant wäre ja jetzt zu wissen, warum aus dem "e" ein "o" wurde...und das bei einem Kloster...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      nun hast Du wieder eine "Bildungslücke" geschlossen ;) weshalb der Name sich gewandelt hat kann ich allerdings leider auch nicht sagen - da bleibt mir meine Lücke also erhalten ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  10. Lieber Björn, vielen Dank für deinen Bericht, über den ich mich freue, außerdem sind deine Fotos wunderschön. Ich freue mich schon auf den 2. Teil.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir und sende liebe Grüße, herzlichst Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      es ist mir wie immer eine Ehre ;) es werden noch viele weitere schöne Ausflugsziele in diesem Jahr kommen, ich habe noch einiges vor :)

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend
      Björn :)

      Löschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.