Kaffeemaschinen | Der Kaffee ist fertig...ein Perkolator

Es wird wieder Zeit für eine Folge meiner Serie "Kaffeemaschinen aus zwei Jahrhunderten".

In unregelmäßigen Abständen zeige ich ausgewählte Objekte aus meiner Sammlung.

Heute geht es um einen Perkolator.




"Der Kaffee ist fertig, klingt das net unglaublich zärtlich...."


Gut, ist sicherlich reine Ansichtssache, der Song jedenfalls scheint zu gefallen und man hört ihn noch heute öfter im Radio.

Wenn Du nicht weißt wovon ich spreche, dann schaue doch hier vorbei....




Genug der Musik, jetzt bist Du hoffentlich richtig in Stimmung für die heutige Kaffeemaschine aus meiner Sammlung.




Es handelt sich, wie schon einige Male zuvor, um einen Perkolator.

Ich finde, es ist eine schöne Form, aber über Geschmack lässt sich sicherlich streiten - wollen wir hier aber nicht ;)

Wie Du siehst, es ist eine modern erscheinende Maschine mit Auslasshahn und oben einer gläsernen Beobachtungshaube.










Nimmst Du die Glashaube ab, dann siehst Du sofort das Steigrohr und den Wasserverteiler über dem Filterbehältnis.

Den Filter siehst Du in einem der weiteren Fotos, hier kommt das Kaffeepulver hinein.

Wieder eins weiter habe ich den Filter mit dem Steigrohr herausgenommen, nun ist es nur ein Behältnis um Wasser zu erhitzen.








Unten siehst Du den Stecker, ist also ein elektrisches Modell.

Schalter oder solchen Luxus gibt es hier noch nicht, man steckt den Stecker rein und das Wasser erwärmt sich. Nach einer gewissen Zeit steigt das erhitzte Wasser im Steigrohr nach oben und "regnet" über den Kaffee im Filter wieder herab.

Wenn Du nun nicht den Stecker ziehst, dann wiederholt sich dies immer wieder, was natürlich einen Einfluss auf den Geschmack hat.





Wenn Du es nun nicht mehr aushälst, dann stellst Du deine Tasse unter den Hahn und fertig ist der Kaffee.

Lust gemacht? Dann genieß´ ihn schön, Deinen Kaffee.

Liebe Grüße
Björn :-)












Was Ihr dazu meint...

  1. Hallo Björn,
    der Song war mal Werbung für einen Kaffee, der ist der grünen Packung. :-)
    Das Teil sieht doch klasse aus, mir gefällt es. Meine Eltern hatten so einen Perkolator. Der war allerdings kaputt und mein Bruder hat ihn wieder zum Leben erweckt und gleich behalten. Jetzt steht er auf dem Tisch, wenn Besuch kommt.
    An den Seiten sind genauso wie bei deinem allerdings 3 Auslässe.
    Ich habe schon mal gebettelt, aber ich bekomme ihn leider nicht.
    Sehr schick, das gefällt mir sehr.
    Lieben Gruß Eva
    die sich fragt, wo du das alles aufbewahrst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      das hört sich sehr gut an, diese Art mit drei Hähnen kenne ich auch - sieht bestimmt sehr schön aus :)

      Wo ich alles aufbewahre? Ich habe extra zwei Räume dafür, aber da wird es schon mit der Zeit eng *lach* - ist quasi mein privates Museum :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  2. Interessante Sache...Ich schaue dir allerdings nur zu...beim Kaffeetrinken...;-). Und...hat er geschmeckt...? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      hm, also *ichwindemich* da kann ich leider nicht helfen, Du wirst es eh längst wissen, ich gehöre nicht zu den leidenschaftlichen Kaffeetrinkern ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  3. Und ich dachte, es wäre ein Samowar :) Aber du hast das so toll beschrieben und so wunderschöne Fotos gemacht, dass mir das jetzt klar ist.

    LG und ich komme gern vorbei, wenn der Kaffee fertig ist :)
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      das denken viele ;) schaut auch ein wenig so aus, aber das Innenleben ist anders. Der Kaffee ist mittlerweile fertig ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  4. Ich mag das Maschinchen und die Tasse !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      ich auch ;) die Tasse gehört zu einem Déjeuner, werde ich demnächst mal zeigen - schaut schön aus :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  5. Schon fast ein bisschen modern diese Kaffeemaschine mit dem Chrom und Rot kombiniert. Richtig chic.
    Aber ich glaube unsere neumodischen Kaffeebecher passen gar nicht unter den Hahn, die sind einfach zu hoch. Da müssen die alten Sammeltassen wieder aus dem Schrank geholt werden.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      ja, schon irgendwie modern, aber durch den Stecker dann doch wieder aus der Zeit. Mit den Kaffeebechern hast Du recht, die sind viel zu groß *lach* zum Glück habe ich noch genügend Sammeltassen ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  6. eine schöne form hat das ding ja! und deine niedliche sammeltasse erst!!
    wir haben eine emaillekanne fürs gas nach diesem prinzip - benutzen sie aber nie zum kaffeekochen - insofern wäre ich ja schon neugierig wie der kaffee schmeckt.
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Beate,

      bisher habe ich es nie getestet, ob und wie der Kaffee schmecken würde, vielleicht sollte ich tatsächlich einen Versuch wagen ...mal schauen.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
    2. könntest dich ruhig mal opfern für deine leser ;-))
      schönes weekend! xxx

      Löschen
  7. Antworten
    1. Thank you, it´s a fine coffeemaker, more will follow...

      Greetings
      Björn :)

      Löschen
  8. Mir gefällt dein Perkolator auch, lieber Björn - hat eine edle Form. Und das Peter-Cornelius-Lied kennt man in Wien & Umgebung NATÜRLICH ;o))
    Ganz herzliche Adventgrüße aus Rostrosenhausen
    von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/12/fair-play-teil-4-frau-r-denkt-uber-die.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,

      das dachte ich mir schon :D ist aber auch wirklich ein schönes Lied, wie ich finde, hat so einen gewissen Charme, wie überhaupt der Wiener Dialekt auch ;)

      Liebe Grüße nach Rostrosenhausen
      Björn :)

      PS: Ich komme noch zum Lesen - muss noch eine Menge Beiträge nachholen ;)

      Löschen
  9. Lieber Björn,

    ich mag deine Serie über die verschiedenen Kaffeemaschinen ... und ich bin mir sicher, ich würde sie alle testen :) Der Perkolator sieht wieder super aus und ich kann mir vorstellen, er hat in früheren Jahren eine gute Figur gemacht auf dem Buffet.

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      das wäre sicherlich interessant, wenn Sie alle getestet würden :)
      Denke auch er hat eine gute Figur gemacht, er tut es auch heute noch ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  10. Hallo Björn,
    im Prinzip funktioniert dieses alte Modell eigentlich genauso wie die heutigen, zum Teil auch ziemlich großen, Industriekaffeemaschinen.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.