Im Herbst auf der Rosenhöhe | Folge 1 (3)

Der Herbst ist auch eine schöne Jahreszeit.

Bunte Blätter und weiches Licht - ist es nicht toll.

Wenn Dir so etwas auch gefällt, dann begleite mich doch einfach bei einem Herbstspaziergang auf der Rosenhöhe.

Ich freue mich...

"Bald ist Weihnachten...."


wow - aber wahr, schon in ein paar Wochen steigt der jährliche Adventmarkt am Schloss. Und ja, es wird nun doch November, wie mir scheint.

Also muss ich noch meine vielfältigen Herbsteindrücke in den Blog bringen, sonst sind sie veraltet.

Ich habe neulich einen schönen Spaziergang auf der Rosenhöhe unternommen, aber ganz ehrlich, viele Rosen habe ich nicht mehr gefunden. Macht nix.

Dafür gab es viele schöne Landschaftsbilder und die möchte ich Dir gerne zeigen.





Man könnte das Laub fast rascheln hören....







...ich liebe diese Farbtöne einfach




Großherzogin Wilhelmine von Hessen und bei Rhein ließ um 1810 den heutigen Park Rosenhöhe als Landschaftsgarten anlegen.

Zuvor gab es hier einen Weinberg.

Es entstanden im Laufe der Zeit Pavillons und Gartenhäuser sowie ein kleines Schloss. Leider ist dieses Palais Rosenhähe im zweiten Weltkrieg von Bomben vollständig zerstört worden und die Trümmer lagen noch bis weit in die 1980er Jahre hier.

Übrig ist der Park, wenn auch lange Zeit völlig vernachlässigt.





....die niesenden Igel *hatschi*


Das Löwentor bildet den schönsten Eingang zur Rosenhöhe.

Errichtet wurde es zum 26. Jubiläum der Künstlerkolonie im Jahre 1927 im Auftrag von Großherzog Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein.

Die sechs Klingerpfeiler wurden von Albin Müller entworfen und die Löwenplastiken von Bernhard Hoetger. Diese Löwen wurden bereits 1914 geschaffen, denn sie standen einst als Hauptportal der 4. Ausstellung der Darmstädter Künstlerkolonie 1914 auf der Mathildenhöhe.

Als die Ausstellung beendet war, wurden die Löwen und die zugehörigen Säulen eingelagert. Später fanden die Löwen hier eine neue Heimat, während die originalen Säulen im Hochschulstadion verbaut wurden.






...ich finde diese Skulpturen sehr gelungen.

In den Toren des Löwentores findet man Relieftafeln des Darmstädter Künstlers
Hermann Tomada, diese wurden 1967 als Replikat der Originale von Hoetker angefertig.

Jugendstil.








Laufen wir einfach in den Park.

Im Park Rosenhöhe wohnen auch Menschen, hier wurden zwischen 1965 und 1967 sieben Atelier- und Wohnhäuser errichtet. Die Pläne dazu stammten von Rolf Prange, Rudolf Kramer, Bert Seidel, Heribert Hausmann und Reinhold Kargel.

Hier lebten unter anderem der Lyriker Karl Krolow, der Bildhauer Wilhelm Loth, der Kunsthistoriker Hans Maria Wingler und der Schrifsteller Heinrich Schirmbeck.





"Vor allen andren lächelt mir dieser Erdenwinkel."


Großherzogin Wilhelmine von Hessen und bei Rhein








Die Mammutbäume finde ich immer besonders beeindruckend.

Und im milden Licht der Herbstsonne sehen sie besonders schön aus, wie ich finde.
Schon erstaunlich, wie man diese alten Bäume einst hier angepflanzt hat und sie alle
schrecklichen Zeiten der Kriege überlebten.








Schade, aber wir sind schon am Ende unseres kleinen Spaziergangs angelangt.
Ruhen wir uns ein wenig aus, was meinst Du.

Ich wünsche Dir eine schöne Zeit und wenn Du möchtest, dann kommst Du auch auf dem zweiten Teil unseres Rundgang durch den Park wieder mit.

Liebe Grüße
Björn :-)









Was Ihr dazu meint...

  1. Hallo Björn,
    jaaa, auch der Herbst hat noch schöne Tage, das sieht man ja an mir. Lach!
    ABER, ich habe den Herbst schon immer gemocht, aber noch nie so erlebt, wie diesen Herbst,
    vielleicht liegt es doch am Alter.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      manchmal ist der Herbst besonders schön, in der Natur wie im Leben :)

      Seit ich mich mehr mit dem Fotografieren beschäftige, schaue ich noch genauer hin und seither empfinde ich die Veränderungen in der Natur noch spannender :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  2. Was für ein wunderbarer Spaziergang! Leider sind hier die Bäume nun fast kahl...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      bei uns geht es derzeit auch rasend schnell, es wird definitiv kahl und der Winter steht vor der Tür oder Weihnachten, vielleicht auch beides ;) den ersten Schnee hatten wir ja schon :D

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  3. Wow - was für Farben.
    Ich liebe diese alten Bäume - besonders auch die Rinde.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      ich mag die Bäume auch sehr, was die alles schon erlebt haben, schade nur man kann sie nicht verstehen wenn sie erzählen ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  4. Guten Morgen, lieber Björn,

    danke für diesen wunderschönen Spaziergang, der hat sehr gut getan, in diesem Goldenen Blätterwald :O))) Ich habe ihn sehr genossen !
    Das sind wunderbare Bäume, die da stehen ....man möchte sie umarmen, und ihnen danken, daß sie da sind ...

    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      das freut mich sehr, ich mag diese bunten Herbstwälder auch sehr gerne :)
      Diese Mammutbäume mag ich besonders, so groß und hoch, ist schon toll.

      Liebe Grüße und ich wünsche Dir auch einen wunderbaren Tag
      Björn :)

      Löschen
  5. Guten Tag, lieber Björn, deine wunderschönen, farbigen Fotos, sind ein Labsal für die Seele. Das Laub beinhaltet die Sonne und wärmt das Herz. Vielen Dank.

    Wünsche dir einen wundervollen, Tag. Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      freut mich sehr, ich mag die Fotos aus genau den von Dir genannten Gründen :)
      Wenn es dann grau ist, dann kann ich sie mir wieder ansehen ;)

      Liebe Grüße und hab noch einen tollen Tag :)
      Björn :)

      Löschen
  6. Was für ein strahlend blauer Himmel und was für wunderschöne Bäume...sehr schöne Fotos.
    Ich freue mich, daß du die "Buchstaben" mitmachst, ich dachte schon.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Flögi,

      vielen Dank, demnächst gibt es Nachschub ;)

      Ich möchte das Alphabet gerne bis zum Ende (sprich "Z") weitermachen, wenn die Buchstaben wie "Q" sicher Probleme bereiten werden ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  7. Diese Farbenpracht ist ein richtiges Wunder der Natur. Wie sagt der Maler Henri deToulouse-Lautrec so schön: Der Herbst ist der Frühling des Winters.
    Von solchen Bildern kann ich nicht genug kriegen, sie tun der Seele gut.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      das sehe ich auch so, einfach herrlich die Herbstfarben und der Ausspruch von Henri de Toulouse-Lautrec kann ich nur unterschreiben :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  8. Die Skulpturen sind wirklich sehr eindrucksvoll, aber noch mehr sind es Deine Bilder, Björn.
    Eins wirklich schöner als das andere. Wundervolle Farben, geniale Perspektiven, die Du gewählt hast und einfach eine Traumkulisse. Eine Werbung und Verneigung an den Herbst.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      Deine Worte sind Balsam auf meiner Seele ;) ich hatte sehr viel Freude diese Fotos zu machen und
      es war ein herrlicher Spaziergang.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  9. Hallo Björn,
    ganz tolle Fotos und das Tor mit den Löwen finde ich richtig beeindruckend!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ps: ...und die Mammutbäume sind Wunderwerke der Natur, kraftvoll und anmutig!
      LG Heidi

      Löschen
    2. Hallo Heidi,

      das Löwentor ist immer wieder ein Foto wert und die Mammutbäume sind auch meine Lieblinge,
      bei uns findet man sie ja nicht sonderlich oft :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  10. Sehr gerne mache ich auch den 2. Teil des Spaziergangs auf der Rosenhöhe mit. Ich war schon seit 20 Jahren nicht mehr dort. Deshalb habe ich mich heute auch wirklich über diesen Ausflug gefreut und stimme der Großherzogin Wilhelmine von Hessen und bei Rhein zu.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      da ist Dein Besuch lange her, da ich fast jeden Tag in der Stadt bin, ist es für mich nicht so weit ;)
      aber ich bin wirklich gerne dort, wobei es im Sommer noch schöner ist, rein von den Temperaturen her und den vielen Rosen und Blüten.

      Freut mich, wenn Du beim nächsten Teil auch wieder dabei bist.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  11. Lieber Björn,
    wirklich schade, dass das schon das Ende des heutigen Spaziergangs war - soo schön, die Farben, der Himmel, die Blätter, die Anlage - traumhaft deine Bilder davon!
    Ist "die niesenden Igel" ein Spitzname der Löwen? Mir gefallen sie jedenfalls auch sehr gut!
    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/11/irland-reisebericht-galway-connemara.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,

      vielen Dank und keine Angst, der Spaziergang geht noch weiter ;)

      Ja, "niesende Igel" nennt man diese Löwen scherzhaft :D und ganz ehrlich sie erinnern etwas daran ;)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen

  12. Hallo Björm,
    wir hatten wirklich einen wunderbaren Herbst, das sieht man auch an Deinen Fotos ganz wunderbar. Und doch warte ich nun sehnsüchtig auf die kalten Tage, denn sonst kommt hier keine Weihnachtsstimmung auf. Und wie Du schon schreibst, an Advents- und Weihnachtsmärkte mag man noch gar nicht denken.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      stimmt, der Herbst war bisher wirklich schön - viel Sonne und traumhafte Farben, wie aus dem Bilderbuch, da musste ich einfach fotografieren :)

      Heute ist es schon mehr Novemberstimmung, also besteht vielleicht noch Hoffnung für die Weihnachtsstimmung ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.