Ein Sommer in den Bergen | Folge 10(X)

Heute steht der Besuch der Stillupe auf dem Programm. Was es zu sehen gibt?

Berge, Wiesen, Wasserfälle, ein Stausee und Kühe - kurzgefasst, Idylle pur.


Die Sonne scheint natürlich auch, ich hoffe Du bist wieder mit dabei.


"Wo der Wildbach rauscht, dort im grünen Tal, ach wie glücklich war ich damals dort einmal...."


Ganz ehrlich, ich höre dieses alte Lied sehr gerne, mag sein es ist eine Schnulze, aber eigentlich ist es auch Wahrheit.

Heute geht es bei meinem kleinen Bergsommer-Rückblick hinauf in die Stillupe.

Sonne, Berge, Almen, Wiesen, Kühe und See - Herz was willst du mehr.

Also lost geht es, mit dem Auto die Mautstraße entlang....




Wenn man die Mauer passiert hat, dann schaut die Welt plötzlich so aus,
schön nicht?



Dies ist kein natürlicher See, nein, wieder ein Stausee.

Im Gegensatz zum schon gezeigten Speicher hat dieser hier einen Erddamm von 480 Meter Länge und 28 Meter Höhe. Er ist begrünt und passt sich schön in die Landschaft ein.

Errichtet wurde der See 1969. Mit einem Rohrleitungssystem ist er durch die Berge hindurch mit dem entfernt liegenden Schleegeisspeicher verbunden.




Weshalb es sich hierbei um das Gasthaus "Wasserfall handelt" kannst Du am unteren Foto erkennen.

Je nach Wasserstand stürzt hier mehr oder weniger Wasser herab.

Schönes Motiv.

Wir machen uns nun auf den Weg den See entlang...




Das Stilluptal erstreckt sich von Mayrhofen bis hinauf in den Hauptkamm der Zillertaler Alpen.

Rundherum findet man die Ahornspitze (2973 Meter), die Wollbachspitze (3209 Meter), Großer Löffler (3379 Meter), Gigalitz (3001 Meter), Floitenturm (2805 Meter) und den Dristner (2765 Meter).

Wenn Du dich erinnerst, wir waren ja im Floitental dies liegt hier (im Berg unten) genau dahinter.

Der Mond ist echt und "saß" so richtig auf dem Bergsattel :)



























Immer wieder begegnet man kleinen Wasserfällen, die in den See fließen. 

Da wir die letzten Tage sehr schönes Wetter hatten ist etwas weniger Wasser unterwegs als in Regenzeiten - macht aber nix, trotzdem schön :)

Jetzt im Sommer ist hier eine sanfte Landschaft, trotz dem Gebirge. Im Winter jedoch ist hier niemand, dann ist alles geschlossen.












Wir haben den See mittlerweile hinter uns gelassen und Du siehst wie weit dieses Hochtal sich erstreckt. Trittst Du nach einem leichten Anstieg aus einem kleinen Wald heraus, dann blickst Du in ein weites Tal :)

Hier dominieren Weiden und Almen das Bild und natürlich der Schnee am Gletscher.







Hier auf der Moosegger-Aste arbeitete Erwin Aschenwald, ein Zillertaler Musiker und Kopf der Gruppe "Die Mayrhofner" - vielleicht hast Du schon davon gehört? in seiner Jugend als Hütejunge.

Seit vielen Jahrzehnten wird hier das beliebte Stilluphaus betrieben. Ein Ausflug zu dieser netten Familie lohnt sich immer und in der Mittagszeit spielt der Seniorwirt mit der Harfe :)

Passend zur Landschaft, nicht wahr?
















Ist es nicht eine herrliche Landschaft mit saftigen Wiesen und grasenden Kühen und als Talabschluss die raue Felslandschaft.





Kühe gibt es hier natürlich auch, sehr viele sogar - allerdings nur im Sommer.

Ich habe ja schon erwähnt, im Winter ist hier niemand, das Tal steht quasi leer - wenn Du so möchtest.

Kaum zu glauben oder?

Wenn der Winter um ist, dann kommt man wieder herauf und muss alles auf Vordermann bringen.













Aber es wird spät, machen wir uns wieder auf den Rückweg.

Wenn Du genau hinschaust, dann kannst Du auf dem Foto unten die Staumauer erkennen.

Siehst Du sie?





















Diese "Galerie", es gibt mehrere kleine Tunnels auf der Strecke, ist direkt hinter dem Gasthaus "Wasserfall".

Apropos Wasserfall, ein bisschen Wasser habe ich noch für Dich dabei...








Geschafft!

Damit sind wir für heute wieder am Ende angelangt. Aber keine Sorge, ich habe noch einen interessanten Teil für Dich.

Würde mich freuen, wenn Du beim nächsten Mal auch wieder dabei bist....

Liebe Grüße
Björn :-)












Was Ihr dazu meint...

  1. Lieber Björn,

    es ist ein echter Genuss Dich durch den Sommer zu begleiten - besonders jetzt, wo es hier bei uns doch immer mal ungemütlich ist! Die heutigen Bilder von den vielen Wasserfällen und auch dem See sind wirklich schön und verbreiten (zumindest bei mir) gute Laune.
    Ich begleite Dich gerne noch ganz oft in die Berge.

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      ja, mittlerweile ist es nicht mehr ganz so schön vor der Tür, wobei heute scheint noch die Sonne. Es gibt noch eine Folge zu dieser Serie, dann ist es vorbei.

      Aber ich habe noch mehr Ausflüge mit Sonnenschein ;)

      Liebe Grüße und eine schöne neue Woche
      Björn :)

      Löschen
  2. ..............Denn du gabst mir dort
    Dein Verlobungswort,
    und der Wildbach rauschte weiter in das Tal.

    Mein einziger Zeuge,
    mein Wildbach bist du,
    dein ewiges Rauschen
    gleicht dem Herzen ohne Ruh.

    Wenn die Jahre auch vergehen,
    immer denke ich zurück,
    denn was damals dort geschehen,
    ist für heut' mein ganzes Glück...............

    Danke für den schönen alten Ohrwurm *lächel*


    Lieber Björn,

    es war wieder ein Genuß, mit Dir dieses Stück zu wnadern, ich liebe Wasserfälle, vor allem in den Bergen!
    Danke für diese traumhaften Bilder!

    Ich wünsche Dir noch einen angenehmen Nachmittag und eine wunderbare Woche
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      es ist wirklich ein schöner Ohrwurm :) danke für Deine Fortsetzung des Textes :)
      Ich mag diese "wilden Wasser" auch sehr gerne und rauschendes Wasser erinnert mich immer an schöne Urlaubszeiten.

      Liebe Grüße und ich wünsche Dir eine schöne Woche
      Björn :)

      Löschen
  3. Traumhaft schöne Gegend! So saftig grüne Landschaften. Mein Leiblingsbild ist es mit dem Trinkbrunnen für die Kühe!
    Du hast wieder viel mit der Veschlußzeit gespielt, dafür muß man nicht nur Zeit nehmen, sondern schwere Ausrüstung mitschleppen, meine Kamera wiegt über 2 kg, der Stativ auch so ähnlich, beim Wandern nehmen wir pro Person wenigstens 3 l Wasser mit...also ich müsste da einige Kilos mitschleppen, was ich wahrscheinlich bei einer Wanderung wegen ein oder zwei Wasserfall/Bachbildern nicht machen werde, so werden mir diese Fotos auch sehr selten möglich zu sein zu schießen.
    Danke für diesen wunderschönen Bericht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Flögi,

      das Bild mit dem Brunnen ist auch eines meiner Favoriten :)

      Ich kann Dich verstehen, man muss sich genau überlegen was man alles mit nimmt, wenn man auf Wanderungen geht. Meine Kamera ist nicht ganz so schwer und ich trage sie an einem Sniper, da geht es leichter.

      Das Stativ habe ich nur in absoluten Ausnahmefällen dabei, aber in den Bergen gibt es zum Glück auch sehr viele Felsen als Ersatz-Stativ ;)

      Liebe Grüße und eine schöne Woche
      Björn :)

      Löschen
  4. Ich bin wieder ganz verzaubert, lieber Björn! Und selbstverständlich bin ich auch bei der nächsten Folge wieder mit dabei.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      das freut mich sehr, es wird nun noch eine letzte Folge geben, aber es wird noch viele weitere Ausflüge auf meinem kleinen Blog geben ;)

      Liebe Grüße und eine tolle neue Woche
      Björn :)

      Löschen
  5. Wenn ich diese Bilder sehe, mag ich gar nicht an den kommenden Winter denken. Ich liebe die satten Farben in den Bergen. Die grünen saftigen Wiesen, die rauschenden Wildbäche, das summen der Insekten. das Geräusch das Kühe machen beim grasen ..... und die dazu gehörenden Gerüche. Ach ich werde sentimental - Schluss damit. Deine Bilder sind ein Traum.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      wenn ich aus dem Fenster schaue, dann habe ich heute das Kontrastprogramm zu den Sommerbildern ;)
      Immer wenn ich mir die Fotos ansehe habe ich Fernweh ;)

      Liebe Grüße und Dir eine angenehme neue Woche
      Björn :)

      Löschen
  6. Hallo Björn,
    hier hast du ein richtiges schönes Fleckchen Natur gezeigt, wie es eigentlich nicht schöner sein kann?
    Die Farben dieser Bergwelt faszinieren mich. Smaragdgrün leuchtet das Wasser des Stausees, einfach toll sieht das aus! Von all deinen fantastischen Fotos, hat mich besonders das Wiesenfoto (Nr. 14) in seinen Bann gezogen.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      es ist wie aus einem Prospekt für einen schönen Sommerurlaub ;) Aber es war echt *lach* zum Glück.
      Ich mag diese Blumenwiesen und diese Almen, Kühe mit Glocken, die bimmelnd grasen - herrlich, nicht?

      Liebe Grüße und ich wünsche Dir eine schöne Woche
      Björn :)

      Löschen
  7. Ich freue mich, dass ich mit Dir endlich mal in die Berge komme...;-). Die Kühe sind mir besonders sympathisch...so als "Stadtkind"! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      siehst Du, da hat mein kleiner Blog ja doch was Gutes ;) Ich kann Dir auch sagen, die Kühe sind wirklich nett *g* und gar nicht gefährlich ;)

      Liebe Grüße und eine schöne Woche für Dich
      Björn :)

      Löschen
  8. Hallo lieber Björn,
    das sind zauberhafte Aufnahmen. Ein so schöner und langer Weg durch die Berge so wunderbar festgehalten das hat was. Großartig Erinnerungen wurden auch bei mir wach und Lust wieder mal das alles zu entdecken. Ich freue mich schon auf Deinen nächsten Beitrag. Einfach toll.Danke fürs zeigen und noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid,

      vielen lieben Dank :) Es ist immer schön in der Natur auf Entdeckungsreise zu gehen, es gibt wirklich an jeder Ecke kleine Zaubereien zu finden, schon schön :)

      Ich wünsche Dir auch eine schöne Woche
      liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  9. Eine wundervolle Gegend, einfach traumhaft schön und erinnert mich an meine Österreichurlaube/zeit bei meiner Omi (nebst Tanten,Onkel und Co). Ich war schon immer ein Fan der Berge und mag diese Weiden und vor allem solche Wasserfälle. Die vermisse ich hier ja ein wenig, und wie auf deinen Bildern zu sehen gibt es höchstens wenn es nach dem Winter auf dem Teide zur Schneeschmelze kommt oder ein Unwetter es Sintflutartig regnen lässt.

    Ganz tolle Fotos und danke dass du uns mitgenommen hast.

    Lieben Inselgruss

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nova,

      diese Art früherer Urlaube kenne ich auch, nebst Tante und Onkel ;) Die Zeit war schön und gibt es heute so schnell nicht wieder, auch die Landschaft verändert sich - es wird leider viel gebaut.

      Dennoch immer schön, wenn es noch solche Landschaften gibt.

      Sintflutartige Regenfälle, Unwetter? Dann schau Dir lieber hier die Fotos an - da muss man sich nicht Sorgen machen ;)

      Liebe Grüße auf die Insel und eine schöne Woche
      Björn :)

      Löschen
    2. Lieber Björn,
      das sind ganz wunderschöne Bilder. Du hast die Schönheit dieser Landschaft perfekt im Foto eingefangen. Die Berge, die Bäche und der Stausee erinnern mich an Familienurlaube in meiner Kindheit. Das Wasser aus den Bergbächen schmeckte köstlicher als Limonade und am Flußlauf im Tal konnte man so schön Dämme bauen. Ich muss da wohl mal wieder hin.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
    3. Hallo Sabine,

      diese Dämme habe ich als Kind auch gerne gebaut *g* da konnte man sich den ganzen Tag mit beschäftigen, war eine schöne Zeit :)

      Liebe Grüße aus dem Odenwald
      Björn :)

      Löschen
  10. Lieber Björn, ich bin kein Schreiberling, nur um zu Schreiben, aber ich möchte dir sagen, du zeigst uns eine Welt in der man sagen kann, es ist eine schöne, heile Welt. Vielen Dank für diese schöne Reise.

    Wünsche dir, viele solcher Reisen. Liebe Grüße Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      ich bin auch nicht soooo der Schreiberling ;) keine Sorge. Ich versuche die Welt hier im Blog genau so zu zeigen, Schön und Entspannend und es freut mich immer, wenn es mir gelungen ist :)

      Liebe Grüße aus dem Odenwald
      Björn :)

      Löschen
  11. Hallo Björn,
    das war wieder ein schöner Ausflug. Er war ein richtiger Lichtblick bei dem eher etwas trüben Wetter heute. Diese Welt in den Bergen und die tollen Farben der Natur im Sonnenschein ist einfach traumhaft und weckt Sehnsüchte. Deinen Sommer in den Bergen habe ich sehr genossen und die Fotos haben Deine Begeisterung für dieses Fleckchen Erde gezeigt und mich ebenfalls begeistert.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      vielen Dank, der Ausflug war auch vor Ort sehr, sehr schön :) Ich habe versucht diese Stimmung und diese Farben in den Blog zu bringen, scheinbar ist es gelungen, was mich sehr freut :)

      Eine letzte Folge habe ich noch übrig, dann ist der Sommer auch hier endgültig vorbei ;)

      Liebe Grüße aus dem Odenwald
      Björn :)

      Löschen
  12. Herrliche Natur- und Landschaftsaufnahmen, lieber Björn.
    Und lustig: Ein Harfenspieler kommt in meinem aktuellen Post auch vor - und ein Wasserfall (sowie auch sonst noch viel schöne Natur) in meinem nächsten, das es ab morgen zu sehen gibt....
    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/10/irland-vor-20-jahren-zweite-woche.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,

      vielen Dank :) wirklich eine schöne Natur. Zufälle gibt es *g* da bin ich sehr gespannt was es bei Dir alles zu entdecken gibt :) Ich komme derzeit mal wieder kaum hinterher mit lesen, aber ich hole auf ;)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
    2. Hallo Traude,

      vielen Dank :) wirklich eine schöne Natur. Zufälle gibt es *g* da bin ich sehr gespannt was es bei Dir alles zu entdecken gibt :) Ich komme derzeit mal wieder kaum hinterher mit lesen, aber ich hole auf ;)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  13. Ach wie gut Deine sonnendurchfluteten, wunderschönen Bilder und diese traumhafte Landschaft tun, lieber Björn!!! Gerade heute, da war's so kalt und trüb...Auch Deine Spinnenbilder find' ich ganz wundervoll!!! Vor ein paar Jahren habe ich noch panisch auf Spinnen reagiert, mittlerweile habe ich mich selbst therapiert und komme ganz gut klar mit den kleinen Krabblern, auch wenn sie immer noch nicht zu meinen Lieblingstieren zählen :)...
    Lass es Dir gut gehn und genieß eine wunderschöne Zeit!!!
    Alles Liebe
    Katrin, die sich schon auf den letzten Teil Deiner schönen Sommerserie freut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,

      mir geht es auch so, wenn es vor der Tür kalt und nass ist, dann schaue ich mir gerne die Fotos vom Sommer an :) Spinnen mag ich eigentlich gar nicht sooo gerne *g* zumindest wenn sie im Haus unterwegs sind ;)

      Liebe Grüße und ich wünsche Dir auch eine schöne, restliche, Woche
      Björn :)

      Löschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.