Ein Sommer in den Bergen | Folge 6(X)

Während sich hier der Sommer eine kleine Pause gönnt, mache ich weiter mit "Ein Sommer in den Bergen". 

Schließlich möchten wir uns im Herbst wieder anderen Themen widmen.

Wenn Du jetzt schon die Sonne vermisst, dann schau einfach rein...



"Die Natur zeigt Schönheiten, die wir Menschen so nicht erschaffen könnten!"


Ist doch wirklich toll, wie sich durch "Zufall" wunderschöne Landschaften formen - findest Du nicht auch?  

Die letzten Tage war ich etwas weg vom Internet und damit gab es auch im Blog nicht viel zu sehen, es zog mich raus in die Natur. Kannst Du sicherlich verstehen. Jetzt ist das Wetter nicht ganz so schön, aber hey, was hatten wir bisher für einen Sommer?

Und um Sommer geht es auch heute wieder, also starten wir am besten gleich mit unserer sechsten Folge.




Ich war hier schon gut vierzig bis fünfzig Mal und ich sage Dir, es gefällt mir immer wieder. Die Landschaft ist wirklich beeindruckend schön - klar, Geschmackssache.

Auch wenn die Wege in der Floite breit angelegt sind, ab der Tristenbachalm kann man nicht mehr selbst mit dem PKW fahren. Es gibt aber ein Taxi, welches man rufen kann. 

Wie? Mit dem Taxi auf den Berg?

Ich finde es gut, denn so haben auch Menschen die Möglichkeit hierher zu gelangen, welche aus gesundheitlichen Gründen sonst nicht dazu in der Lage wären. So gesehen also eine gute Sache.




Jetzt ist es nicht so, dass ich hier immer bequem und satt im Auto lag *lach* nein, bisher nur ein einziges Mal ansonsten natürlich zu Fuß.

Aber man muss sich nicht zwangsläufig in sengender Hitze in der Sonne bewegen, ab und an kann man auch die Tage einfach genießen.

Und weil es hier viele Details zu entdecken gibt, lasse ich Dich mit den Eindrücken erst einmal alleine...














"Da ist schon wieder so ein Typ mit so ´ner Kamera und knipst hier rum...."






Wenn Du nun glaubst hier steht ein Hotel oder eine Nobelabsteige, weit gefehlt. Hier gibt es nur Berghütten und Jausestationen - insgesamt derzeit zwei Jausestationen und die Greizerhütte als Bergunterkunft.

Da es bei den letzten Folgen viele Berge in weiter Aufnahme gegeben hat, versuchte ich mich diesmal an den Details.














Es war erstaunlich heiß, so um die 37 Grad, im Schatten natürlich. 

In der Sonne lagen die Temperaturen natürlich noch um einiges höher, da reicht eine kleine Bewegung und man ist total ausgetrocknet. 

Schatten findet man eher selten.

Nun heißt es ja immer, fotografieren tut man nicht in der Zeit zwischen 11.00 und 16/17.00 Uhr. Du weißt, wegen der Sonne. Aber gut, dann haben die Hütten geschlossen, also geht man am Tag.

Ich denke dennoch werden die Fotos halbwegs ansehnlich sein. Solche Fotoregeln sind eher etwas für Fotografen, nicht für "Gelegenheitsknipser" wie mich, ich drücke ab, wenn ich unterwegs bin ;)

Wie hältst Du es damit?
















Als Kind bin ich immer mit dem Kopf nach unten gelaufen *lach* ich suchte Mineralien. Eine gewisse Zeit sammelte man auch noch Stempel um ein Wanderabzeichen zu erlaufen. Die gab es in Silber und Gold, ich habe sie gleich mehrfach erwandert.

Es soll ja Zeiten gegeben haben, da gab es noch keine Walking-Stöcke. Damals sah man eigentlich nur hölzerne Wanderstöcke und Eispickel. 

Ich habe damals auch immer, als Kind, eine Stocknadel bekommen oder eine Hutnadel. Das war ein großer Ansporn für mich. 

Und ja, ich besitze sie alle noch heute als "Erinnerung".
















"Sogar den Kühen war es viel zu heiß!"












Womit wir auch am Ende vom fünften Teil angelangt sind.

Ich hoffe es hat Dir wieder gefallen und ich würde mich sehr freuen, wenn Du auch beim nächsten Mal wieder mit dabei bist :)

Liebe Grüße

Björn :-)



PS: Ich verlinke diesen Beitrag heute zu "Kreativ-im-Rentnerdasein" von Jutta und Ihrer tollen Aktion: "Der-Natur-Donnerstag "DND" #18.

Schaut vorbei ;)





Was Ihr dazu meint...

  1. Lieber Björn,
    also nein, dei Sonne vermisse ich noch nicht, die hat mir hier die letzten Wochen doch zuuu arg für Hitze gesorgt und darf heute mal Pause machen (und gern auch noch ein paar Tage länger). Aber deine Bilder schau ich mir dennoch gerne an! "Fotografieren tut man nicht in der Zeit zwischen 11.00 und 16/17.00 Uhr" höre bzw. lese ich heute das erste Mal. Ich weiß, dass man Modeaufnahmen eher nicht in der Mittagszeit macht, weil da selbst das hübscheste 17jährige Model weniger vorteilhaft daherkommt als bei weniger greller Sonne, aber sonst? Deinen Aufnahmen fehlt jedenfalls absolut nichts, egal um welche Zeit sie entstanden sind. Hast du bei den Wasserfotos mit der Belichtungszeit o. dgl. gespielt?
    Herzliche Grüße aus dem endlich etwas abgekühlten Rostrosenhausen,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/08/rdl-8-uber-eine-irische-geschichte-und.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,

      ich vermisse sie auch noch nicht, die Sonne ;) So eine kleine Verschnaufpause in Sachen Hitze tut ja ganz gut ;)

      Ich bin gerne in der Sonne unterwegs, blauer Himmel macht fast jedes Foto schön :) Du hast es natürlich gleich richtig erkannt, ich habe tatsächlich ein wenig länger belichtet am Wasser und hatte sogar ein Stativ dabei *lach* gut, da muss ich noch etwas üben ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  2. Wow, lieber Björn, heute bleibt mein Mund offen von Starren, ich kann mich bei jedem Bergbericht von dir fast nur wiederholen, wunderschön und so, aber heute sind es wirklich ganz fantastische Bilder. Sogar diese ferne Dunst in der Luft sieht man. Und die zeitverzögerten Bilder von dem Bach, die sind so was von knaller fantastisch geworden. Ich sage nur "Boah, Hut ab"...und du sagtest noch in deinem vorherigen Bericht, deine Kamera kann nicht so, wie welche von den Profis. Nicht die Kamera muß können, sondern der Fotograf! ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Flögi,

      vielen Dank für Dein Lob :) Ich hatte extra ein Stativ mit dabei *lach* denn ich wollte mal mit der Belichtung spielen, bei uns im Odenwald gibt es nicht so viel Wasser wo es passt ;)

      Es ist wirklich eine schöne Gegend und mit ein wenig Glück werden die Fotos schön.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  3. Hach, welch wunderschöne Bergsommerbilder! Leider ist mein Göga im Gegensatz zu mir kein "Bergmensch". Ich liebe die Berge, sehr sogar. Das kommt bestimmt daher, dass wir in meiner Kindheit die meisten Ferien in den Alpen verbracht haben. Bergzauber hin oder her, bei 37° im Schatten möchte ich allerdings auch dort nicht durch die Gegend laufen. Bin froh, dass es sich augenblicklich abgekühlt hat.
    Deine Fotos sind einfach toll! Von wegen "Gelegenheitsknipser"! Insbesondere die Gebirgsbäche hast Du meisterhaft fotografiert (und die anderen ebenfalls - Uhrzeit hin oder her. Aber diese "Fotografenregel" kenne ich auch. Mein Vater hat früher ähnliches gesagt. Aber früher war fotografieren ja auch noch ganz anders als heute. Da konnte man nicht einfach mal munter "drauflos knipsen", sondern musste sich ganz genau überlegen, welches Motiv man knipst und welches nicht, denn Filme und Bildabzüge waren teuer.
    Ach ja und dann die Wanderstöcke früher, auf die man stolz bunte Plaketten von den Orten nagelte, wo man gewesen ist... schön war´s.
    Ich freu mich schon auf Deine nächste Bergwanderung, da komm ich wieder mit.
    Liebe Grüße aus dem Regen
    Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Inge,

      ich bin auch sehr froh über die momentane Abkühlung, am Samstag war es schon etwas kühler im Zoo, aber zum Glück kein Regen :) sonst wären die Fotos nichts geworden *lach*

      Es freut mich, wenn Dir meine Bilder gefallen, habe mir sehr viel Mühe gegeben schöne Stellen zu finden und mit jedem Foto lernt man etwas dazu, wie ich finde :)

      An die Zeiten, als man einige Filmrollen zur Entwicklung brachte, kann ich mich noch sehr gut erinnern - da musste man sich schon genau überlegen, mache ich ein Bild oder lasse ich es doch lieber ;)

      Liebe Grüße (im Moment ohne Regen)
      Björn :)

      Löschen
  4. Da sind wunderbar romantische Bilder entstanden - so, als wären außer dir nur Viehbeiner unterwegs :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika und Bente,

      vielen Dank, ja man könnte es meinen - vielleicht habe ich mich auch nur nebenbei als "Hütebube" betätigt ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  5. Lieber Björn,

    dafür, dass Du behauptest nur einfach so zu knipsen sind Deine Bergbilder wirklich wunderschön - egal ob die Detailsbilder, die Wasserbilder oder auch der Rest ... es ist eine Freude sie hier zu sehen und ich fühle mich schon richtig nach Urlaub.
    Jeder Teil Deines Berichts ist so verschieden, auch wenn sich manche Motive zu ähneln scheinen ... ich hoffe, es kommen noch ganz viele Folgen.

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      ein paar Folgen kommen noch, keine Sorge ;) Ich habe mir ja ein eigenes Fotobuch drucken lassen und da ist es mir auch aufgefallen wie unterschiedlich die Szenerie doch war. Obwohl irgendwie alles in den Bergen und der gleichen Gegend aufgenommen ist.

      Die nächste Folge kommt bestimmt ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  6. Lieber Björn,
    ich bin keine große Schreiberin, aber dein Bericht, besonders deine Fotos, sind einfach Spitze. Warum soll ich auch schreiben? Deine geschriebenen Worte sind sehr eindrucksvoll und gefallen mir. Hab vielen Dank, für die Fotos von der Bergwelt. Es gefallen mir auch sehr, die Fotos mit den blühenden Pflanzen, ein kleines Paradies.
    Danke und einen schönen Tag. Herzlichst Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      das freut mich wirklich sehr, wenn es Dir gefallen hat :)

      Es ist wirklich ein "kleines Paradis" und ich hoffe sehr es wird auch noch lange so bleiben, es gibt schon genügend zerstörte Natur in der Alpenregion.

      Liebe Grüße und auch Dir einen schönen, restlichen, Tag
      Björn :)

      Löschen
  7. Hallo, Björn!

    Hach, so herrlich wieder! Man meint, man wäre dabei gewesen. Das mit den Fotografierzeiten ist sicherlich richtig - wenn man besonders tolle Aufnahmen von Pflanzen, Gärten, Skulpturen o.ä. machen will, nutzt man eher das Morgen- oder Abendlicht. Aber wenn man halt gerade unterwegs ist und etwas "dokumentieren" möchte, und es ist gerade Mittag, dann ist das halt so. Besser als dann gar nicht zu fotografieren. So halte ich es.

    Ich freue mich schon auf weitere Bergbilder und -berichte von Dir!

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      genauso sehe ich die Sache auch, mit den Zeiten zum Fotos machen :) Ich habe auch schon ganz gezielt die Abendstunden gewählt, aber bei Ausflügen und Urlauben ist meist die Erholung Programmpunkt Nummer Eins ;)

      Bald geht es weiter mit weiteren Fotos :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  8. Hallo Björn,
    das waren wieder wunderschöne Fotos und Erläuterungen dazu!
    Die armen Kühe, dies sehen ja wirklicht total erledigt aus!
    Diese Bergwelt ist wirklich atemberaubend schön, nur schade, das es dir dort oben sooooooooooooooo heiß war!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      vielen Dank :) Nicht nur die Kühe waren erledigt *g* aber sie sahen wirklich so aus und viele standen ja auch im kühlenden Wasser :D

      Es war zwar heiß, aber wunderbar :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  9. Lieber Björn,
    danke für einen weiteren, wundervollen Spaziergang durch den Bergsommer! Ich habe es wieder sehr genossen! Heiß war es wohl überall in diesem Sommer ....ich bin froh, daß wir mittlerweile angenehmere Temperaturen haben ...
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      ich bedanke mich für Deine Zeit :) Über die etwas "kühleren" Temperaturen bin ich auch ziemlich froh, auch mit 20 Grad ist es noch ein schöner Sommer :)

      Dir auch einen schönen Tag
      liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  10. Hallo Björn,
    wunderschöne Aufnahmen hast Du gemacht. Diese Landschaft sieht einfach traumhaft aus und alles wirkt malerisch. Danke, dass Du uns an Deinem Sommer in den Bergen teilhaben lässt. Wir waren zwar am Meer, aber durch Dich habe ich dieses Jahr beides gehabt,- das Meer und die Berge :-)
    LG
    Astrid
    P.S. Klar bin ich auch bei Deiner nächsten Folge mit dabei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      vielen Dank. Das Meer ist sicherlich auch immer eine Reise wert, so erfüllt das Internet seinen Zweck und man kann bequem auf dem Sofa "verreisen" ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  11. Hallo Björn,
    danke für deinen netten Kommentar heute bei mir und meiner Aktion " Der-Natur-Donnerstag "
    Dein post wäre ja geradezu prädestiniert dafür. wenn du einen link zu mir nachträglich in deinen post setzt, dann veröffentliche ich deinen Beitrag ebenfalls, ich würde micht echt freuen,denn diese herrliche Reportage ist echt sehenswert.
    Falls ja, dann sag Bescheid :-)
    ♥liche Grüße von mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta,

      nichts zu danken ;) Ich freue mich, wenn Dir mein Bildrundgang gefallen hat und ich werde den Link setzen, ist mir eine Ehre ;) Es werden noch ein paar Teile folgen ...

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  12. Danke liebe Björn,
    dass du jetzt zu mir verlinkt hast. Und nun hatte ich die Qual der Wahl . . welches deiner herrlichen Fotos soll ich nun als Link-Foto auswählen !
    Ich habe mich jetzt entschieden und freue mich wirklich sehr, dich meinen anderen Teilnehmern und Lesern vorstellen zu können.
    Ich grüße dich ganz ♥liche und schicke liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta,

      ich habe Dir zu danken :) Ein schönes Motiv hast Du ausgesucht, freut mich.

      Liebe Grüße zurück und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  13. Lieber Björn,
    Deine wunderschönen Bilder veranschaulichen Deinen Bericht über den Sommer in den Bergen auf ganz wundervolle Art und Weise!!! Ich kann mich an all dieser Schönheit, die Du da festgehalten hast, kaum satt sehen!!!
    Auch ich kenne die Regel mit der Mittagszeit, aber ich halte mich auch nicht immer dran. Manchmal kann man sich die Uhrzeit für ein Foto ja auch nicht aussuchen, da muss es trotz des hohen Sonnenstandes gehen :)
    Und das es geht, sieht man an Deinen tollen Aufnahmen :)

    Komm gut ins Wochenende,
    Alles Liebe
    Katrin :), die diesen wunderbaren Sommer und die momentan kühleren Tage auch sehr genießt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,

      freut mich sehr, wenn Dir meine Fotos gefallen :)

      Ich mache auch meine Fotos dann, wenn ich gerade unterwegs bin und richte mich nicht nach solchen Regeln - Hauptsache mir gefällt das Resultat und der Ausflug hat Freude gemacht :)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir
      Björn :)

      Löschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.