Ein Sommer in den Bergen | Folge 5 (X)


Der Sommer geht weiter und auch meine Sommerserie "Ein Sommer in den Bergen".

Heute ohne Hubschrauber und an einem anderen Schauplatz.

Wenn Du magst, dann schau vorbei.





"Wenn das ganze Jahr über Urlaub wäre, wäre das Vergnügen so langweilig wie die Arbeit."


Ob er recht hat, der William Sharespeare?  Egal.

Ganz ehrlich, ich könnte mir ein Leben voller Urlaub durchaus vorstellen, so lange ich genug zu tun hätte - was meinst Du?

Heute ist wieder Ruhe eingekehrt, auch schön, nach der ganzen Fliegerei in den letzten beiden Teilen. Widmen wir uns wieder der Landschaft.


Gehen wir heute ein wenig im Zemmtal spazieren. 

Für eine große Tour hinauf in die Höhen ist es viel zu warm gewesen, da bin ich ehrlich. Bei fast 38 Grad im Schatten sollte man solche Wanderungen nicht wirklich machen.

Also ging es, wie vor zwei Jahren, wieder in Richtung Klausenalm - nicht weit, aber schön.

Noch gar nicht so lange her, da war dies die "Käsealm" und man konnte schauen, wie der Käse zubereitet wurde und gelagert.

Heute ist das Konzept völlig anders.


Es ist wirklich eine schöne Lokation, alles ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet und die Besitzer haben auch noch eine Gaststätte ein paar Kilometer abwärts.

Solltest Du in der Nähe sein, dann schau unbedingt vorbei.

Es lohnt sich wirklich, schau Dir einfach die Fotos an und Du wirst mich verstehen...hoffe ich ;)






























Ist es nicht schön?

Heute gebrauche ich nicht so viele Worte, ich lasse mehr die Fotos sprechen, denn die "sprechen" für sich. Was meinst Du?

Wenn man in dem Tal weiter geht, kommt man nach gut einer Stunde auf die Grawandhütte, in diesem Jahr war sie geschlossen. Die Besitzerin haben wir beim Minigolf getroffen, Zufälle.

Die Hütte liegt in etwa gegenüber der Wasserfälle.






Nach der Grawandhütte folgt die Alpenrose und gegenüber seit einigen Jahren die Waxeggalm, ob es dort noch eine Einkehr gibt, kann ich jetzt nicht sagen - früher gab es nur die Alpenrose und sie gehörte der Schwester des Inhabers der Klausenalm.

Der Weg zieht ziemlich empor und vorbei an einer steil abfallenden Schlucht, ist aber absolut sehenswert. 

Man findet dort auch immer schöne Granaten, also die Mineralien. Als Kind war ich immer auf der Suche, wenn ich dort war.




Damit nicht genug, wenn Du an der Alpenrose angelangt bist, dann kannst Du auch noch hinauf zur Berliner Hütte und ich sage Dir, die ist seeeeehr schön.

Sie ist einem Berliner Bahnhof um das Jahr 1900 nach empfunden und hat eine beispiellose Atmosphäre. Von unten brauchst Du gut drei Stunden bis hinauf.

Aber es lohnt sich. Definitiv.





Womit wir schon wieder am Ende sind für heute.

"Aber heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage" um es mit Paulchen zu sagen. 

Ich hoffe es hat Dir gefallen und ich bin immer noch fleißig am Vorbereiten für den Herbst.

Bis zum nächsten Mal

Liebe Grüße

Björn :-)
















Was Ihr dazu meint...

  1. Dann bin ich mal die Erste, die eine Meinung hier abgibt, lieber Björn. :-)
    Es bedarf eigentlich gar nicht viel Worte, denn nicht nur die Landschaft ist grandios, sondern auch deine Fotos.:-)

    Ein bisschen schade, dass es die Käsealm in ihrer alten Form nicht mehr gibt, aber es die Zeit, die alles verändert. Trotzdem hat der Besitzer mit viel Liebe im ländlichen Stil seinen Gastronomiebetrieb ausgestattet.
    Ich nehme an, dass dies eine kleine Gaststätte ist.

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Sommerabend
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christa,

      vielen Dank für die Worte :) Der Besitzer war immer gleich, nur hat man die Alm (die auch heute noch eine ist mit Kühen) verpachtet. Vor ein paar Jahren übernahm man sie selbst und machte eine kleine Gastwirtschaft. Hier gibt es mehr Kleinigkeiten (Suppen, Brote usw.) - "Almessen", wenn Du so möchtest.

      Liebe Grüße und auch Dir einen schönen Abend
      Björn :)

      Löschen
    2. Dankeschön, Björn, für die Aufklärung bezüglich der Besitzverhältnisse dieser Alm und wie sie heute bewirtschaftet wird. :-)
      Man kehrt bestimmt zu einer Brotzeit dort gerne ein. :-)

      LG Christa

      Löschen
  2. Wieder supertolle Bilder und Stimmungen. Ich will auch immer reisen, bzw. es ist unser Traum (mit meinem Mann) einmal für wenigstens 2-3 Monaten am Stück unterwegs sein dürfen. Aber eins muß ich sagen, wir reisen viel, mit viel zu wenig Abstand und es nimmt viel weg von der Bedeutung der Reise. Früher, wo ich nur einmal im Jahr reisen konnte, hatte ich viel stärkere Erinnerungen, jetzt fließt alles so zusammen.
    Wir wanderten im vorigen November öfter bei 40 Grad und sehr hoher Luftfeuchtigkeit auf der Insel La Reunion, es war brutal, aber lohnte sich doch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Flögi,

      vielen Dank :)

      Zwei bis Drei Monate sind eine lange Zeit, gar nicht so einfach. Ich glaube es ist wirklich so, wenn man nur noch unterwegs ist, dann verliert es an Bedeutung - sonst freut man sich ja meist eine längere Zeit auf die Reise, wenn dies zur Gewohnheit wird, dann geht wohl etwas verloren.

      Bei 40 Grad, oha, da setze ich mich lieber in den Schatten ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  3. Immer Urlaub? Nein, ich glaube, dann hätte der Urlaub für mich nicht mehr diesselbe Bedeutung! Schön sind sie wieder, deine Bilder! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      stimmt wohl, was Du schreibst. Aber man müsste ja nicht immer verreisen, Daheim gibt es meist auch genug zu tun ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  4. Hallo Björn!
    Da steckt wirklich Liebe im Detail! Der alte Küchenschrank hat Erinnerungen in mir geweckt. So sah der Küchenschrank aus, der bei einem früheren Schulkameraden in der elterlichen Küche stand.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      der Küchenschrank ist schön, ich habe auch einen, etwas älter noch. Stammt von meinen Urgroß- und Großeltern :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  5. Guten Morgen, lieber Björn,
    auch diesen Teil habe ich sehr genossen! Der alte Küchenschrnak hat auch bei mir schöne Erinnerungen ausgelöst ...so ein ähnlicher stand bei meiner Lieblings-Oma in der Küche.... Danke für wieder wunderschöne Bilder aus den Bergen!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      diese alten Küchenschränke sind immer wieder schön, irgendwann werde ich ein Foto zeigen von meinem Küchenschrank. Er ist noch ein wenig älter, wurde aber im Laufe der Zeit etwas verändert :)

      Liebe Grüße und gleichfalls einen tollen Tag
      Björn :)

      Löschen
  6. Hallo lieber Björn, ich möchte mich für deine Worte und den wunderschönen Fotos bedanken. Für mich wären diese Touren sehr anstrengend, aber du erleichterst sie mir, mit deinen Fotos. Du zeigst mir eine Welt, die ich immer mal sehen wollte. Vielen Dank.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße. Herzlichst Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      ich habe zu danken, für Deine Zeit :)

      Die Tour war gar nicht so weit, ganz kurz, aber sehr warm. Doch es ist immer schön die Bilder zu sehen, auch für mich, es hängen ja viele Erinnerungen dran :)

      Liebe Grüße und Dir einen netten Tag
      Björn :)

      Löschen
  7. Bei so wunderschönen Bildern musst Du auch nicht viel sagen ... es war richtig erfrischend, Dich bei Deinem Weg zu begleiten und fast die angenehme Bergluft zu "riechen" :) Die Liebe zum Details ist bei den Bildern von Der "Käsealm" wirklich zu erkennen - es muss sehr schön gewesen sein.

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      *lach* die angenehme Bergluft könnte ich heute auch brauchen, bei der Hitze ;)

      Die "Käsealm" war wirklich sehr schön, früher nicht sah es dort allerdings völlig anders aus ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  8. Hallo Björn,
    tolle Fotos, da braucht es nicht viel Text. Mir geht's wie den anderen Damen, mir gefällt der alte Küchenschrank auch richtig gut, da fühlt man sich doch gleich wohl. Und die Berge sind einfach gigantisch, ob ich sie diesen Sommer wohl auch noch sehe?
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      wenn Du sie sehen möchtest, dann drücke ich Dir natürlich die Daumen ;)

      Der Küchenschrank ist schön, ich mag ja solche alten Dinge - aber wem erzähle ich es *lach*
      einen schönen alten Küchenschrank habe ich aber schon ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.