Was wäre wenn du eine Frau wärst?

Lotta vom Blog "Lotta liebt Blau" stellte diese Frage und wollte sie von mir gerne beantwortet sehen.

Gar nicht so einfach, aber ich habe mich daran versucht.






Was wäre wenn Du eine Frau wärst...?


Da hat mich Lotta, Ihren Blog findet Ihr hier, vor eine schwierige Aufgabe gestellt.

Ganz ehrlich? Ich habe mir diese Frage bisher nie gestellt, weshalb auch.

Ich bin ein Mann und damit ganz zufrieden.




Was wäre anders in deinem Leben (verlaufen), wenn du eine Frau wärst?


Grübel, gute Frage.

Da habe ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht *lach* aber es ist ja bekanntlich selten zu spät, um damit anzufangen ;)

Vielleicht hätte ich als Kind dann eher Barbie Puppen gehabt als Big Jim, Matchbox Auto spielen wäre dann vielleicht auch nicht so mein Thema gewesen ^^

Stattdessen mit dem Puppenwagen durch die Straße laufen oder dieses „Hüpf“-Spiel zwischen den Gummischnüren machen – kennt Ihr den Namen noch?

Ein Pferd hätte ich mir dann vielleicht gewünscht und Pferdeheftchen gelesen anstatt Donald Duck oder Clever und Smart.

Mit Freundinnen über Jungens unterhalten und gekichert, wenn sie in der Nähe waren.

Sicherlich hätte ich mir auch mehr Gedanken über mein Aussehen gemacht und dieser Blog wäre heute vielleicht „Björninas Beauty und Fashionblog“ – so wäre es vielleicht gekommen.


Was tust du nur deshalb, weil du ein Mann bist?



Tue ich etwas nur deshalb, weil ich ein Mann bin? Außer solchen Sachen wie Rasieren und mir über Rasierapparate für den Bartwuchs Gedanken zu machen ^^

Gut, ich gehe beim Kauf von Kleidung in die Herrenabteilung ;)

Und ich bevorzuge auch für Männer gefertigte Kleidungsstücke.

Ob dies ausreicht für diese Frage müsst Ihr entscheiden, mehr ist mir hier nicht eingefallen.



Welche Dinge lässt du lieber, weil du ein Mann bist?


Ich trage keine Frauenkleider und schminke mich nicht ;)

Habe auch nicht vor dies je zu tun.

Kinder gebäre ich auch nicht, aber dies ist eigentlich eher eine von der Natur vorgegebene Entscheidung ;)

Durch welche(s) Klischee(s) fühlst du dich persönlich beeinträchtigt?


Mir sind Klischees egal, ich fühle mich nicht beeinträchtigt und mache was ich möchte :)




In welcher Situation ist es von Vorteil, zu der Gruppe der Männer zu gehören?


Ich glaube diese Frage könnten eher Frauen beantworten, da sie darauf eine andere Sichtweise haben.

Bei der Schwangerschaft ist es aber durchaus ein Vorteil ein Mann zu sein,
die Geburt schließt dies auch mit ein, obwohl da manche genauso leiden ;)

Gibt es Situationen, in denen das Geschlecht keine Rolle spielt?


Ich denke bei Gefühlen und Krankheiten sind wir letztlich alle gleich, egal ob Weiblein oder Männlein.



Letztlich ist es egal ob Frau oder Mann, Hauptsache wir sind glücklich :)

Liebe Grüße
Björn :-)















Bilder:

Bild 1: Bundesarchiv, Bild 183-41465-0005 / CC-BY-SA | Lizenz

Bild 2: Bundesarchiv, Bild 183-19000-0486 / CC-BY-SA | Lizenz

Bild 3: Bundesarchiv, Bild 183-09356-0002 / CC-BY-SA | Lizenz

Bild 4: Bundesarchiv, Bild 102-00357 / CC-BY-SA | Lizenz

Bild 5: Bundesarchiv, Bild 183-E1216-0301-002 / CC-BY-SA | Lizenz

Was Ihr dazu meint...

  1. Ach wie wunderbar...lieber Björn...ich freue mich sehr, dass du diese Fragen beantwortet hast! Und die Bilder sind der Knaller...Sehr interessant finde ich übrigens, dass du der Meinung bist, dass, wenn es um Gefühle geht, zwischen beiden Geschlechtern keine Unterschiede bestehen...habe ich nie so gesehen...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      da habe ich doch gerne mitgemacht :) Ich habe lange gebraucht ein paar schöne Fotos zu finden, welche passen könnten. Ich meinte in Bezug auf die Unterschiede was die Gefühle für Liebe, Kummer und Trauer angeht ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  2. Sehr interessante Einsichten. Und die Fotos- äußerst putzig.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer,

      musste auch sehr lange Überlegen und Bilder suchen ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  3. Vielleicht würdest du als Frau Ursula (kleine Bärin) heißen *kicher*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...dann wäre dies heute "Ursulas Blog" ;)

      Löschen
  4. Das war wirklich super spannend zu lesen, Björn.
    Vor allen Dingen Deine Aussagen, dass Dir Klischees egal sind, das Du tust was Du möchtest und das das Geschlecht egal ist, hauptsache man ist glücklich, kann ich nur 100% zustimmen.

    Was Du über die Kindheit schreibst, wenn Du ein Mädchen gewesen wärst... nun ja... ich war eins, hab aber all das nicht gemacht. Sondern bin als Junge rumgelaufen und nur Jungskram gemacht.^^

    Bei der Schwangerschaft muss ich sagen, da bin ich dankbar eine Frau gewesen zu sein. Für nichts auf der Welt möchte ich diese herrlichen Monate hergeben, in denen mein Kind in mir gewachsen ist. Es gibt nichts vergleichbares. Die Schmerzen der Geburt waren für mich auch erträglich, da ein Kaiserschnitt gemacht werden musste.

    Alles in allem bin ich ebenfalls sehr zufrieden und glücklich mit meinem Geschlecht.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      freut mich, wenn Du mir zustimmen kannst :) Ist ja auch so, Klischee hin oder her, Hauptsache man ist Zufrieden wie man lebt!

      *lach* da muss ich gestehen, einen Puppenwagen hatte ich als gaaanz kleiner Junge auch ;)

      Ich bin ganz froh nicht Schwanger werden zu können ;) als Mann verträgt man ja jegliche Art von Beschwerden und Schmerzen eher weniger ;)

      Deinem Schlußwort ist nichts hinzuzufügen, so geht es mir mit meinem Geschlecht auch :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  5. Lieber Björn,

    ganz interessante Gedanken ... wobei ich mir bei den Matchbox-Autos nicht so sicher wäre - und meinen Puppenwagen musste immer der Nachbarsjunge schieben, der war ja schließlich der Mann in der Beziehung :)

    Die Bilder haben mir aber besonders gut gefallen und neben Deinen schönen Antworten den Beitrag wirklich bereichert.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Isabella

    PS: Gummitwist haben wir übrigens immer mit gemischten Gruppen gespielt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      ich habe auch einen Puppenwagen gehabt, möglicherweise schlummert er noch auf dem Dachboden ^^
      meist hat man ja als Kind mit einer "wilden" Mischung aus Dingen gespielt, heutige Kinder sind da etwas "eintöniger" ausgerichtet ;)

      Gummitwist, ahhhh, danke - der Name war mir entfallen :D

      Liebe Grüße und auch Dir ein angenehmes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  6. Lieber Björn, zuerst habe ich einmal geschmunzelt und dann war ich
    doch beeindruckt. Du hast dir Gedanken gemacht und das war bestimmt
    gar nicht so leicht.
    Aber mal ehrlich: Wärst du gern eine Frau?
    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irmi,

      oh ja, es war gar nicht einfach, ich habe laaange drüber nachgedacht was ich jetzt schreibe.
      Über derartige Dinge habe ich nie zuvor gegrübelt. Und ganz ehrlich, ich möchte keine Frau sein ;)

      Liebe Grüße und gleichfalls ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  7. Tolle Bilder hast du zu deinem Beitrag ausgewählt - und gsd auch Schwein gehabt, dass das richtige Gefühl im richtigen Körper sitzt :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      Danke, ich musste eine Weile suchen, bis ich die richtigen Fotos gefunden hatte ;)
      Schwein habe ich auch gehabt, stimmt - es gibt ja auch arme Menschen bei denen dies nicht so ist.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  8. Hallo Björn,
    deine Antworten waren interessant zu lesen und die Fotos haben mich amüsiert, ganz toll!
    Das Spiel heißt Gummi-Twist! Hättest du Lust auf einen kleinen Spaziergang, ich lade dich ein? Klick
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      immer wieder erstaunlich was für Fotos so gemacht wurden, nicht wahr :)
      "Gummit-Twist" ja, ganz ehrlich habe ich es nie gespielt - Deinen Spaziergang habe ich mir schon angesehen, meinen Kommentar hinterlasse ich noch ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  9. Hallo Björn,
    ich finde, Du hast die Aufgabe hervorragend gemeistert und scheinbar auch viel nachgedacht.
    Ich glaube, wenn Männer schwanger werden könnten und Kinder auf die Welt bringen würden, dann wäre die Menschheit bald (oder schon längst?) ausgestorben ;-)
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      vielen Dank, ich habe mir wirklich meine Gedanken gemacht :)
      Ich stimme Dir mit Deiner Aussage gerne zu und bin froh darüber, dass die Menschheit nicht ausstirbt ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  10. Hallo Björn,
    ein total schöner Beitrag und die Fotos sind klasse! Ach, da stelle ich mir mal die Frage, was wäre wenn ich ein Junge gewesen wäre. Da wäre nichts anders gewesen, ich hätte genauso viel Unfug gemacht. Das schlimmste Kind von allen mit den urigsten Ideen war laut meinem Vater nämlich ich. Röckchen und Maschen im Haar gab es bei mir nicht, da waren geflickte Jeans und kurze Haare angesagt. Aber ich fand meine Kindheit gut!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      vielen Dank :)

      Stelle ich mir nun gerade so vor, was ich sehe? Ein kleines Mädchen mit allerlei Schabernack im Kopf und einem schelmischen Grinsen ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.