Fundstück | Der Motorradfahrer...

Wenn mein Vater früher Unterwegs war konnte es sein es gab ein kleines Geschenk für mich.

Blechspielzeug gab es ja schon lange und auch in den 1970er Jahren noch, da kam es allerdings meist aus dem Fernen Osten.

Schön war es trotzdem.



Hallo Ihr Lieben, ich grüße Euch.


Da wühlt man in alten Kartons und fandet nach Erinnerungsstücken und plötzlich hält man es ihn der Hand, ein altes Blechspielzeug.

Klar, es ist kein Wertvolles Lehmann Objekt aus den Frühzeiten des letzten Jahrhunderts, aber schön ist es trotzdem. 

So ein Stück aus den 1970er Jahren ist heute auch schon gut vierzig Jahre alt, oh je, ich werde alt ;)



Diesen Motorradfahrer konnte man rechts und links aufziehen und dann schwirrte er davon - brumm - brauste er über den Boden oder über Tische, da fällt er allerdings herunter, wenn man nicht schnell genug zu Stelle ist, um ihn aufzufangen.

Schön an diesen blechernen Gesellen ist ja, sie sind ziemlich robust und überstehen somit auch mehrere Jahrzehnte ohne größere Probleme.

Gut so, denn so hat sich auch dieser wackere Fahrer gehalten.



Manch einer wird vielleicht einwenden, der hat "Schlitzaugen", aber hallo? Sind wir heute diskriminierend?

Ich war von solchen Dingen immer begeistert und ja, ich bin es heute noch.

Klar, es gibt heute Sammler die viele Hundert und Tausende Euro ausgeben für altes Blechspielzeug aus der Frühzeit des zwanzigsten Jahrhunderts. Für so etwas hat man da nur ein müdes Lächeln übrig.

Doch irgendwann, in vielleicht fünfzig Jahren, ja dann werden diese unbeachteten Dinge vielleicht auch etwas mehr an finanziellem Wert aufweisen.


Mir persönlich geht es aber nie um den "Wert" in Form von Euro einer Sache, ich entscheide rein nach "Mag ich" oder "Mag ich nicht" und alles andere ist mir völlig egal.

Nicht alles, was aufgehoben wird, muss einen Geldwert haben, der Erinnerungswert oder der emotionale Wert einer Sache ist oft viel höher :)

Es grüßt Euch

Björn :-)







Was Ihr dazu meint...

  1. Ah, ich liebe ja dieses Blechzeugs :-)
    und du hast das Schmuckstück sehr gut in Szene gesetzt - super.
    Es geht ja auch nicht immer um Geld - gsd gibt es noch andere Werte - bei dir und mir, so tippe ich jedenfalls ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      vielen Dank :) zum Glück gibt es noch Menschen wie uns mit anderen Wertvorstellungen - freut mich sehr :)

      Liebe Grüße
      Björn :-)

      Löschen
  2. Als ich so Deine Ausführungen über die matriellen Preise las, dachte ich sofort: Immer nur Geld.
    Der Erinnerungswert, die Gefühle, die man mit einem Gegenstand von früher verbindet und einfach ein Stück Geschichte, ist viel viel mehr wert. Und dann las ich genau diesen Gedanken in Worten ausgeführt von Dir im letzten Absatz.^^ Und genau so ist es doch auch.

    Blechspielzeug habe ich nicht mehr kennengelernt, obwohl ich auch in den 70ern geboren wurde. Ich wundere mich sowieso immer, dass wir so unterschiedliche Dinge kennen gelernt haben, obwohl wir doch ungefähr zur selben Zeit aufgewachsen sind. Irgendwie kommt es mir so vor, als hätte die Vergangenheit bei Dir länger angehalten und bei mir die Zukunft früher Einzug gehalten. Und es passt zu beiden finde ich! Aber ich werde philosophisch...^^

    Mir gefällt Dein Motorradfahrer sehr und ich bin erstaunt, wie hübsch dieses Spielzeug war. Wenn ich davon hörte, habe ich sie mir immer recht plump vorgestellt und nie bunt. Keine Ahnung warum. Wahrscheinlich weil das Wort "Blech" in meinen Ohren immer irgendwie negativ behaftet ist. Ich weiß nicht warum. Aber ich werde schon wieder philosophisch... (was ist denn heute los?)

    Als Kind hätte ich aber auch viel Freude daran gehabt und mein Sohn jetzt auch noch. Der mag so was total gerne, wenn er was aufziehen kann und das fährt dann von alleine. Er macht dann die tollsten Dinge damit und baut Bahnen und Abfahrten.

    Wieder ein schönes Stück Geschichte hast Du ausgekramt, Björn.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      stimmt, genau darin liegt das Schöne an den alten Stücken :)

      Mir sind Preise diesbezüglich egal, ich kaufe nur was gefällt - von mir aus auch total wertlos :D
      klingt vielleicht komisch, aber ist so. Leider gibt es in unserer Gesellschaft viele, welche am liebsten mit einem Preisschild auf all ihren Sachen herumlaufen würden, wer es braucht ;)

      Ist wirklich komisch, aber vor einigen Jahren war ich in der Krankengymnastik, der Physiotherapeut war weniger jünger als ich, ich fragte ihn ob er auch immer in dem kleinen Laden war, bei ihm um die Ecke...er wusste gar nix von einem Laden :D und ich war plötzlich um Jahre gealtert ;)

      Mir hat so etwas auch immer gefallen und es gefällt mir heute noch, aufziehen und los.....brumm

      Liebe Grüße
      Björn :-)

      Löschen
  3. Lieber Björn,

    Du hättest den kleinen Motorradfahrer nicht besser präsentieren können ... eine Runde durch den Odenwald - so wie es wirklich oft ist :)
    Ich mag Blechspielzeuge sehr und hatte früher auch ein paar davon - aber leider sind die irgendwann verschwunden. Überhaupt schaffst Du es mit Deinen schönen Beiträge immer mal wieder Erinnerung an meine Kinderzeit zu wecken ... sehr schön.

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      die echten Motorradfahrer sind in den Kurven des Odenwald auch sehr oft zu Gast, manche Strecken wurden extra gesperrt, wegen der vielen Unfälle ^^

      Ich habe früher sehr gerne mit Matchbox, kennst Du sicher noch? - gespielt, das war einfach schön :)

      Freut mich, wenn es mir immer gelingt positive Erinnerungen zu wecken :)))

      Liebe Grüße
      Björn :-)

      Löschen
  4. Lieber Björn,
    das Blechspielzeug war auch wunderschön. Wenn man zu wild damit umging,
    war es aber auch darum geschehen. Aber Beulen konnten auch entfent werden.
    Dieser Motorradfahrer ist herrlich. Ich hatte eine Lok - von meinen Brüdern.
    Das war in den Jahren damals etwas ganz besonderes.
    Einen schönen Resttag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irmi,

      ich glaube das ist auch beim heutigen Plastikspielzeug noch so ;)

      Die Lok wäre heute sicherlich ein ganz besonderes Sammlerstück, liebe Irmi.

      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  5. Dein blecherner Motorrradfahrer gefällt mir sehr! Nein, es ist nicht wichtig, wieviel Geld ein Erinnerungsstück wert ist...wichtig ist, dass das Herz daran hängt...;-). Dir noch eine schöne Restwoche! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      hast Du sehr schön geschrieben, dem habe ich nichts hinzuzufügen :)

      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  6. Ja, schön ist er Björn, und noch sehr gut erhalten. Die Farben sind noch so kräftig, wie neu.
    Meine Cousine hatte aus Blech ein Kettenkarusell. Was hab ich sie darum beneidet.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      wow - ein Kettenkarusell, das wäre heute ein absoluter Glanzpunkt :)

      Wenn ich mir dagegen ansehe womit heute gespielt wird ^^ da wird wohl nicht viel zum erhalten übrig bleiben ;)

      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  7. Blechspielzeug ist klasse, egal wo es hergestellt wurde. Ich finde, der sieht gut aus. Macht bestimmt Spaß ihn fahren zu lassen!

    Lieben Gruß!
    Detlef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Detelf,

      es macht wirklich Spaß, aber nicht auf dem kleinen Tisch im Bild, da hat man immer seine Mühe in zu fangen ;)

      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  8. Hallo Björn, wie schön. Tolle Fotos übrigens. Und sammeln um des Wertes wegen ist mir auch Fremd. Schönheit und der emotionale Wert... Schön hast Du das geschrieben. Lg. Tonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tonja,

      Danke :) so sehe ich es auch, wichtig ist ein eigener Bezug zu den Dingen und nicht der materielle Wert.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  9. Hallo Björn,
    ist das toll! An diese Art von Blechspielzeug kann ich mich auch noch gut erinnern und auch an diese Schlüssel zum Aufziehen. Wenn man die Fotos sieht meint man, man hätte erst gestern etwas Ähnliches in der Hand gehalten und damit gespielt. Aber lange ist es her...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      bei mir auch schon länger als mir lieb ist ;) aber ich kann ja immer noch damit spielen, wenn ich die Dinge auch mehr als Sammlungsobjekt aufstelle.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  10. Hallo Björn!
    Also, mir gefällt der 40zigjährige Motoradfahrer auf seinem blechernen Brummfiezchen!
    (und der Foto-Hintergrund begeistert mich ebenfalls)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      "Brummfiezchen" *lach* das Wort muss ich mir merken ;)

      Ja, der Hintergrund ist schön, nicht wahr :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  11. Wir hatten einen Marienkäfer und einen Eisverkäufer für unsere Mädels vor etwa 20 Jahren gekauft. Ich glaube, die gibt es noch in irgendeinem Karton auf dem Dachboden. Vll. sollte ich mal suchen gehen, wenn ich Deine Bilder hier sehe. Robust und einfach.
    Erinnerungen lassen sich mit Geld nicht aufwiegen.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      einen Marienkäfer hatte ich auch, aufziehen und er düste los :) möglicherweise liegt er noch schlummernd in einer Kiste und wartet auf die Entdeckung ;)


      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  12. Du sprichst mir heute aus der Seele Björn.
    Der materielle Wert ist auch für mich in den meisten Fällen völlig egal.
    Viel wichtiger ist das, was man persönlich damit verbindet.
    Das ist ein Wert, dem einen keiner zahlen und auch keiner weg nehmen kann :)
    Und das ist auch gut so!
    Ich hatte kein Blechspielzeug mehr, aber dein Motorrad gefällt mir richtig gut.
    Da hätte auch ich als Kind meine Freude daran gehabt.
    Ich habe eh sehr gerne mit Autos gespielt, besonders mit denen, die man aufziehen kann :)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      vollkommen richtig, wie Du es so schön schreibst :)

      Autos hatte ich auch eine Menge, die meisten sind auch noch da, aber meist waren es Matchbox - die mussten einiges aushalten ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  13. Hallo Björn,
    oho, da fällt mir die Kiste auf Omas Dachboden ein. Da waren unmengen von Blechfahrzeugen von meinem Onkel drinnen. Ab und an hat Oma die Kiste herungergeholt und wir durften damit spielen - und ja nichts kaputt machen. Aber wie das so ist, läßt es sich nicht immer vermeiden. Ab da war die Kiste tabu - und wo sie heute ist, weiß ich nicht.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Manu,

    schade, wäre sicherlich interessant den Inhalt der Kiste auf Deinem Blog zu sehen :)))

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.