Mein Motto der letzten Woche "Am Watzebuckel"


Zeit für einen "Wochenend Post".

Neben allerlei Gedanken und was mich so in der Woche bewegte, habe ich Euch auch einige Bilder mitgebracht.

Also, nehmt Euch eine Tasse Tee oder Kaffee und los geht es...




Endlich Wochenende.

Wurde auch Zeit, aber so ist es eigentlich jede Woche - oder?

Ich freue mich grundsätzlich immer auf das Wochenende, tun was man mag und im Kreise seiner Familie, was möchte man mehr.

Aber es geht heute ja nicht um das Wochenende sondern um die zurückliegende Woche.

Mal schauen was so los war bei mir...


Gedanken habe ich mir gemacht...


wie ich im Haus zu besseren Lichtverhältnissen komme, wenn ich alte Fundstücke für den Blog fotografieren möchte. Ich gehe ja gerne mit den Sachen "spazieren", aber mit allem geht es leider nicht.

Da ich nicht wirklich viel Ahnung von der Fototechnik habe, machte ich mir meine Gedanken.

Was herausgekommen ist?

Ich habe mir kurzerhand eine Softbox bestellt, mal sehen, ob ich damit etwas anfangen kann,
denke es reicht zumindest, um an manchen dunkleren Stellen etwas mehr Licht in die Sache zu bringen.


Fotos habe ich auch gemacht...

für einen kommenden Gastbeitrag auf dem Blog. Wenn alles glatt geht, dann werde ich ihn vielleicht am Montag veröffentlichen.

Bleibt gespannt.

Unterwegs war ich auch....

aber nur sehr kurz. Trotz des schönen Wetters bin ich nicht dazu gekommen etwas für meinen Blog zu tun. Manchmal nimmt das "echte" Leben uns etwas mehr in Beschlag.

Einziges Ziel war der "Gipfel" des "Watzebuckel" in Darmstadt.

Ich erinnerte mich an meine Zeit in der Wirtschaftsfachschule und damals war ich auf einen kahlen Hügel gestiegen und man hatte einen schönen Blick. Dorthin wollte ich eine kleine Erinnerungsfahrt machen.

Gesagt und getan.

Der Hügel nennt sich heute "Watzebuckel" und ist nicht mehr kahl, schade.

Was man sehen kann, seht Ihr auf den Bildern.


Etwas "Altes" habe ich auch wieder erworben....

ein schönes Necessaire in einem Etui, sogar ein Korsetthaken ist mit dabei, leider fehlt die original Schere *Schnüff* aber es ist auch so recht ansehnlich.

Zeige ich Euch aber ein anderes Mal, versprochen.

Kaffeemaschine gab es keine Neue, aber ich habe ein wenig umgestellt und meinen Kaffeefiltern etwas mehr Raum genehmigt.

Ich liebe es ja in meiner Sammlung zu gestalten.




Spannend finde ich es....

wenn man mitten in den modernen Bauwerken einer Stadtlandschaft immer wieder historische Gebäude entdecken kann. Hoffentlich bleiben sie alle noch lange erhalten.

Im Fernsehen gab es die übliche Kost, gesehen habe ich aber in letzter Zeit viel Biathlon, was ich sehr gerne mag. Vielleicht habe ich Euch schon einmal erzählt das, seit ich zwölf Jahre alt war, aktiver Schütze war? 

Luftgewehr und Kleinkaliber 3-Stellungskampf. 

Mittlerweile übe ich diesen Sport, teils gezwungener Maßen, nicht mehr aus.


Gelesen habe ich auch...

und zwar "Ostfriesenfeuer" von Klaus-Peter Wolf. Ich habe alle vorhergehenden Romane dieser Reihe ebenfalls gelesen und nachdem ich manche etwas schwächer fand, war dieser wieder deutlich besser zu lesen.


Vorgenommen habe ich mir...

bei Lotta und Ihrer "Orte des Friedens" Aktion mitzumachen, dazu demnächst mehr. Dann habe ich meinen Griffel in die Hand genommen und wieder bei "Different Results" von Christian Gruner mitgemacht, das Thema passt ganz gut zum Blog diesmal - ebenfalls später.

Beim "Guckloch" möchte ich auch dabei sein...

Demnächst möchte ich auch das Thema Bad Wimpfen beenden und habe schon Bilder eines herbstlichen Burgruinen Besuch bearbeitet, bleibt gespannt.





Was Ihr dazu meint...

  1. Das ist witzig, Björn. Ich war diese Woche auf der Suche nach neuem Lesestoff und bin im Netz immer wieder auf diese Ostfriesen-Romane gestoßen. Konnte mich aber irgendwie nicht durchringen. Auch was Du jetzt so darüber schreibst hört sich eher mal so mal so an. Mal sehen, ob ich mich daran mal versuche.

    Eine Softbox. Cool. Ich habe damit überhaupt keine Erfahrungen und bin ja auch eher der Blitz- und drinnen-mit-Licht-Experimentier-Muffel...^^ Dann kannst Du ja vielleicht demnächst mal über Deine Erfahrungen berichten. :-)

    Deine Bilder für den heutigen Beitrag mag ich total! Sie sind wieder super gelungen und auch die Bearbeitung gefällt mir. Erstaunlichermaßen muss ich sagen, denn solche Aufnahmen mag ich eigentlich lieber in bunt, aber bei Dir siehts klasse aus. Diese Tönung ist echt genial und passt zum Hintergrund Deines Blogs. Den hast Du wieder ein wenig geändert, oder irre ich mich da? Jedenfalls gefällt er mir super gut!!!

    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende.
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ja, die Ostfriesenkrimi sind tatsächlich mal so und mal so, wie Du schön schreibst. Es gibt einige, welche mir nicht viel gesagt haben und dann wieder recht gut lesbare.

      Mein Favorit sind die "Darmstadt Krimi", ein wenig Lokalpatriotismus darf schon sein ;)

      Ich kenne mich ja bezüglich diesen ganzen Fotosachen eher nicht aus, aber es war an manchen Stellen einfach zu dunkel - da musste also Abhilfe her.

      Zu den Bildern muss ich sagen, ich war mir etwas unsicher ob in Farbe oder nicht, dann habe ich gedacht ich versuche es mal so.

      Der Bloghintergrund war schon im letzten Beitrag so ;)

      Liebe Grüße und gleichfalls ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  2. Toll + die 8 begeistert mich besonders, da ist sind so viel Stile zu sehen. Die Tonung gefällt mir auch (die 1000 Euro sind sie wert :-) )
    "Ostfriesenfeuer" von Klaus-Peter Wolf - als da täte ich keine Seite bei unverschlossener Tür lesen, aber gut, dass dir dieser wieder gefallen hat - die bin vom Krimi ganz ab und zum Weichei mutiert ...

    Liebe Grüße und allseits etwas gegrusel - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      es ist wirklich erstaunlich, wenn man so über eine Stadt schaut welche unterschiedlichen Baustile da hervorkommen und in der Tönung wirkte alles noch besser, da es doch etwas "diesig" war ;)

      Die Ostfriesenkrimi sind schon etwas "Massenmörder"-lastig in letzter Zeit, scheint eine gefährliche Gegend zu sein bei Euch dort oben ;)

      Liebe Grüße aus dem ungruseligen Odenwald
      Björn :)

      Löschen
  3. Was sehen meine Augen...ein Hundertwasserhaus...wie schön! Da bin ich ja gespannt, was dein Ort des Friedens ist...Ich wünsche dir jedenfalls schon mal ein friedliches Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      gut beobachtet, das Hundertwasserhaus werde ich sicherlich noch in einem eigenen Beitrag vorstellen - dann aber mit mehr farbenfrohen Bildern ;)

      Ich wünsche Dir auch ein friedvolles Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  4. Ich mag deine Wochenrückblicke Björn :)
    Und deine Fotos finde ich heute wieder sehr gelungen.
    Auch ich mag die Bearbeitung in dieser Farbe total und es passt einfach gut so hier in deinen Blog.
    Und ich hoffe, mit deiner Softbox bekommst du genügend Licht in die dunklen Ecken ;)
    du hast ja so einiges vor in nächster Zeit, da kann man ja nur gespannt sein.

    Oh...nu ist mein Kaffee leer, ich gehe mich mal neuen holen :)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      das freut mich, wenn die kleinen Rückblicke Dir gefallen :)
      Ich wollte erst die Fotos in Farbe einstellen, habe auch schon alles fertig gemacht, dann dachte ich "hm, irgendwie passt es heute nicht" und ich habe mich anders entschieden ;)

      Ja, ich muss noch etwas üben in Sachen Licht, aber es ist schon wesentlicher heller als vorher. In manchen Räumen hat man einfach nicht das richtige Licht ^^

      Hoffe Dein Kaffee hat gut geschmeckt ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  5. Hello I'am Chris !
    this is not a "spam"
    I suggest you to publicize your blog by registering on the "directory international blogspot"
    The "directory" is 19 million visits, 193 Country in the World! and more than 18,000 blogs. Come join us, registration is free, we only ask that you follow our blog
    You Have A Wonderful Blog Which I Consider To Be Registered In International Blog Dictionary. You Will Represent Your Country
    Please Visit The Following Link And Comment Your Blog Name
    Blog Url
    Location Of Your Country Operating In Comment Session Which Will Be Added In Your Country List
    On the right side, in the "green list", you will find all the countries and if you click them, you will find the names of blogs from that Country.
    Imperative to follow our blog to validate your registration.Thank you for your understanding
    http://world-directory-sweetmelody.blogspot.com/
    Happy Blogging
    ****************
    Thank you for following my blog - it is greatly appreciated! :o)
    i followed your blog, please follow back

    +++++++++++++++++++
    Hallo Ich bin Chris!
    dies ist keine "Spam"
    Ich schlage vor, Sie in Ihrem Blog durch Registrierung auf dem "Verzeichnis internationaler blogspot" Publizieren
    Das "Verzeichnis" ist 19 Millionen Besuche, 193 Land in der Welt! und mehr als 18.000 Blogs. Kommen Sie mit uns, eine Anmeldung ist kostenlos, wir nur bitten, zu beachten unserem Blog
    Sie haben eine wunderbare Blog, die ich für zu registrierenden In-Lexikon Blog. Sie werden Stellen Sie Ihr Land
    Bitte besuchen Sie den folgenden Link und Wie Sie Ihren Blog-Name
    Url Blog
    Position Ihres Landes, die in Wie Sitzung, die hinzugefügt werden in Ihrer Länderliste
    Auf der rechten Seite, in der "grünen Liste", finden Sie alle Länder zu finden, und wenn Sie em klicken, sehen Sie die Namen von Blogs aus diesem Land zu finden.
    Unerlässlich, unserem Blog folgen, um Ihre registration.Thank für Ihr Verständnis zu überprüfen
    http://world-directory-sweetmelody.blogspot.com/
    Alles Gute zum Bloggen
    ****************
    Ich folgte Ihrem Blog, folgen Sie bitte zurück

    AntwortenLöschen
  6. Hej, das ist ja ein Hundertwasser-Gebäude! :o))
    Hallo, lieber Björn, deine Sepiaaufnahmen vom Watzebuckel (lustiger Name!!!) gefallen mir sehr - mein Liebling ist das erste große Foto mit dem von Bäumen gesäumten Weg (?), der zu einem Pavillon (?) führt. Und ich hab mich auch riesig gefreut, dort etwas für Wiener (oder Fast-Wiener) sehr Vertrautes zu sehen - vom Friedensreich Hundertwasser haben wir hier ja auch einiges zu betrachten.
    Bin schon gespannt, wie es dir mit der Softbox geht!
    Dein Kommentar zu meinem Stilgebungszonen-Post war mir ein sehr wichtiges Feedback - vielen Dank dafür!!! Tja, mal sehen, ob alle zuzunehmen versuchen, wenn mollig "in" wird. Im Moment gibt es ja ein paar Strömungen "weg von der Magersucht" (weil bereits ein paar Models daran gestorben sind) und inzwischen eben auch die medizinische Bestätigung, das etwas Übergewicht gesünder ist als "zu wenig" - also vielleicht setzen wir da einen neuen Trend ;o))
    Ganz herzliche rostrosige Sonntagsgrüße
    von der Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,

      stimmt, ein Hundertwasser Haus, werde ich demnächst noch in Farbe zeigen ;)

      Denke der Name "Watzebuckel" kommt vom "Watzeviertel", wie man dieses Stadtviertel früher nannte, aber heute nennt es sich "Martinsviertel". Ja, oben auf dem Hügel steht ein Pavillon, da kann man sich rein setzen. Es handelt sich glaube ich um eine Müllaufschüttung, bin mir aber nicht sicher.

      In Sachen Softbox bin ich auch sehr gespannt, habe da keinerlei Erfahrungen.

      Wäre schön, wenn es einen Trend zu etwas mehr Pfunden gäbe und weg von dieser Sucht immer Dünner zu werden. Letztlich sollte jeder so sein, wie er sich wohlfühlt :)

      Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
      Björn :)

      Löschen
  7. Hallo Björn,
    ich mag diesen Rückblick. Also wo fange ich an, die Ostfriesenkrimireihe kenne ich nicht, muss ich mal Ausschau halten, wenn auch das Lesen gerade nicht so im Vordergrund steht.... Das Hundertwasserhaus würde ich gerne von der Nähe aus sehen. Ich war in Wien im Inneren und fand es total seltsam, witzig und ungewohnt auf diesem gefliesten, hügeligen Fussboden zu gehen, aber Toll! Hier in Plochingen gibt es auch eines - ein Wohnhaus mit total genialem Innenhof.
    Wirtschaftsfachschule habe ich auch besucht - aber da war keine Zeit um einen Berg zu besteigen, das waren jeden Tag neun Stunden und dann noch die Fahrt nach Hause und das Lernen....
    Oh und diesen Chris habe ich auch bei Deinen Kommentaren entdeckt, der scheint in letzter Zeit überall aufzutauchen.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      ich habe die Ostfriesenkrimi als Hörbuch entdeckt und bin irgendwann hängen geblieben, wobei sie nicht alle gleich gut sind. Das Hundertwasserhaus werde ich hier noch in Farbe zeigen, keine Sorge ;)

      Die Fahrzeit war auch in meiner Schulzeit so eine Sache, über eine Stunde hin und wieder zurück und dann noch die Wartezeiten bis der nächste Bus ging, oh ja....

      Stimmt, den Chris, wer auch immer, habe ich auch schon öfter gesehen ^^

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.