Mein Alphabet | Der Buchstabe "F"

Heute geht es in meinem ganz persönlichen Alphabet schon um den Buchstaben "F".

Wenn Ihr meine "F"-Worte erfahren möchtet, dann lest einfach weiter.

Ich freue mich darauf :)






Freut mich....

heute geht es um Worte mit "F". Keine Angst, es werden keine "bösen" Wörter dabei sein.
Sonja von dreamlightpictures ist mittlerweile mit Ihrer Aktion beim Buchstaben "F" angelangt. Der Monat geht langsam zu Ende und es wurde also Zeit für mich.

Mein erstes Wort mit "F" lautet Fischbachtal.

Hier ist meine Familie nun schon seit mehr als 250 Jahren sesshaft, es ist unsere Heimat. Deshalb ist es mir auch wichtig.

Ich bin zwar der Erste in meiner Ahnenreihe, der nicht direkt im Ort geboren ist, aber neun Generationen sprechen für sich - ich finde solche Traditionen sehr schön.

Ein weiteres Wort mit "F" ist für mich die Familie.

Kaum etwas ist wichtiger auf der Welt, die Familie und sei sie noch so klein, ist wie eine kleine Herde und trotz allem Streit ist es schön eine zu haben, meint Ihr nicht auch?

Ich jedenfalls bin froh noch Familie zu haben :)

Frieden ist auch ein schönes Wort mit "F".

Über meine Orte des Friedens habe ich ja schon beim letzten Mal berichtet. Frieden ist ein wertvolles Gut, all so schnell ist er vorbei, leider.

Kommen wir zum "Fliegen".

Also ich bin schon aus dem Unterricht geflogen, ich gebe es zu. Auch die Treppe schon herunter geflogen und sogar schon in eine Gaststätte hinein.

Aber ich bin noch nie mit einem Flugzeug geflogen, nein.

Ganz ehrlich, ich habe es auch nicht so schnell vor. Habe ich etwa Flugangst?
Ich glaube es nicht, kann ich so nicht beantworten, aber ich habe bisher keine Notwendigkeit gesehen zu fliegen. Es gehört nicht zu meinem Leben, wenn ich auch Flugzeuge faszinierend finde.

Fantasie finde ich auch wichtig.

Ich hatte schon immer eine rege Fantasie, so etwas kann auch ab und an negative Auswirkungen haben *lach* aber schaden kann es nicht. Ich würde es schön finden, wenn Kinder heute wieder mehr Fantasie entwickeln könnten.

Fleißig und Faul gehören auch dazu.

Wer gibt schon gerne zu faul zu sein? Eben.

Aber ich stehe dazu, ich bin manchmal gerne faul. Dennoch kann ich nur selten ganz ohne Betätigung sein und irgendwie bin ich auch fleißig - vielleicht eine gesunde Mischung. Ich suche mir immer einen schönen Weg und mache am liebsten Sachen, welche mir gefallen.
































Fahren ist auch ein wichtiges Wort.

Ich fahre schon immer gerne Auto, einfach so und auch ohne einen tieferen Sinn. Weshalb es so ist?
Keine Ahnung, steckt einfach in mir drin.

Hier im Odenwald sind die Wege weiter, man kann heute viele Dinge nur mit dem Automobil erledigen, vielleicht liegt es daran.

Auch wenn damit vielleicht die Umwelt geschädigt wird, ich stehe dazu.

Freude empfinde ich auch gerne.

Wer auch nicht - oder?

Noch zwei habe ich....

...und zwar Frankfurt am Main, eine Stadt auf die ich öfter hinab sehe und die mir quasi zu Füßen liegt. Zumindest wenn ich auf den Odenwald Höhen stehe.

Und dann ist da noch das Fotografieren.

Ich könnte es auch "knipsen" nennen, denn ich bin kein Fotograf und werde wohl nie einer werden. Aber ich mache gerne Bilder, egal mit was. Ob Handy, Pocketkamera, heute Panasonic Lumix Reisezoom und Sony SLT - es macht mir immer Freude.

Darum soll es ja auch gehen. Ich muss keine Wettbewerbe bestreiten und auch mit niemandem in Konkurrenz treten, die Freude steht im Vordergrund.

Und bei Euch?







Was Ihr dazu meint...

  1. Ein schöner Beitrag, Björn. Toll, dass Deine Familie schon dermaßen lange am selben Ort lebt. Was ist das eigentlich für ein Auto? Sieht aus wie ein VW 1600. Kein flotter Racer, aber heute eine obercoole Kiste.

    Liebe Grüße vom Drachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Drache,

      freut mich, Danke. Das Auto war ein 1600 VW Fliessheck, wie ich finde ein tolles Auto und heute ziemlich selten zu sehen, leider.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  2. Lieber Björn,
    bist das du auf dem Autobild? Ein süßes Foto! Deine F-Wörter lösen in mir allesamt etwas Positives aus. Oder FAST - Fliegen ist derzeit nicht so gut besetzt, aber das hat nur mit den aktuellen Ereignissen zu tun, grundsätzlich mag ich Flugzeuge und verbinde mit Fliegen eine gute Möglichkeit, an meine Traumorte zu kommen. Auch wenn ich gerne zuhause (und zuhause durchaus gerne FAUL) bin, möchte ich eben außerdem die große weite Welt sehen - möglichst viel davon. Aber ich kann verstehen, wenn es für andere Menschen anders ist. Und das Fischbachtal kenne ich zwar nicht, aber dein Bild davon sieht wunderwunderschön aus. Ich finde schon, dass du toll fotografierst!
    Über dein Lob für mein "Tierfotocomic" hab ich mich auch gefreut. Inzwischen geht es bei mir tierisch weiter, aber ganz ohne Sprechblasen ;o))
    Ich wünsche dir noch ein wunderschönes Restwochenende! Genieße es!
    Herzlichst, die Rostrosen-Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,

      ja, ich bin es tatsächlich als kleiner Björn in feschem Outfit mit meinem Lieblingsfahrzeug :)
      Stimmt, Fliegen ist nicht so "in" derzeit, aber eigentlich geschieht, wenn man die Zahl der täglichen Flüge anschaut, recht wenig.

      Hier ist es wirklich schön, wenn auch in letzter Zeit viel zu viel Natur durch immer neue Baugebiete zerstört wird, schade.

      Danke, ich fühle mich eher als absoluter Fotolaie, aber ich bemühe mich die Bilder zu verbessern :)

      Deinen tierischen Post hebe ich mir auf, da brauche ich mehr Zeit ;)

      Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
      Björn :)

      Löschen
  3. Lieber Björn,
    Du bist wirklich an einem besonders schönen Fleckchen Erde zu Hause. Das Bild strahlt so viel Harmonie und Frieden aus. Kein Wunder, dass Dir lauter schöne F-Wörter einfallen.
    Ich denke, wenn man seine Wurzeln so weit zurück verfolgen kann wie Du, bindet das besonders an die Familie und die Heimat.
    Lieben Gruss von Sabine, die sich immer wieder freut über Deine fotografischen Erinnerungen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      stimmt wirklich, es ist sehr schön hier, früher war es noch idyllischer - mittlerweile imitiert das Dorf angrenzende Städte und möchte gerne wachsen, leider.

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend
      Björn :)

      Löschen
  4. Da kannst du auf eine lange ortsgebundene Familientradition verweisen - das ist heute selten - schön.

    Ich kenne aus den Dolomiten ein Fischbachtal, welches hinaufzuwandern wunderschön ist, aber dein Fischbachtal sieht auch sehr fein aus - ruhig, edel, erhaben ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      stimmt, heute wird viel umgezogen, aber dies war in unserer Familie davor auch so - als Müller waren meine Vorfahren öfters an anderen Orten Zuhause, ich fühle mich aber hier wohl :)

      Bestimmt ist das Tal in den Dolomiten sehr schön und die Berge vieeel höher als bei uns, also auch sehr schön :)

      Liebe Grüße und schöne Grüße in den Norden
      Björn :)

      Löschen
  5. Auch dieser Beitrag ist für mich einfach eine richtig große Freude!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...was mich ebenfalls sehr freut :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  6. Hallo Björn,
    viele passende Wörter hast du gefunden und auch gut erläutert, aber das mit dem "Fliegen", das muss sich noch ändern! Das ist doch eine Erfahrung die man mindestens einmal im Leben gemacht haben muss und keine Angst die Maschine wird auch nicht abstürzen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      also vor dem Absturz hätte ich nun keine Angst, aber ich sehe im Moment zum Fliegen keinerlei Notwendigkeit. Ich erreiche meine Ziele auch auf dem Landweg oder so ähnlich ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  7. Wie schön, so viele "Fs" :)
    Einige davon waren mir bei dir schon bewusst.
    Aber wer hätte gedacht, dass du noch nie geflogen bist? :)
    Die Familie ist wirklich so wichtig, schön dass du das immer wieder so betonst.
    Ich muss dann immer lächeln :)
    Auto fahre ich auch gerne...auch mal einfach nur so, ich finde das so entspannend, ebenso das Fotografieren :)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      ich habe mich auch gewundert und ich hätte sogar noch mehr "F" gehabt :)
      Ja die Sache mit dem Fliegen *lach* aber ich bin wohl ein "Landtier" *g*

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  8. Hallo Björn,
    das "F" hat ganz schön viele Schreibideen hergegeben. Ich finde auch, dass die Familie äußerst wichtig ist. Sie gibt uns Geborgenheit und Sicherheit. Zuhause ist man in meinen Augen dort, wo auch die Familie ist. Sie und die Freunde bereichern unser Leben und für sie sollten wir auch da sein.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      da stimme ich Dir gerne zu, Geborgenheit und Zufriedenheit ist sehr wichtig :)

      Hast Du sehr schön geschrieben, ich Danke Dir.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  9. Was, du bist echt noch nie geflogen? Hätte ich jetzt nicht gedacht angesichts deiner Fotos von Flugzeugen...;-). Was gibt es denn für böse Worte mit "F"... da fällt mir gar keins ein...;-). Dir noch einen schönen Abend! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      naja, ich flog schon aus dem Unterricht - zählt das auch?

      Die bösen "F" Wörter, ich habe da zumindest schon gehört, es soll welche geben ^^

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  10. Da ist Dir richtig viel zum Buchstaben F eingefallen, Björn.
    Ein ganz toller Beitrag.

    Das Deine Familie so eine lange Tradition in Eurer Heimat hat finde ich total schön! Und wie idyllisch es bei Euch ausschaut. Eine super schöne Aufnahme.

    Und Fliegen... meine Flugangst ist, nun nachdem sie etwas besser geworden ist, zu einer Flugpanik geworden. Auch wenn Du recht hast, rein statisch passiert wirklich wenig und die jüngsten Ereignisse stehen auch in keiner Relation, aber das hilft bei so einer Angst nicht allzu viel.

    Das mit dem Autofahren ging mir als ganz junge Frau genauso. Da bin ich total gerne durch die Gegend gefahren. Da konnte ich irgendwie sehr gut nachdenken. Das ist dann mit den Jahren verloren gegangen.

    Deine Abschlussworte fand ich sehr schön. Sie beschreiben den Sinn des Bloggens und des Fotografierens, so wie ich es empfinde am Besten: Spaß soll es machen. Nicht mehr und nicht weniger. Und jedem auf seine Weise!

    Vielen Dank, dass Du wieder mitgemacht hast, Björn.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      lieben Dank :) Ich hoffe es bleibt noch lange so idyllisch, denn mittlerweile ist das Baufieber hier erschienen und es werden immer neue Wohngebiete erschlossen :(

      Das hört sich nicht gut an, Flugpanik, aber Du wirst es sicher wieder in den Griff bekommen und ansonsten gibt es auch schöne Ziele auf dem Land- oder Seeweg :)

      Das Wichtigste bei einem Hobby ist die Freude, sonst wäre es wohl sinnlos. Wenn ich also Bilder mache oder sitze am PC, klebe Briefmarken ein oder was auch immer, Hauptsache es bereitet Freude :)

      Ich mache immer wieder gerne mit.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  11. Hallo Björn.
    das sind tolle F Wörter. Und Du bist wirklich noch nie geflogen. Das hätte ich nicht gedacht, Jemand mit so vielen Handys dachte ich, ist viel in der Welt unterwegs. Sieht Du wieder etwas gelernt. Ich bin aber auch noch nicht so oft geflogen und an mein erstes mal erinnere ich mich ganz schlimm. Das Essen wurde ausgeteilt und dann gleich wieder eingesammelt wegen Turbolenzen, ich sah die Welt nicht von oben, sondern aus Schräglage....
    Du kannst nicht fotografieren??? Was soll ich dann sagen - war stetig bemüht?
    Bei allen anderen F Wörtern kann ich Dich nur bestätigen und faul bin ich auch immer mal wieder gerne.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      Danke :) Nein, ich flog noch nie - ich habe zwar viel geübt, aber abgehoben bin ich noch nicht, vielleicht fehlen mir die Federn ;) Spaaaß.

      Ich verspüre im Moment nicht das Bedürfnis zu fliegen, meine Ziele liegen in anderen Richtungen und da bin ich sehr Zufrieden :)

      Dein Bericht über diese erste Flugerfahrung ist ja schrecklich, das möchte ich mir nicht näher vorstellen ;)

      Ich meinte mit der Fotografiererei so spezielle Dinge, ich drücke ab und fertisch ist der Lack, gut, ab und an habe ich auch ein Stativ und spiele mit Einstellungen und Filtern herum - aber meist ist mir dies zu langwierig ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.