Unterwegs in Bad Wimpfen (Teil III)

Diese Turmspitze gehört zum "Blauen Turm" in Bad Wimpfen.

Was er für ein Geheimnis beherbergt werdet Ihr in der heutigen Folge unseres Rundgangs in Wort und Bild erfahren.

Ich freue mich, wenn Ihr wieder dabei seit.





Beim letzten Teil unseres Rundgangs habe ich Euch von der Römerzeit in Bad Wimpfen erzählt. Die Römer waren abgezogen und es folgten die Alamannen, etwa so ab der Zeit um 260 nach Christus.

Die Alamannen, manchmal auch Alemannen genannt, waren eine Bevölkerungsgruppe aus dem frühen Mittelalter, zugeordnet werden sie dem westgermanischen Kulturgebiet.

Unter der Besiedlung der Alamannen kam es zum Verfall der meisten Bauwerke der römischen Zeit, dies lag auch darin begründet, dass die Germanen weitläufig nicht in Steinbauweise Bauwerke errichteten.






Mit solch hochwertigen Baukomplexen wie Aquädukten konnten diese Völker zu ihrer Zeit noch relativ wenig anfangen. Schon interessant wie unterschiedlich entwickelt damals schon die verschiedenen Völker waren.

Nach den Alamannen kamen die Franken, so um 500 nach Christus. Aber ich wollte Euch ja etwas zu diesem Turm und seinem Geheimnis erzählen.

Der „Blaue Turm“ ist das Wahrzeichen von Bad Wimpfen.


Eigentlich handelt es sich um einen ehemaligen Bergfried der staufischen Kaiserpfalz, aus dem Jahr 1200. Der Turm hat eine Höhe von 58,75 Meter. Bis ins 19. Jahrhundert wurde er noch als Wachturm genutzt. 

Steigt Ihr die 167 Stufen hinauf, dann erlebt Ihr eine Überraschung.

Blanca Knodel trefft Ihr an, die einzige Türmerin in ganz Deutschland.


Seit 1996 lebt, und arbeitet die freundliche Frau auf dem Turm.

Türmerin? 

Wie jetzt?

Unter einem Türmer oder einer Türmerin versteht man einen Turmwächter, früher auch zuweilen Turmbläser genannt. In früheren Zeiten war dies ein reiner Männerberuf.

Der Türmer hatte die Aufgabe vom Turm aus, die Bewohner vor nahenden Gefahren zu warnen.

Heute dient das Türmerdasein wohl eher touristischen Zwecken.


Aber schön ist es doch, gelebte Tradition.

Frau Knodel lebt hier ganzjährig auf dem Turm, wenn Ihr auf die Aussichtsplattform möchte, dann werdet Ihr ihr unweigerlich begegnen und einen kleinen Obulus entrichten – vielleicht auch ein paar nette Worte wechseln.

Meine Mutter war vor Jahren sogar bei der netten Türmerin auf der Toilette.

Auch auf anderen Türmen in Deutschland gibt es noch Türmer/innen.

***

Im Turm der St.-Annen-Kirche in Annaberg-Buchholz lebt ganzjährig eine Türmerfamilie

***


Auf dem Turm Daniel der St.-Georgs-Kirche in Nördlingen ruft der Türmer von 22:00 bis 24:00 Uhr halbstündlich sein So G'sell, so!.




Auf dem Turm der St.-Lamberti-Kirche in Münster bläst eine Türmerin täglich außer dienstags von 21:00 bis 24:00 Uhr halbstündlich mit ihrem Horn ein Zeitsignal.

***

Auf dem Hamburger Michel (St.-Michaelis-Kirche in Hamburg) bläst der Michel-Türmer werktags um 10:00 und 21:00 Uhr, sonntags um 12:00 Uhr einen Choralin alle vier Himmelsrichtungen.

***

Vom Nordturm der St.-Johannis-Kirche in Göttingen werden seit dem Reformationstag 1992 jeden Sonnabend um 11.00 Uhr für eine Viertelstunde vom Turmbläser Choräle mit dem Flügelhorn gespielt.


Zurück nach Bad Wimpfen.

Da wohnt tatsächlich jemand in dem Turm? Ist das nicht sehr unbequem?

Nun, 134 Stufen sind es bis in die Wohnung und 53 m² sind nun nicht gerade ein Schloss, doch etwas Besonderes ist es schon, so in einem Turm zu wohnen.

Alles muss hinaufgetragen werden, wobei es einen kleinen Flaschenaufzug gibt, jedoch reicht er nicht bis ganz nach oben. 

Wenn Ihr also in Bad Wimpfen seid, dann geht doch mal „türmen“.



Damit sind wir am Ende von Teil III angelangt.

Ich hoffe Ihr habt Euch nicht gelangweilt. Die Bilder könnt Ihr anklicken, um Sie zu vergrößern. Sorry für die Dateigrößen, rückwirkend konnte ich da nichts mehr verändern.

Habt Ihr schon von Türmern gehört?  Vielleicht wart Ihr ja sogar selbst schon getürmt?

Danke für Eure Zeit :)



Was Ihr dazu meint...

  1. Das war wieder sehr informativ. So ein Leben im Turm hat bestimmt seine ganz besonderen Aspekte. Für mich wäre das nichts, da bin ich wohl doch etwas verwöhnt. Andrerseits hält das Treppensteigen bestimmt fit.
    Mir hat das Türmen hier Spaß gemacht :)
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      lieben Dank. Ich denke auch es hat seine interessanten Seiten, aber für mich wäre es nix mit dem dauernden Trepp auf und ab ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  2. Lieber Björn.
    wunderschön, wie du Wimpfen hervorgehoben hast. Ich mag diesen Ort seit eh und je. Und mit der Türmerin
    habe ich schon eine Tasse Kaffee getrunken. Sie lebt das Leben im Turm mit allen Fasern ihres Seins.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irmi,

      es ist schön, dass es noch solche Menschen gibt die für solche Traditionen leben :) Wird sicherlich auch nicht immer einfach sein, so im Turm zu leben :)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  3. Dein Posting läd dazu ein, gleich mal hinzufahren und zu türmen - echt - die Bilder sind auch klasse, habe schon alles 2x durch ... Danke.
    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      vielen Dank, es freut mich zu lesen, wenn es Dir gefällt :)
      Solche Beiträge machen immer eine ziemliche Arbeit - bis ich alles fertig habe - da freut es umso mehr, wenn es ankommt ;)

      Liebe Grüße und noch einen schönen Abend
      Björn :)

      Löschen
  4. Wieder ein toller Beitrag, Björn.
    Ich folge Dir ja so gerne auf Deinen Ausflügen, bei denen es immer was Schönes zu sehen und was interessantes zu lesen gibt. Die Aufnahmen von Oben sind so was von klasse! Und von einer Türmerin oder einem Türmer habe ich noch nie was gehört. (Den Abschnitt: Türmer? Türmerin? Wie jetzt? hast Du aber zwei mal drin.)^^
    Also mich hast Du auf alle Fälle nicht gelangweilt!!! Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      lieben Dank :) Ich habe mir sehr viel Mühe gegeben damit.

      Meist liegen die Ausflüge etwas zurück, da ich immer eine Weile brauche alles "Blogfertig" zu machen,
      da freut es mich immer ganz besonders, wenn es gefällt :)))

      Danke für den Hinweis mit der Dopplung *g* habe ich nun korrigiert, manchmal sieht man den Wald vor lauter "Türmen" nicht ;)

      Liebe Grüße und eine schöne neue Woche wünsche ich Dir
      Björn :)

      Löschen
  5. Oh na was ist denn das?
    Da wohnt wirklich jemand im Turm?
    Nein, also von einem Türmer oder einer Türmerin habe ich noch nie was gehört.
    Bei dir lernt man eben immer was dazu! :)
    Eine wunderschöne Aussicht hat man von da oben, deine Bilder sind wirklich toll.

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      ich war auch total erstaunt und wusste es gar nicht, bis ich plötzlich an der Wohnungstür stand - welche gleichzeitig der "Schalter" für den Eintritt war ;)

      Danke für das Lob, ich versuche mir immer wieder etwas mehr Mühe zu geben :)))

      Liebe Grüße und eine schöne neue Woche wünsche ich Dir
      Björn :)

      Löschen
  6. Das ist ja ne tolle Geschichte, lieber Björn!
    Was für einen phänomenalen Ausblick die einzige Türmerin Deutschlands da täglich genießt - das ist bestimmt eine tolle Sache (wenn man nicht höhenängstlich ist ;o)) Jetzt war ich natürlich auch neugierig, wie Frau Knodel aussieht - und hab mich zu diesem Beitrag hier "durchgegoogelt": http://www.swr.de/landesschau-bw/studiogaeste/tuermerin-blanca-knodel/-/id=2248750/nid=2248750/did=14366932/1rc7pe5/index.html
    Ich bin mir ja nicht sicher, ob ich es jemals nach Bad Wimpfen schaffe, aber wenn, dann statte ich diesem Turm und der sympathischen Dame bestimmt einen Besuch ab!
    Alles Liebe & herzliche Lachfaltengrüße
    von der Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,

      mir würde der Ausblick auch sehr gefallen, wobei ich die ganze Treppenlauferei dann wieder nicht bräuchte ;) Aber Dein Link ist Klasse, habe mir den Film angeschaut und er ist sehr interessant.

      Wenn es also im Blogbetrieb mal Ärger gibt, dann werde ich türmen gehen ;)

      Liebe Grüße und einen tollen Abend für Dich
      Björn :)

      Löschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.