Bauernmarkt


Oktober, Zeit für den jährlichen Bauernmarkt.

In meinem Blog ist es schon eine kleine Tradition davon ein paar Bilder zu zeigen.

Dieses Jahr natürlich auch.

Also auf zum Bauernmarkt im Odenwald.


Da macht sich also der Odenwälder Bauer mit dem Handwagen oder dem Traktor auf zum jährlichen Bauernmarkt, oder so ähnlich.

Ich war mit dem Automobil dort, zu Fuß war es mir etwas zu weit.

Was macht man jetzt auf so einem Bauernmarkt?

Hm, man schlendert, betrachtet und vielleicht kauft man auch ein oder begegnet sich.

Der Odenwälder Bauernmarkt hat sich aus ziemlich kleinen Anfängen zu einem richtigen Anziehungspunkt entwickelt. Wahnsinn, am Anfang war kaum etwas los und heute kommen Menschen von der ganzen Umgebung hierher nach Erbach.

Hier findet man die unterschiedlichsten Selbstvermarkter, dazu noch mittelalterliche Stände und Oldtimer Traktoren. 

Eine Dreschmaschine wird auch seit einigen Jahren hier vorgeführt, so etwas sieht man ja nicht mehr alle Tage, als ich geboren wurde war die Zeit dieser Maschinen bereits vorbei.

Angetrieben wird die Maschine nicht von dem modernen Modell oben, nein, hier kommt ein alter Lanz Bulldog zum Einsatz - perfekt.

Wenn es, wie dieses Jahr, zuvor geregnet hat wird die Wiese leicht schlammig - gut, passt irgendwie zum Thema.

Ich hätte Euch ja auch gerne Bilder von den Ständen in den Hallen mitgebracht. Leider ging es nicht, ich hätte nur Hintern von irgendwelchen Menschen auf den Bildern gehabt ;)

Wer Erbach kennt, hier auf dem Gelände findet im Sommer der weithin bekannte Erbacher Wiesenmarkt statt, auch Eulbacher Markt genannt. Es ist das größte Volksfest in Südhessen, na immerhin.

Selbstverständlich ist auch für die jungen Gäste gesorgt mit einem schönen Karussell und einer schönen Schiffschaukel, was man auf den normalen "Kerbveranstaltungen" eher seltener antrifft.

Dazu gibt es viel zu entdecken, Bogen schießen zum Beispiel.

Lernen kann man natürlich auch so einiges auf diesem Markt, zum Beispiel wie aus Äpfeln ein leckerer Apfelsaft wird.

Gut, ich wusste es, aber die kleinen Kinder haben es heute nicht mehr so einfach damit.

Während sich die Männer eher für die ausgestellten Landmaschinen interessieren, die weitgehend älteren Datums sind - wie der MAN unten auf dem Bild.

Tummeln sich die Kleinen auf dem Karussell oder wagen sich heldenmütig auf ein Pony zum ausreiten.

Ich habe darauf verzichtet ;)

Was findet man so alles auf diesem Markt?

Eigentlich fast alles was das Land hergibt, salopp formuliert.

Da gibt es natürlich Äpfel, Birnen, Säfte, Marmeladen. Aber auch Wurst und Speck, Eier und Pilze. Natürlich auch Plätzchen und Lebkuchen von der Odenwälder Lebkuchenbäckerei.


Selbstgemachtes wie Rechen oder allerlei mit Borsten und natürlich auch gesponnenes.

Manchmal spinne ich auch, allerdings nicht mit einem meiner Spinnräder, das kann ich leider nicht, die dienen lediglich der Dekoration.

So ein Horn wie unten, allerdings ohne Met, hatte ich als Kind auch.

Wir spielten und der mir unbekannte Junge hat es verloren oder geklaut ^^ ich konnte es nie wieder finden und daher muss ich es so in der Luft stehen lassen - ich habe Jahre darum getrauert, denn es war echt.



Ob dieser Whisky aus dem Odenwald kommt? Ich habe es nicht erfahren.

Auf den ersten Blick erscheint es nun wie eine schottische Landmesse ;)

Die Puten sind auch nicht unbedingt typisch für unsere Landschaft, aber man findet sie immer mehr.

Ich hoffe Euch hat der erste Teil meines kleinen Ausfluges gefallen.

Die Bilder sind mit dem Handy gemacht, verzeiht also die Qualität. Demnächst zeige ich Euch den zweiten Teil. Alte Sachen habe ich auch wieder fotografiert und ich war auf der Suche nach einer Menhiranlage in Südhessen ;)



Was Ihr dazu meint...

  1. Ich fand die Impressionen vom Bauernmarkt sehr schön ... muss aber sagen, ich freue mich viel mehr über Deine Ankündigung, dass Du Dich auf die Spuren von Obelix begeben hast und Hinkelsteine suchtest :)

    Liebe Grüße,
    Isabella

    PS: Die Bilder finde ich für Handybilder echt gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      da ich nur ein recht kleiner Obelix bin waren die Hinkelsteine entsprechend kleiner ausgefallen,
      aber demnächst mehr dazu ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  2. Ich mag solche Märkte total gerne.
    Sie sind mittlerweile recht vielfältig in ihrem Angebot geworden. Ich mag einfach, wie Du schreibst, zu schlendern, zu schauen und vielleicht zu kaufen.

    So ein Horn habe ich auch noch aus unseren Rollenspielzeiten. :-)

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      Rollenspielzeiten? Du hast gespielert :O

      Leider ist das gemütliche schlendern mittlerweile dort kaum mehr machbar - man wird mehr geschoben ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  3. Lieber Björn vielen Dank für deinen Einblick auf den Bauernmarkt, sehr schön. Du schreibst auch von Erbach, was mich an meine Schwester erinnert. Sie war bis zu ihrem Tod ständig in Erbach/ Erbuch auf der Fenwick-Farm. Da hatte sie ein Pferd stehen. Es ist eine wunderbare Gegend auch mit dem Bauernmarkt.
    Danke für diesen schönen Bericht.
    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      Du kennst Dich aus :) Erbach ist auch ohne Bauernmarkt immer einen Besuch wert, auch gerade zu Weihnachten wenn die Schlossweihnacht ist, davon hatte ich auch schon berichtet.

      Ich habe zu danken, für Deinen Besuch :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  4. Lieber Björn,
    ganz schön abwechslungsreich und groß, euer Bauernmarkt! Bei uns gibt es auch Bauernmärkte, allerdings bestehen die gerade mal aus ein paar Verkaufsständen mit Obst, Gemüse, Brot und Speck, vieleicht auch noch Honig und selbstgemachte Marmelade bzw. Schnaps - und das war's dann auch schon. Bei euch hat der Markt schon richtigen "Volksfestcharakter"! Sieht jedenfalls interessant aus, und mir würden die Oldie-Traktoren & Co. wohl auch Freude bereiten, selbst wenn ich kein "MANn" bin ;o))
    Alles Liebe (aus der "Mehr-oder-weniger-Blogpause")
    Traude
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,

      Du hast ganz recht, er entwickelt sich immer mehr zu einem kleinen Fest :) Am Anfang war alles ziemlich beschaulich und mittlerweile ist es Sonntags total voll, man kann in den Hallen nur noch sehr mühselig etwas ansehen, gut, man muss nicht laufen man wird geschoben ;)

      Die Oldtimer Traktoren sind immer wieder schön zu sehen und ich freue mich jedesmal auf die Dreschmaschine :)

      Liebe Grüße und weiterhin eine schöne Blogpause :)
      Björn :)

      Löschen
    2. hihi,
      ich denke, spinnen tun wir alle mal. ;-)). Die Dreschmaschine ist mir als erstes, ist ja auch das erste Bild, ins Auge gesprungen (sagt man so, obwohl wenn ich die im Auge hätte, dann ..... :-))
      Aber so eine hatten wir auch in der Scheuer stehen, mir kam sie immer als Kind vor, wie eine große Ameise. Ja, das hätte mir auch gefallen, hast du was gekauft. Vielleicht einen Trecker? Dann will ich mal mitfahren.
      Ich muß immer lachen, mein Onkel ist in den 50er nund 60ern mit dem Traktor von Grantschen, das ist bei Weinsberg oder Heilbronn ist vielleicht eher ein Begriff nach Stuttgart gefahren. Das hat damals STunden gedauert, aber er hats doch tatsächlich gemacht.
      Vielen Dank für den Bericht.

      Mit lieben Grüßen Eva

      Löschen
    3. Hallo Eva,

      man sagt so, weshalb auch immer - komische Redewendung *lach*

      Gekauft habe ich nichts, ehrlich bin ich auch nicht dazu gekommen, alle Stände waren total überfüllt ;)
      Einen "Bulldog" so sagen wir zu Trecker ;) habe ich bereits - einen schönen alten Porsche aus dem Jahr 1959.

      Vielleicht stellt er sich demnächst im Blog einmal vor mein Ferdinand ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  5. Liebe Björn,
    ich danke dir für diese schönen Eindrücke, so konnte ich am PC mitverfolgen was es da alles zu bestaunen gibt. Meine bessere Hälfte hätte sich dort sicher dem Stand mit dem Whisky näher angesehen. Mein Kleener die Traktoren, mein Mittlerer bettelt schon lange wegen eines solchen Horns, was dir ja leider verschütt gegangen ist. Nun ja, und meine Große hätte sich wahrscheinlich gelangweilt ;-) Mit 16 hat man andere Interessen ;-) Ich hätte einen Plausch mit den Gänsen oder Truthähnen gehalten und auch die Traktoren begutachtet. Der Baum auf dem zweiten Foto hat ja ein tolle Herbstfärbung. Klasse Fotos, Handys machen doch schon tolle Fotos.
    Liebe Grüße in den Abend von Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stine,

      es wird noch einen zweiten Teil geben ;) ich wollte den Beitrag nicht zu lange werden lassen.

      Ich gebe zu, ich bin bei den Traktoren immer mit großen Augen unterwegs ;) Aber ansonsten gehört ein Besuch dem Bauernmarkt einfach jährlich dazu.

      Ich habe es auch gerade an diesem Baum besonders gemerkt, es wird doch toll bunt jetzt bei uns.

      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Björn :)

      Löschen
  6. Das ist ja sehr nett auf eurem Bauernmarkt! Einen Bauernmarkt gibt es sogar hier...mitten in der Großstadt...und ich muss gerade feststellen...da war ich schon ewig nicht mehr...ups. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      dann aber nichts wie hin, wenn er wieder stattfindet ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  7. Lieber Björn,
    herrliche Impressionen von dem Bauernmarkt. Es ist doch klar,
    dass die Traktoren die Herren der Schöpfung anziehen.
    Aber auch die anderen Dinge´waren nicht zu verachten.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irmi,

      die Traktoren und die Dreschmaschine sind ein Anziehungspunkt ;)
      Aber natürlich auch die Selbstvermarkter in den Hallen sind immer ziemlich gut besucht.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  8. Guten Morgen lieber Björn,
    solche Märkte sind wirklich so schön und voll mit Erinnerungen an die Kindheit! Die Traktoren sind auch toll, ich liebe diese alten kleinen "Dinger", mit denen ich als Kind auhc immer mal bei unserem Bauer aus dem Dorf mitfahren durfte :O)
    Die Gemütlichkeit dieser Mräkte geht leider , wie Du auch schon geschrieben ahst, immer mehr verloren und man wird nur nch durchgeschoben, weil keiner mehr Zeit hat ......und das ist schade ...
    Danke für die ersten Eindrücke von diesem schönen Markt. Ich bin gespannt, welche Bilder Du noch mitgebracht hast!
    Ich wünsch Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      ich fahre heute noch gerne mit meinem Traktor durch die Landschaft *tuck tuck tuck* ;)
      Die Gemütlichkeit ist dahin, richtig, man kann kaum mehr in Ruhe etwas anschauen bzw. überhaupt ansehen.

      Ich wünsche Dir auch einen fröhlichen Tag ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
    2. Guten Morgen, Björn,
      oh ja, da hast Du Recht, die Gemütlichkeit geht immer mehr flöten ... und das ist so schade. Überall nur noch Hektik, Gedrängel und schnell schnell, daher meide ich mittlerweile zu große Märkte ............ und wenn ich die neuen Traktoren seh, da bekomm ich fast Angst ... kein Wunder, daß die Böden immer schlechter werden, die Dinger sind so schwer, daß sie den Ackerboden viel zu sehr verdochten ...
      Da lieb ich mir die alten gemütlichen Tuck Tuck's :O) Toll, daß Du einen Dein Eigen nennen darfst :O)
      Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  9. Hallo Björn,
    Danke für den schönen Rundgang über den Bauernmarkt.
    Du hast tolle Bilder gemacht :-) Wir haben hier auch
    einige Bauernmärkte die immer einen Besuch wert
    sind.Der Baum den Du fotografiert hast hat eine
    besonders schöne Färbung finde ich.Ja, ich mag
    den Herbst und alles was dazu gehört :-)))
    Ich wünsche Dir eine schöne Restwoche.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,

      immer wieder gerne ;) Die Bauernmärkte sind gerade in den letzten Jahren ziemlich aufgeblüht,
      eigentlich schön, finde ich. Wenn die Bäume so schön bunt werden im Herbst ist es wirklich schön :)

      Liebe Grüße und auch Dir eine tolle restliche Woche
      Björn :)

      Löschen
  10. Ach das sind aber schöne Bilder! Die Trinkhörner gefallen mir sehr gut!
    Ich liebe Märkte generell - auch wenn es ein Flohmarkt ist. Da ich mich sehr für Schamanismus interessiere, finde ich dort immer wieder ein paar Schätze.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      Danke :) bei schönem Sonnenschein wären die Bilder noch besser geworden, aber man muss das Wetter nehmen wie es ist ;) Schamanismus ^^ dann habe ich demnächst einen Artikel für Dich zu meinem Besuch auf einer Menhiranlage :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  11. Hallo Björn, was hast Du denn erstanden. Eine Spinne?? Tschuldigung konnte ich mir nicht verkneifen. Sehr nett der kleine Ausflug. Und die Bilder sind doch Prima. Lg. Tonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tonja,

      Nein keine Spinne, ich glaube ein solches Tier wäre sicher mit das Letzte was ich kaufen würde ;)

      Liebe Grüße Björn :)

      Löschen
  12. Ganz schön voll da bei euch auf dem Land ;)
    Ich mag solche Märkte auch sehr gerne...nur auf zu viele Menschen kann ich dabei sehr gut verzichten.

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      ich mag solche Massenaufläufe auch nicht wirklich ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  13. Der Whisky kommt bestimmt aus Eurer Gegend. Bei uns gibt es das auch - und wir sind ja hier etwas ab vom Schuss. Aber wie er schmeckt kann ich leider nicht sagen, Alkohol nur im Kuchen oder Mon Cheri Form, da bin ich etwas eigen. *g*
    Puten habe ich auch schon lange nicht mehr gesehen, aber es gibt hier wohl eine ganze Farm. Dort kann man sie auch "verzehrfertig" kaufen. Nun denn, die armen Tierchen. Bald sieht man wieder die Martinsgänse rumhüpfen, ein Meer von weißen Tierchen - und wenn sie dann nicht mehr da sind, gefällt mir das ehrlich gesagt nicht so.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      ja, ist alles von verschiedenen Selbstvermarktern beschickt (sagt man so?).

      Über den Geschmack kann ich auch nichts sagen, ich trinke nämlich auch keinerlei Alkohol und ich essen ihn auch nicht im Kuchen ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  14. for overseas resources scattered owned subsidiaries target market Cheap LV Handbags overlaps and other issues, ugg soldes the company developed overseas short, uggs on sale medium and long-term cheap nike jordan shoes development layout cheap christian louboutin planning, christian louboutin shoes focus on uggs outlet the integration of the overseas market, the Discount Louis Vuitton team and ugg australia other resources, the discount christian louboutin establishment of international business discount nike jordans development center, Christian Louboutin Daffodile unified management Bags Louis Vuitton of overseas operations manager of the establishment ugg in 16 christian louboutin countries, Discount LV Handbags in order to focus on the market as cheap jordans the center Christian Louboutin Bois Dore of radiation around the market, opened up a new Mexico, wholesale jordan shoes Mauritania, Kenya and other markets, ugg pas cher the basic form the Middle East, Africa, Latin christian louboutin remise 50% America, three billions of dollars in Cheap Louis Vuitton Handbags revenue positions ugg boots

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.