Ein heißes Eisen

Früher waren ja Bügeleisen noch nicht so komfortabel wie heute.

So ein altes Plätteisen, auf dem Ofen erwärmt, konnte ganz schön heiß werden.

Da verbrennt man sich schnell die Finger.

Es sei denn....





In den letzten Tagen war hier eine ziemliche Hitze, so etwas kann schon zu schaffen machen. Ich bin nicht so der Freund der extremen Hitze, also zwanzig Grad reichen mir völlig, vielleicht noch ein leichter Windhauch dazu - perfekt. Aber es war ab und an ziemlich schwül. Mal Regen und dann wieder Sonne.

Wo war ich stehen geblieben? Ach ja, die Hitze.

Es war also wirklich teilweise extrem, der Ofen im Bild wurde also nicht wirklich gebraucht. Jetzt muss ich mir gerade überlegen, wie ich die Kurve hin zu Bügeleisen bekomme ^^

Ach was soll´s, schwenke ich einfach um.

Thema Bügeleisen:

Ein Bügeleisen, Plätteisen oder Schweizerdeutsch auch Glätteisen ist ein Gerät zum Glätten (Bügeln, norddeutsch Plätten) und In-Form-Bringen vor allem von Kleidungsstücken, Tisch- und Bettwäsche. Für diesen Vorgang werden Druck, Wärme und manchmal auch Feuchtigkeit genutzt.

Soweit Wikipedia.

Interessante Aussagen, ich wusste zum Beispiel vorher nicht, dass ein Bügeleisen auf Schweizerdeutsch "Glätteisen" heißt. Vielleicht liest hier ja jemand mit aus der Schweiz und kann mir sagen ob es wirklich so ist? Würde mich interessieren.






Wenn man so über "Flohmärkte" läuft findet man sie relativ häufig, diese alten "Plätteisen". Also diese Bügeleisen aus Metall. Ohne eigene Wärmequelle war man hier auf eine externe Möglichkeit der Erwärmung angewiesen.

Ich denke, trotz zunehmender Erderwärmung, wird eine Erhitzung mit purer Sonneneinstrahlung ausscheiden. Es musste also ein Ofen her, zuweilen tat es auch ein Herd.

Jetzt habe ich also dieses Bügeleisen auf dem Ofen erhitzt und uiiii, heiß ;)

Hm, wie bügele ich nun damit ^^ ohne Brandblasen an der Hand.....







Oh, Helferlein scheint eine Lösung zu kennen. 

Mal schauen was er uns mitgebracht hat.... 






Ein Griff für Plätteisen, zwei Stücker Holz mit einem Scharnier befestigt und einer
Aussparung für den Bügeleisengriff, so so...






...und so schaut es zugeklappt aus....







Hach, ich liebe diese Kleinigkeiten aus dem vergangenen Alltag.

Kennt Ihr diese Art der Bügeleisen-Griffe von früher?
Besitzt Ihr auch ein altes Plätteisen?





Was Ihr dazu meint...

  1. Lieber Björn,

    meine Großmutter hatte einige dieser alten Bügeleisen - wobei ihr Liebstes ein Modell war, in das glühende Kohlenstücke gefüllt werden konnten. Da war auch der Holzgriff fest montiert. Sie hat mir immer erzählt, ihre Mutter hätte damit noch gebügelt.
    Ich habe es immer nur noch als Aufbewahrungsort für ihren Notgroschen kennengelernt und es hatte lange Jahre bei mir einen Ehrenplatz, bis es bei einem Umzug mal verloren ging!

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      so ein Kohleeisen habe ich auch, aber Notgroschen befinden sich leider keine darin ;)

      Ich stelle es mir ziemlich, hm, rauchig vor damit zu bügeln. Aber vielleicht sollte ich es mal testen mit
      Holzkohle - oder besser nicht :D

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  2. Toll, dieses Bügeleisen. An eines mit Kohle gefüllt kann ich mich auch noch gut erinnern.

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Regina,

      die Kohlevariante habe ich auch - aber dazu gibt es natürlich nicht so einen tollen Griff ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  3. unglaublich was du immer so ausgräbst! klasse. weiter damit, bitte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uschi,

      lieben Dank, immer wieder gerne - bin schon wieder auf der Suche ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  4. Da ich noch auf der Suche nach solch einem Schätzchen bin, habe ich mich schon umgeguckt und auch gefunden. Ich habe mich dabei auch schon immer gefragt, wie man wohl diesen heißen Griff dann wohl anfasst, du hast die Lösung auf meine Frage gegeben. Klar, bügeln muss ich damit heut nimmer, aber die Frage war trotzdem offen. Danke für die Antwort.
    Schöne Grüße in den Tag und wir haben gerade richtiges Wohlfühlwetter, bedeckt, kühler Wind und angenehme Temperaturen. Herrlich. - Stine -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stine,

      ich habe mir diese Frage auch immer gestellt und irgendwo mal so einen Griff gesehen, den musste ich haben ;) und nun ist er hier.

      Das Wetter ist heute auch gut temperiert :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  5. Sehr schick...dein Plätteisen...Den Begriff "Plätteisen" hat übrigens meine Oma noch häufig benutzt...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      hm, ich habe eine ganze Sammlung dieser Plätteisen - aber nur einen Griff ;)
      Glücklicherweise muss ich sie nicht wirklich mehr verwenden.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  6. Hallo Björn, nein so ein plattes Plätteisen hatten wir nicht mehr gehabt, nur eins, wo man Kohle reinschaufelt. :-) Darf ich etwas schreiben? Ich bin froh, dass wir jetzt zu einem Dampf-Bügeleisen gekommen sind. Es ist alles leichter zu Handhaben. :-) Es ist aber schön bei dir zu sehen, was die Vorfahren an Geräten waren. Nicht nur beim Bügeleisen. :-))
    Danke und weiterhin viel Erfolg beim Sammeln.
    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      natürlich darfst Du schreiben ;) Ich benutze diese alte Technik auch nicht mehr - aber man kann sehr gut die Beschwerlichkeit des früheren Alltag erkennen und wenn man sich wieder mal über das Bügeln beklagt - dann muss man nur so ein altes Bügeleisen hervorholen ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  7. Hi Björn...
    Ja, dieses tolle antike "Teil" kannte ich auch schon. Als Handarbeitbegeisterte kommt man so schönen Schätzen auch nicht vorbei! ;-)
    Wieder ein toller Post!
    glG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manja,

      schön eine "Fachfrau" hier zu haben ;) Viele alte Sachen die auf den ersten Blick ungewöhnlich wirken kommen ja aus dem Bereich der Handarbeit, habe ich festgestellt :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  8. Oh du hast einen neuen Freund?
    Dein Helferlein ist ja sehr nett :)
    Dieser Griff ist ja super, ich habe schon öfter solche Bügeleisen gesehen und dachte eigentlich immer, die hätten einen festen Holzgriff ;)
    Meine Eltern haben noch solche Bügeleisen rumstehen, die man unten mit Kohlen füllen kann. Das habe ich auch als Kind einmal ausprobiert, als wir unser Badewasser noch mit Feuer heizen mussten :)
    Tja und heute...besitze ich überhaupt kein Bügeleisen.

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      dieses Helferlein habe ich schon länger ;) es ist allerdings sehr scheu und zeigt sich nur selten.
      Ohne Bügeleisen ist noch besser *g* ich habe ca. 40 Stück - aber ich bügele damit nicht ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  9. Lieber Björtn, diese alten Eisen kenn ich auch noch :O) ICh glaub, wir haben soagr auch noch welche von Oma und Uroma :O)
    Und zur Hitze da geb ich Dir Recht, mir sind 20-22 ° auch genug ;O)
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      Bügeleisen sind noch immer ein beliebtes Sammelstück - es gibt Sammler mit hunderten Exemplaren,
      sicher sehr interessant die Entwicklung zu verfolgen.

      Mir reichen 20 Grad auch völlig, noch wichtiger ist eine gewisse Konstanz beim Wetter :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  10. Also so ein Plätteisen brauche ich nur bei dir, zum angucken, aber so einen kleinen Kanonenofen - ja, das wäre was daheime ...
    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika und Bente,

      ich schaue es mir auch nur an ;) Den Kanonenofen habe ich vor vielen Jahren in einem kleinen Dorf, zusammen mit noch einem weiteren Exemplar, erworben - jetzt stehen sie hier und ich freue mich am Anblick :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  11. Hallo Björn,
    so ein schickes altes Bügeleisen habe ich nicht, nur eines mit festem Holzgriff wo man die Kohle rein tut. Glätteisen sagen wir hier zu den Haarglättern und zum Bügeleisen sagt man hier Biegleise. Wie sie dazu in der Schweiz sagen weiß ich leider nicht, aber ich finde es interessant was es alles für Wörter dafür gibt.
    Zu "Heiß" mag ich auch nicht, aber dieses Jahr ist es auch nicht unbeding zu warm - abgesehen von den paar Ausrutschern, wo es gleich auf den Kreislauf ging.
    Späte Grüße von
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      ganz so spät war ich dann nicht, aber gelesen hatte ich es noch gestern ;)

      Die Kohleeisen sind auch sehr dekorativ - wahrscheinlich noch etwas mehr wie die Glätteisen, Haarglätter habe ich auch, siehe hierzu auch gerne http://www.alltagserinnerungen.de/2012/11/ondulieren.html aus der Frühzeit meines Blog ;)

      Mich belasten stark Wetterwechsel und die gibt es leider ziemlich oft ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  12. Meine Eltern haben solche alten Plätteisen zu Hause als Deko herumstehen.
    Aber gebügelt hat zu meinen Zeiten meine Oma schon mit Strom. Aber ich als Kind, hatte ein Kinderbügeleisen. Das musste man auch extern erwärmen. Es hatte aber irgendwie schon einen Griff, der nicht heiß wurde und ich durfte damit Taschentücher bügeln, während meine Oma den Rest machte.
    Mich fürs Bügeln begeistern konnte man mich damit aber nicht für die weiteren Jahre... Bügeln hasse ich ganz einfach.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ich habe auch Kinderbügeleisen zu Hause :) sogar ich habe früher ab und an kleine Taschentücher gebügelt *lach* was man als Kind so tat ;)

      Vielleicht wäre eine Bügelmaschine etwas für Dich ;)

      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  13. Hallo Björn,
    ich besitze ein altes Plätteisen :-) Ich habe es mal
    als Türstopper benutzt, das sah sehr dekorativ aus.
    Jetzt wurde es allerdings durch ein altes Gewicht ersetzt,
    auch nett :-) Einen Holzgriff hat es übrigens auch, perfekt
    für Menschen wie mich, die sich schnell mal verbrennen ;-)
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,

      ich habe noch so ein altes Schneidereisen - wiegt mehrere Kilogramm - wurde tatsächlich auch hier eine Zeit als Türstopp genutzt, wenn die Haustüre geöffnet war ;)

      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende (ohne Verbrennungen ;)
      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  14. Hallo Björn,
    ich kannte die Eisen nur mit Holzgriff und wusste gar nicht dass man die auch abnehmen kann. Das Öfchen dazu ist ja allerliebst!
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer,
      es gab diese Holzgriffe wohl als "Zubehör" falls das Eisen keinen Holzgriff hatte - denn es finden sich sehr viele alte Bügeleisen ohne hölzernen Griff :)

      Der Ofen gefällt mir auch immer noch sehr gut ;)

      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  15. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  17. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Björn,
    in meinen Händen wäre das weder Glätt- noch Plätt, sondern Runzeleisen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, damit eine Bluse glatt zu bekommen. Auch nicht wenn es mit einem "handlichen" Holzgriff versehen ist. Schön anzuschauen ist es aber, genauso wie der gußeiserne Ofen und das immobile Telefon.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      ein Runzeleisen, habe ich jetzt noch nicht gehört den Begriff :) Ich stelle es mir allerdings auch schwer damit wirklich zu bügeln, aber irgendwie scheint es wohl funktioniert zu haben :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  19. Hej Björn,
    leeeeider hab ich kein so tolles Plätteisen.
    Alte Dinge mag ich total gerne, weil sie
    Charme besitzen...
    Darum.bummle ich auch gerne auf Flohmärkten herum :-)

    Bis bald mal wieder
    Tina

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      was nicht ist kann ja noch werden ;) Ich mag diese alten Stücke auch sehr - es liegt so ein Hauch Geschichte darin ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  20. for overseas resources scattered owned subsidiaries target market Cheap LV Handbags overlaps and other issues, ugg soldes the company developed overseas short, uggs on sale medium and long-term cheap nike jordan shoes development layout cheap christian louboutin planning, christian louboutin shoes focus on uggs outlet the integration of the overseas market, the Discount Louis Vuitton team and ugg australia other resources, the discount christian louboutin establishment of international business discount nike jordans development center, Christian Louboutin Daffodile unified management Bags Louis Vuitton of overseas operations manager of the establishment ugg in 16 christian louboutin countries, Discount LV Handbags in order to focus on the market as cheap jordans the center Christian Louboutin Bois Dore of radiation around the market, opened up a new Mexico, wholesale jordan shoes Mauritania, Kenya and other markets, ugg pas cher the basic form the Middle East, Africa, Latin christian louboutin remise 50% America, three billions of dollars in Cheap Louis Vuitton Handbags revenue positions ugg boots

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.