Ein Besuch in Büdingen (Teil 2)

Heute geht es weiter mit dem Rundgang durch Büdingen und es gibt wieder einige Impressionen aus dieser schönen Stadt zu sehen.

Unter den Sehenswürdigkeiten ist auch das "Jerusalemer Tor" - aber was Rede ich, wir legen einfach los....






Seid Ihr bereit für den zweiten Teil unseres Büdingen Rundgang?
Gut so. Wir waren hier am "Steinernen Haus" und im Bild könnt Ihr unter dem Erker
diesen "sagenumwobenen" Eberkopf sehen.

Ganz ehrlich, ich dachte, wer hängt sich da so einen Kopf an die Fassade?
Das Haus ist sehr imposant, leider scheint es wenig gepflegt, eine Renovierung würde
gut tun, wie mir scheint.

Wobei, mir hat man auch einmal einen solchen angeboten, im tiefsten Odenwald.
Ich hätte ihn damals vielleicht sogar genommen - aber es gab doch Gegenstimmen in der
Familie *lach* vielleicht besser so. 






Das Gebäude im Bild oben, mit dem spätgotischen Treppengiebel, ist auch ein Fachwerkhaus.
Hier ist das "Heuson Museum" untergebracht - leider war es geschlossen.

Karl Heuson war ein Heimatforscher.

In Büdingen gibt es folgende Museen:
Heuson Museum, Modellbau Museum, Metzger Museum, Sandrosen Museum, Schlossmuseum, 50er Jahre Museum.

Bis auf eines der genannten hatten leider alle geschlossen.

Ein Sandrosenmuseum habe ich zum Beispiel noch nie gesehen,
wäre sicherlich interessant gewesen - kleine Sandrosen habe ich auch.




Büdingen bietet nicht nur Fachwerkhäuser und ein Schloss - nein, es gibt noch mehr zu sehen.

Zum Beispiel die gut zwei Kilometer lange Stadtmauer mit insgesamt 22 Türmen,
ich habe sie nicht alle gesehen, ich gebe es zu.

An einer Stelle findet man das Jerusalemer Tor, welches Ihr oben sehen könnt.
Wirklich beeindruckend. Was es damit auf sich hat?

Jerusalemer Tor"Das 1503 während der Regierungszeit des Grafen Ludwig II. von Ysenburg erbaute Tor hatte die Aufgabe, die leicht zugängige Westfront der Stadt zu schützen. Ursprünglich war das Tor mit einer Zugbrücke verbunden.


Man meint jeden Moment einer einreitenden Ritterkolonne ausweichen zu müssen.








Ich kann mir vorstellen, dieses Tor ist vielfach fotografisch festgehalten worden - tolles Motiv.
Fehlt nur das Wasser, welches den Graben füllt.

Dieses wurde sicherlich von einer bösen "Hexe" einst abgelassen und dabei hat man
den Froschkönig gefunden und gefangen genommen ^^  nun harrt er auf seine Prinzessin,
welche ihn befreit....







Diese Bollwerke sind ziemlich mächtig, sicher ein Zeugnis der aufkommenden Feuerwaffen.
Im Hintergrund erkennt man das "große Bollwerk". Gut 20 Meter hoch, vier Stockwerke und bis zu
vier Meter dicke Mauern mit 16 Geschützkammern.

Der Turm mit der Haube unten ist wohl der "Hexenturm",
da lag auch das Gefängnis in der Nähe - wohl dort wo heute unser Froschkönig einsitzt.







Hier im Bild sieht man die Mühltorbrücke. Auch hier ist ein mächtiger Turm, welcher wohl wohnlich
genutzt wird - hm, runde Möbel ^^

Im Hintergrund erkennt man auch wieder das "Steinerne Haus".







So langsam neigt sich unser kleiner Rundgang jetzt dem Ende entgegen.
Hm, habe ich nicht etwas vergessen?

Oh, stimmt. Da gibt es doch auch ein Schloss?
Und war da nicht ein "50er Jahre Museum" in der Stadt?






Ihr seht, es gibt noch einiges zu entdecken.
Das Schloss habe ich auch besucht, allerdings war das Museum geschlossen.

Und was das "50er Jahre Museum" betrifft, da war ich natürlich auch.
Doch darüber demnächst mehr...

Ich hoffe es hat Euch gefallen.

Nun noch etwas zu den Bildern: Ich gebe zu, meine Bearbeitung ist etwas gewöhnungsbedürftig und
nicht jedem von Euch gefällt es so. Ich gelobe also Besserung. Seht es unter dem Motto
"künstlerische Freiheit" - wenn Ihr möchtet, dann kann ich demnächst ein paar
der Bilder noch mit einem schönen Himmel zeigen ;)

Wie es hier weitergeht?


Demnächst mit "Wörter vom Aussterben bedroht".

Allen von Euch, denen es nicht so gut geht wünsche ich gute Besserung :)


Was Ihr dazu meint...

  1. Hall Björn,
    toller Beitrag, da will man direkt hinfahren und sich alles real ansehen..
    bin neugierig was du uns noch so alles zeigst..
    Gruß Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hannah,

      ...Du wirst lachen, ich bin auch neugierig was ich noch alles finde ;)

      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende für Dich
      Björn :)

      Löschen
  2. Hallo Björn,
    das war ein sehr schöner - künstlerischer - Rundgang, vorbei an altehrwürdigem Gemäuer.
    Das Städtchen würde mich für einen Besuch auch reizen, ist aber für einen Tag zu weit weg - mal seh´n.
    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      "künstlerisch" trifft es ;) ich werde mich wohl künftig wieder an die Realität halten was dies angeht *g*
      aber ich denke die Fachwerkhäuser waren gut und normal zu sehen :)

      Ich kann die Stadt sehr empfehlen - es gibt noch mehr dort zu sehen - demnächst dazu mehr ;)

      Liebe Grüße und Dir ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  3. Hallo Björn,
    Asche auf mein Haupt, ich kenne diese Stadt überhaupt nicht! Aber 22 Türme, die kann ja nicht so klein sein, also eine richtige Bildungslücke !?! So einen Kopf an der Fassade möchte ich auch nicht haben. Hier um die Ecke im Gestütshof hängt ein Wildschweinkopf im Restaurant und da stehen die Kinder immer fassungslos oder sehr ängstlich davor. Einmal schaute ein Kind ewig diesen Kopf an und rannte dann weg. Der Vater hinter her und als er dann wieder kam, meinte er Sohnemann wollte sehen wo das Hinterteil zum Haus raus hängt. Ich mußte so lachen und jedes mal wenn ich so einen "Kopf" hängen sehe, muss ich daran denken.
    Beim achten Bild, denkt man die Straße hört gar nicht mehr auf, richtig schön mit den Pflastersteinen.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      sooo große ist die Stadt nicht, sie hat insgesamt ca. 21.000 Einwohner. Ich kannte sie auch früher nur vom Namen ;) Die Geschichte mit dem Kind finde ich genial *g* konnte ich mir richtig bildlich vorstellen wie das Kind seinen Vater mit raus genommen hat ;)

      Die Ansicht beim achten Bild war tatsächlich so, in bin diese Straße aber nicht entlang gelaufen, kann also nicht genau sagen wie weit sie führt :)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich
      Björn :)

      Löschen
  4. Huhhhh...ich gebe zu, ich gehöre zur Fraktion...Himmel gewöhnungsbedürftig...;-), aber dein Rundgang war wieder sehr interessant...nun möchte ich dort auch mal hin...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      manchmal sieht man die Sache selbst irgendwie aus einem anderen Blickwinkel - mit etwas Abstand stimme ich Dir himmelsmäßig aber zu ;) Doch die Stadt ist wirklich einen Besuch wert :)

      Liebe Grüße und Dir ein erholsames Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  5. Das Städtchen ist richtig klasse! Du hast vollkommen recht, man meint wirklich, die Ritterzeit wird wieder lebendig.
    So viel ist noch so gut erhalten. Ein wundervolle Ambiente.

    Das mit dem Himmel... also wenn ich da ehrlich sein darf, mir gefällt das nicht. Aber es sind ja Deine Bilder und sie müssen Dir gefallen. Wenn Du derzeit Spaß daran hast, dann mach das doch.^^ Seit dem ich Bilder bearbeite und entwickle habe ich so viele Sachen gemacht, die mir zu der jeweiligen Zeit gefielen, über die ich dann danach nur noch den Kopf geschüttelt habe...^^ Also von daher. Wie Du schon sagst, es ist Deine künstlerische Freiheit.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      es ist wirklich sehr schön in Büdingen und dann gibt es ja auch noch ein Schloss im Ort - was bisher nur so am Rande zu sehen war, das zeige ich natürlich auch noch - dann aber mit Himmel wie er war ;)

      Ein super tolles Museum habe ich auch noch besucht - ein Leckerbissen kann ich sagen.

      Die Sache mit dem Himmel, hm, ich habe mich versucht, man sieht ja solche Sachen manchmal erst später aus einem anderen Blickwinkel, wahrscheinlich hätte ich es heute nicht gemacht, aber ich finde die Gebäude kommen ganz gut zur Geltung :)

      Und ja, natürlich darfst Du hier ehrlich sein :)

      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
      liebe Grüße Björn :)

      Löschen
  6. Danke für den Rundgang, lieber Björn.
    Ich war letztes Jahram Vogelsberg, da hätte ich mal vorbei fahren sollen. So eine hübsche Stadt.
    Na, vielleicht das nächste Mal.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      der Vogelsberg ist nicht so weit davon, ich kann einen Besuch empfehlen - es ist wirklich sehr schön und bei schönem Wetter sicher noch besser ;) Es gibt auch noch eine sehenswerte Burg/Schlossanlage - davon demnächst mehr an gleicher Stelle.

      Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir
      liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  7. Lieber Björn,
    was bin ich wieder beeindruckt von diesem Rundgang und die bearbeiteten Fotos mag ich auch. Ist mal was anderes. Ich finde aber, dass es die Schönheiten dieser Stadt noch mehr in den Vordergrund rückt. Durch die Einheit des Himmels auf jedem Foto achtet man einfach mehr auf die Bauwerke. Ja, mir gefällts, ist eben Geschmacksache. (wie auch mein derzeitiger Post) Ich freue mich schon auf deinen nächsten Beitrag und sende dir schöne Grüße in das nahende Wochenende. - Stine -
    P.S. sag mal, kennst du Görlitz, ich glaube hier könnte es dir auch ganz gut gefallen. Ich plane in nächster Zeit mal einen Beitrag über meine Heimatstadt zu machen. Gibt so schöne Eckchen hier und vor allem auch schöne Kneipen. Dieses Wochenende ist Altstadtfest und wir werden uns da wohl nur auf dem Fest aufhalten. Ich freu mich schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stine,

      ich dachte auch, es bietet mal einen anderen Blickwinkel und man schaut mehr auf die Gebäude anstatt auf den Himmel - hm, aber nächstes Mal werde ich wohl wieder einen reellen Himmel zeigen ;)

      Meine Blogrunde wird mich auch auf Deinen Beitrag führen, allerdings ist morgen "Ausflugtag" - vielleicht ist schönes Wetter und dann bringe ich sicher interessante Fotos mit :)

      Görlitz habe ich, glaube ich, einmal auf Lottas Blog gesehen ^^ aber dort war ich noch nie - habe aber schon gehört, es soll sehr schön sein. Da bin ich gespannt auf Deinen Beitrag :)

      Ein freudiges und tolles Wochenende wünsche ich Dir
      liebe Grüße Björn :)

      Löschen
  8. Wirklich ein toller Ort, an dem man sich ganz sicher fotografisch gut austoben kann ;)
    Danke, dass du uns so gerne mit nimmst auf deine Ausflüge :)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      fotografisch austoben kann ich mich nicht sonderlich gut ;) Aber der Ort ist wirklich sehr schön - viel mehr als es die Bilder aussagen können :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  9. Lieber Björn,
    was für ein geschichtsträchtiger Ort mit wundervollen Gebäuden. Ja, das mit dem Eberkopf ist leider nicht so gut erhalten, aber bei den meisten anderen habe ich das Gefühl, es wird hier gut auf alles geachtet... und ich könnte mir vorstellen, dass in Büdingen auch ab und zu mal Historienfilme gedreht werden ... (?) Meine Fast-Heimat Wien hat ja (vor allem zur Zeit) mehr so das Zeug für "Mission Impossible 5" ;o)) (Nein, stimmt nicht, auch hier haben sie schon Filme über die gute alte Zeit gedreht, aber in Büdingen kann man NOCH weiter in der Zeit zurückgehen...)
    Hab ein feines Wochenende!
    Alles Liebe, Traude
    ☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,

      vielleicht wird das "Eberkopfhaus" irgendwann auch renoviert - wäre schön :)
      Ob dort Historienfilme gedreht wurden kann ich leider nicht sagen, möglich wäre es schon - bei all den alten "Kulissen" ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  10. Lieber Björn.
    danke für deinen reizenden Kommentar. Das hat mich so sehr gefreut. Was ist denn das für eine wunderhübsche Stadt. Die Fachwerkhäuser und die Burg ... wundervoll!
    Ein sonniges Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisabeth,

      die Stadt ist immer einen Besuch wert - egal ob bei schönem oder schlechten Wetter :)
      Kann ich nur empfehlen, wenn man solche Ausflüge gerne mag.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  11. Hallo Björn,
    bei deinen Bildern bekomme ich richtig Lust mal wieder nach Büdingen zu fahren. Da war ich ewig nicht mehr.
    Die knallblauen Himmel gefallen mir nicht so gut. Sie sind mir zu monochrom und dadurch zu künstlich. Aber manchmal muss man halt was ausprobieren.
    Liebe Grüße (auch von Herr Hugo der sich darüber gefreut hat, dass mal jemand etwas Mitgefühl für ihm zeigt)
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer,

      mittlerweile habe ich gelernt, was den Himmel angeht ;) Da werde ich mich künftig zurückhalten - vielleicht gibt es irgendwann mal ein paar Bilder von Büdingen wie es an dem Tag wirklich war ;)


      Liebe Grüße, natürlich auch an Herrn Hugo
      Björn :)

      Löschen
  12. Lieber Björn,
    schon recht oft hab ich deine lieben Zeilen bei Manu oder Stine o.a. gelesen ( fällt auf, da die Männer doch noch seeehr in der Minderheit sind, zumindest in meinen Lieblingsblogs ) und heute hab ich wieder bei der lieben Stine ein paar ihrer wunderschönen Post`s nachgelesen und erfahren, über was du schreibst. Da dachte mir, heute klopfe ich einfach mal an und ich muss sagen *KLASSE* dein Blog und deine Themen finde ich seeeehr schön und interessant ;-) gaaaanz besonders die alten Dinge und die aussterbenden Wörter !!!!!
    Und ich werde jetzt doch auch immer wieder bei dir vorbeischauen und bestimmt auch das ein- oder andere Wort hier lassen *gg*
    Ich wünsche ich dir ein wunderschönes Wochenende und grüße dich
    gaaaanz <3lich, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate,

      gestern hatte ich leider keine Zeit, sprich ich war auf Ausflug ;)
      Man(n) muss ja immer wieder neues Bildmaterial einfangen damit es hier nicht zu ruhig wird.

      Freut mich, wenn Dir mein kleiner Blog gefällt - Du bist herzlich willkommen in meiner kleinen Welt :)
      Ja, wir Männer sind noch nicht so recht bei der Sache, schade eigentlich.

      Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag für Dich
      Björn :)

      Löschen
  13. Hallo Björn,
    Danke für diesen tollen Rundgang :-) Deine Bilder
    gefallen mir wie immer sehr :-) Das schöne Städtchen
    würde ich auch zu gern mal in natura sehen, leider
    ist es für mich viel zu weit entfernt, um einen Ausflug
    dort hin zu unternehmen.Ich wünsche Dir ein schönes
    Restwochenende ( was für ein Wort ;-)
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,

      kann ich verstehen, ich habe auch einige Ziele, aber die liegen einfach zu weit weg für so einen kleinen Tagesausflug - manchmal finde ich sie dann auf einem anderen Blog ;)

      Dir noch einen tollen Sonntag (ich schenke mir nun einfach das "Rest-")
      liebe Grüße Björn :)

      Löschen
  14. Hallo Björn auch den zweiten Teil deines Büdinger - Rundganges, finde ich sehr schön. Die Erläuterungen zu den Fotos ebenso. Die Fotos sind sehr schön, so wie das Städchen Büdingen mit Burg. Vielen Dank.

    Liebe Wochenendgrüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      Büdingen ist wirklich toll und in Natur noch viel schöner als hier zu sehen :)
      Aber der nächste Bildausflug kommt bestimmt, dann ohne sooo blauen Himmel.

      Ich danke Dir und wünsche Dir noch einen schönen Sonntagabend.
      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  15. Danke Björn für den Rundgang.

    Ich finde die Häuser traumhaft schön!!!!

    Viele Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      bitte, bitte immer wieder gerne ;) ...die nächsten Bilder sind seit gestern auf der Speicherkarte - nun müssen sie noch auf Blogformat gebracht werden, der Himmel ist diesmal wirklich blau ;)

      Liebe Grüße und noch einen schönen Abend
      Björn :)

      Löschen
  16. Lieber Björn,
    ich dachte die Bildbearbeitung soll den märchenhaften Eindruck verstärken. Denn ein Städtchen, wie aus dem Märchen ist das ja. Statt des Eberkopfes, stell ich mir "Fallada" an der Hauswand vor und die Rosenhecke, die mal alles überwächst, findet sich sicher auch irgendwo. Das 50er Jahre Museum ist sicher eine Schatztruhe der Erinnerungen, da bin ich gespannt drauf. Den ersten Teil Deines Rundgangs, schau ich mir gleich noch an.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      richtig gedacht - so war es eigentlich geplant ;) Aber künftig werde ich wohl diese Experimente lassen.
      Den Eberkopf finde ich auch etwas seltsam *lach* das 50er Jahre Museum ist absolut sehenswert :)

      Liebe Grüße und eine schöne Woche für Dich
      Björn :)

      Löschen
  17. Hallo Björn,
    traumhafte Fotos eigentlich, aber dieser Himmel lenkt ab!
    Letzte Woche war ich ganz in der Nähe, am "Glauberg," oder irre ich mich da?
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      dabei war genau das Gegenteil damit geplant *g* mein Versuch ist wohl gescheitert,
      aber man lernt ja nie aus ;) Der Glauberg mit dem "Keltenfürsten" liegt wirklich in der Nähe von Büdingen,
      dort war ich aber noch nicht bisher...

      Liebe Grüße und für Dich eine tolle Woche
      Björn :)

      Löschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.