Die Bing Bokka Kaffeemaschine

Der "Bing original Kaffee Koch Apparat", oder kurz "Bokka", ist heute wohl nicht mehr so bekannt.

Zeit dies zu ändern.

Ich möchte Euch dieses Stück Zeitgeschichte in diesem Beitrag vorstellen.







Wenn ich irgendwo eine alte Kaffeemaschine finde bzw. etwas was danach ausschaut, dann versuche ich natürlich auch Informationen darüber zu erhalten. Ganz ehrlich, es ist nicht einfach.

Oft werden solche Sachen als "Teebereiter" oder Samovar (Samowar) angeboten.

Diese kleine "Maschine", ich spreche immer von Kaffeemaschinen, habe ich mit einem kleinen Kocher erworben - so ein Spiritus-Rechaud.

Später stellte sich heraus er gehört nicht wirklich dazu, egal - er steht nun unter einem Potsdamer Boiler.

Auf den ersten Blick schaut es aus wie eine Kaffee- oder Teekanne, was meint Ihr?

Doch schauen wir sie uns etwas näher an....






Oben sehen wir schon, es sitzt ein Filter drin. Wenn man die Maschine umdreht, dann findet man am Boden ein Logo: GBN Bavaria - steht dort zu lesen. 

Ich hoffe Ihr könnt es erkennen.

Da ich schon mehrere Sachen dieser Firma habe und hatte, da ist mir sofort klar es handelt sich um die Firma Bing aus Nürnberg.

Das Logo steht für "Gebrüder Bing Nürnberg" und von seiner Erscheinung her kann man sagen, diese Kaffeemaschine stammt aus der Zeit zwischen 1902 und 1925. Ein langer Zeitraum.


Die Bing Werke aus Nürnberg waren einstmals der größte Spielzeug-Hersteller der Welt. Es wurden jedoch nicht nur Spielzeuge hergestellt sondern eigentlich alles was man aus Blech machen konnte. Bekannt waren auch die Bing Spielzeugeisenbahnen.


Ich hatte auch einst ein schönes Koffergrammophon aus der Fertigung der Firma, leider habe ich es irgendwann wieder abgegeben :(







Zurück zur Kaffeemaschine.

Machen wir einfach die Glashaube ab und schauen hinein...so können wir den Filter besser erkennen.







Am kleinen Griff etwas angehoben und beiseite geschwenkt, schon liegt der Filter vor uns.

Erhitzt man das Wasser, so steigt dieses nach oben durch ein kleines Steigrohr und rieselt dann durch
das Kaffeepulver herab und der Kaffee entsteht. Praktischerweise ist die Kanne gleich dabei.





Wie gesagt, mir fehlt das zugehörige Untergestell, aber man kann sie natürlich auch so benutzen.

Das Modell trägt den Namen "Bokka".

Bokka bedeutet "Bing original Kaffee Koch Apparat".

Ihr werdet Euch nun fragen woher ich so etwas wissen kann?
Ganz einfach, ich habe auch noch die originale Bedienungsanleitung dazu.






Ich finde diese kleine Kaffeemaschine sehr schön, könnte man jederzeit auch heute noch benutzen.

Kennt Ihr die Firma Bing oder habt Ihr Blechspielzeuge?



Was Ihr dazu meint...

  1. Lieber Björn,
    wenn ich alles richtig verstanden habe, ist das Prinzip wohl ähnlich, wie bei den italienischen Esspressokochern. Nur die Ausführung unterscheidet sich, der Kaffee sammelt sich wohl unten in der Kanne. Auf jeden Fall ist sie ein schönes Stück und ich bin sicher der Kaffee hat wunderbar gemundet.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      ja, das Prinzip ist so ähnlich wie bei den "Steigrohrmaschinen" - also diesen Bialetti Espressokochern.
      Inwieweit das Druckverhältnis sich entspricht kann ich nicht sagen, da fehlt mir das Wissen dazu ^^

      Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche
      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  2. Schön, was du immer wieder für Schätze findest...und vor allem, was du dann alles herausfindest darüber...Ich wünsche dir noch einen schönen Abend...und hoffe, deine familiären Sorgen sind weniger geworden...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      ich bin quasi immer auf der Suche ;) Im Moment sind die Sorgen tatsächlich etwas in den Hintergrund gerückt, ich hoffe es bleibt so :)

      Liebe Grüße und eine schöne Woche für Dich
      Björn :)

      Löschen
  3. Na, da hast Du ja ein wahres Schätzchen entdeckt. Wann eröffnet eigentlich Dein Museum?

    Liebe Grüße
    Drago

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Drago,

      *lach* also meine kleine Sammlung haben tatsächlich schon so einige besucht, auch Presse und Rundfunk war schon hier, ein paar Gäste auch aus Übersee hat es mal hierher verschlagen :)

      Liebe Grüße und eine schöne Woche für Dich
      Björn :)

      Löschen
  4. ....was du nu wieder zeigst, Björn und wo du das immer so findest??? ;-))
    Aber wie immer sehr interessant. Ich habe so ein Teil noch nie gesehen...Danke!
    glG,*Manja*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manja,

      ich bin immer hellauf begeistert, wenn mir wieder so ein Stück über den Weg läuft bzw. ich ihm ;)

      Liebe Grüße und eine schöne Woche für Dich
      Björn :)

      Löschen
  5. Die Funktion hört sich wirklich sehr simpel und auch praktisch, da ja sofort die Kanne dabei war und man sofort ausgießen konnte. Die Firma Bing kenne ich nicht und heute haben wir auch kein Blechspielzeug. Ich krame gerade mal in meiner Erinnerung, ob ich als Kind welches hatte... so auf Anhieb klingelt da nichts bei mir...

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ja, ist praktisch - finde ich auch. Würde aber in unserer "Pad"-Maschinenzeit wohl keinen mehr interessieren ;) Ich hatte als Kind auch keine Bing Spielsachen, wahrscheinlich war die Blechspielzeug-Zeit bei uns schon vorbei ;)

      Liebe Grüße und eine schöne Woche für Dich
      Björn :)

      Löschen
  6. Hallo Björn,
    da ist sie also, die neue Kaffemaschine, obwohl sie schon wie ein Teebereiter ausschaut. Der Name sagt mir überhaupt nichts, aber ich finde ihn irgendwie toll - eher witzig! Bei sovielen Maschinchen kannst Du morgens davor stehen und sagen, welche nehme ich denn heute? Halt so wie es uns Mädels mit den Tassen geht. ;-)
    Blechspielzeuge hatte und habe ich gar keine, aber mein Onkel und die lagern heute noch auf seinem Speicher. Ich kann mich noch an ein grünes Auto und an ein Feuerwehrauto erinnern. Besitzt Du denn Blechspielzeug?
    LG zu Dir Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      stimmt, sie hat schon was von einem Teebereiter :) Ich mag die "Maschine" ehrlich gesagt auch in erster Linie wegen ihrem Namen :D Die Qual der Wahl stellt sich bei mir nicht wirklich, ich trinke ja eigentlich gar keinen Kaffee ;)

      Also ich habe Laterna Magica oder Kindergrammophone, auch noch ein paar Blechautos von meiner Kindheit, aber so richtige uralte Blechspielzeuge habe ich nicht :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  7. Lieber Björn,

    dein neuer Kaffeekocher, Maschine , Kanne wie auch immer finde ich KLasse.
    Auch das Aussehen mag ich sehr. Du findest aber auch wirklich immer
    tolle Schätze. Letzten Freitag war ich mit meiner MUtter in
    Nürnberg , sie suchte dort eine Kaffeemühle , möchte ihren Kaffee wieder wie damals
    aufbrühen , ohne viel Schnickschnack , sie meint dieser schmeckte damals einfach
    am BESTEN .

    Wünsche dir eine tolle Sommerzeit, hoffe nach den Ferien komme ich wieder öfters zum BLOGGEN.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      Kaffeemühlen habe ich auch :) aus Holz, aus Blech, aus Bakelit und aus Keramik - so etwas ist heute sehr gesucht - da gibt es ja richtige Sammler von :)

      Ich wünsche Dir auch einen tollen Sommer :)
      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  8. Juchu wieder eine Kaffeemaschine! :D
    Ich liebe diese Serie hier auf deinem Blog.
    Und Bing Bokka ist wirklich ein herrlicher Name ;)
    Ich finde sie schick und sehr praktisch zugleich.
    Manchmal wünsche ich mir so eine ganz alte Maschine, da schmeckt der Kaffee doch etwas besser als aus meiner Pad-Maschine.

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      ich freue mich selbst auch immer, wenn ich eine Kaffeemaschine zeigen kann ;)
      Ob der Kaffee tatsächlich besser schmeckt ^^ wohl Geschmackssache, schöner schaut es auf jeden Fall aus und es macht mehr Freude :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  9. Lieber Björn, deine Beiträge sind wunderbar, nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Lesen.
    Der Kaffee schmeckt bestimmt aus so einer Kaffeemaschine, nur der Mensch möchte immer das Neuste.

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende dir liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      ich freue mich über Deine Worte sehr :) Du sprichst es richtig an, es muss immer wieder etwas Neues her - obwohl manches "Alte" auch gut war.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  10. Hallo Björn,
    Danke für diesen tollen Post :-) Die alten Kaffeemaschinen
    finde ich klasse :-) und ich freue mich über jeden neuen
    Post in dem Du eine alte Kaffeemaschine "vorstellst".
    Hab eine schöne Restwoche.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,

      aber liebend gerne ;) ...ich habe auch sehr viel Freude beim fotografieren und schreiben der Beiträge,
      sie sind etwas besonderes auf meinem Blog :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  11. Hallo Björn, als Kaffeetante bin ich bei Deinen Kaffeemaschinen immer dabei. Sehr interessant, ich bleibe aber bei meinem Automaten:-) Lg. Tonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tonja,

      es freut mich, wenn Du dabei bist :) Es ist ein bisserl wie mit CD (mp3) und Schallplatte - das Knistern kann etwas besonderes haben ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  12. Mittlerweile hast Du ja Kaffemaschinen für jeden Tag der Woche, oder doch schon für einen ganzen Monat ???
    Toll, was Du so immer entdeckst, das ist noch handwerkliche Arbeit mit diesen Utensilien !
    Liebe Grüße vom Nobby :-) !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nobby,

      hm, also ich habe mittlerweile Kaffeemaschinen für mehrere Monate ;)
      Es ist wie bei den alten Plattenspielern - man holt die Platte aus der Hülle und legt sie auf, es knistert....
      so ähnlich ist es auch bei den alten Kaffeemaschinen :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  13. Lieber Björn, toll...da kriegt man direkt Lust auf frisch gebrühten Kaffee. :) Liebe Grüße, Selma

    AntwortenLöschen
  14. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  15. Da muss dann aber oben noch ein Filterblättchen rein oder? Kann mir nicht vorstellen, das das feine Kaffeepulver oben bleibt. Das würde ja durch das grobe Sieb mit durch gehen oder?

    AntwortenLöschen
  16. for overseas resources scattered owned subsidiaries target market Cheap LV Handbags overlaps and other issues, ugg soldes the company developed overseas short, uggs on sale medium and long-term cheap nike jordan shoes development layout cheap christian louboutin planning, christian louboutin shoes focus on uggs outlet the integration of the overseas market, the Discount Louis Vuitton team and ugg australia other resources, the discount christian louboutin establishment of international business discount nike jordans development center, Christian Louboutin Daffodile unified management Bags Louis Vuitton of overseas operations manager of the establishment ugg in 16 christian louboutin countries, Discount LV Handbags in order to focus on the market as cheap jordans the center Christian Louboutin Bois Dore of radiation around the market, opened up a new Mexico, wholesale jordan shoes Mauritania, Kenya and other markets, ugg pas cher the basic form the Middle East, Africa, Latin christian louboutin remise 50% America, three billions of dollars in Cheap Louis Vuitton Handbags revenue positions ugg boots

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.