Am Zillergrund Speicher


Heute möchte ich Euch den Zillergrund Speicher vorstellen.

Nein, kein Dachboden natürlich - ein Stausee mit einer tollen Lage und einer sehr hohen Staumauer.

Aber lest doch selbst...






Da liegt sie vor uns, die Mauer des Zillergrund Speichers im Zillertal.

Aber bevor man hierher kommt, muss man zunächst durch den Zillergrund gelangen. Wie man dies
macht ist eigentlich egal, zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Auch mit dem Bus ist eine Möglichkeit,
selbstverständlich kann man auch fahren, man muss jedoch berücksichtigen, es dürfen am Tag
nur 100 Auto einfahren und diese Zahl ist schnell erreicht.


Die Mautstraße die durch das Tal führt ist immerhin 18 Km lang.







Das Tal ist herrlich, wunderbare Natur, unterwegs gibt es einige Gastbetriebe.

Viel Zivilisation gibt es hier jedoch nicht, man fährt Kilometer um Kilometer
durch ein wunderbares Tal. Dörfer findet man hier nicht wirklich, nur ein paar
sehr kleine Ansiedlungen von wenigen Häusern.





Quasi am Ende des Weges ist er dann da, der Zillergrund Speicher.




Nun ist der Weg für die Autofahrer beendet.

Von hier aus geht es zu Fuß oder per Bus, welcher im ca. halbstündigen Takt verkehrt.
Steile Kehren hinauf, direkt an der imposanten Mauer vorbei.





Dann ist man oben angekommen und bestaunt die herrliche Kulisse.
Ein fabelhaftes Zusammenspiel zwischen moderner Technik und der wilden Natur.










Herrlich, nicht wahr?

Ein paar Fakten zur Staumauer gefällig?

Es handelt sich um eine doppelgekrümmte Bogengewichtsstaumauer.

Die Kronenlänge beträgt immerhin 506 Meter - einmal auf die andere Seite und zurück ist
man also gut einen Kilometer unterwegs. Die Krone hat eine Breite von 6,70 Meter, unten
and er Basis sogar 42 Meter. Alles ausgegossen mit 1,4 Mio m³ Betonvolumen.

Wie hoch die Mauer ist?

186 Meter ragt sie auf.





Interessanterweise findet man hier sogar diverse Mobilfunkantennen - das Handy ist also gut versorgt.

Der Zillergrund Stausee hat einen Speicherinhalt von mehr als 86 Millionen m³.
Er wurde von 1980 bis 1987 erbaut, ich war kurz danach dort und damals
musste man noch an der kahlen Mauerseite einen gewundenen Pfad
hoch marschieren, 1 1/2 Stunden und oben gab es nix.

Heute gibt es auch für den Tageswanderer Einkehrstationen.



Es ist faszinierend, welche technischen Anstrengungen zur Energieerzeugung
hier im Gebirge unternommen werden. Aber eines sollte man sich bewusst machen,
wenn die Vergletscherung und der Schnee schwindet ist diese Form der
Nutzbarmachung des alpinen Wassers wohl gefährdet.

Ich hoffe dieser kleine Ausflug hat Euch gefallen.

In den Sommerurlaub ging es dieses Jahr, krankheitsbedingt, nicht.
Da kam dieser kleine Rückblick genau richtig.


Als nächstes soll es aber wieder etwas "Altes" hier geben,
ich habe eine schöne alte Kaffeemaschine ersteigert
und ich hoffe nächste Woche gibt es positive
Neuigkeiten.


Was Ihr dazu meint...

  1. Lieber Björn,

    auf solchen Wanderungen begleite ich dich sehr gern. Ja, das Zillertal ist wunderschön. Ich durfte dort auch einmal durchfahren, vor vielen Jahren, als mein lieber Mann noch lebte. Daran erinner ich mich sehr gern. So idyllisch, ganz so meine Welt. Danke, dass du uns mitgenommen hast.

    Viele liebe Grüße
    von der Waldameise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Waldameise,

      ich war über dreißig Jahre lang, also schon als Kind, regelmäßig im Zillertal in der "Sommerfrische" ;)
      Es ist für mich gefühlt meine zweite Heimat geworden.

      Freut mich, wenn es Dir schöne Erinnerungen gebracht hat.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  2. Was für imposante Bilder, lieber Björn...Da hast du einen super schönen Tag erwischt! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      der Tag war wirklich herrlich, es war toller Sonnenschein und ein wunderbarer blauer Himmel, da erinnere ich mich immer wieder gerne daran :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  3. Lieber Björn es ist eine wunderschöne Reise, die ich sehr gerne mit dir gegangen bin. Die Natur einmalig schön und die Staumauer sehr imposant. Du hast herrliche Aufnahmen gemacht und sie uns gezeigt. Danke.

    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      ich habe zu danken für Deine netten Worte ;) Die Natur ist, trotz moderner Technik inmitten, wirklich noch wunderbar.

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  4. Ja, nett und imposant. Was wohl mit dem Zillergrund passierte, wenn diese Staumauer zerstört würde? Oder durch ein Erdbeben ein gigantischer Fels-/Erdrutsch in den Stausee abginge? Ist ja in Italien, glaube ich, in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts mal passiert. Komisch, warum denke ich an Schauriges, wenn ich doch schöne Bilder sehe? Ach ja, ich bin ja ein verrückter Drache!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo drago,

      hm, was würde wohl passieren ^^ im Zillergrund wohnen ja nicht wirklich viele Menschen, aber es würde durch die Flutwelle alles verwüstet und wenn man Pech hat würde wohl das halbe Zillertal mit weggeschwemmt werden - eine absolute Katastrophe mit vielen Opfern - daran wollte ich hier aber nicht denken ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  5. Wow, Björn!!! ...`was für ein herrlicher Post!
    Sehr beeindruckend! Danke!
    glG und schönes WE,*Manja*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manja,

      tausend Dank, ich freue mich sehr :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  6. Ich kenn schon viele schöne Fleckchen im Össi-Land. Der Zillergrund kommt auf meine Liste die da heißt: Dort will ich unbedingt mal hin ;)
    schöne Fotos!
    liebe Grüße aus Halle an der Saale
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,

      es ist dort wirklich unwahrscheinlich schön - kann ich nur empfehlen und dann eine Wanderung nach "Klein-Tibet" machen ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  7. Hallo Björn,
    ui, ich war noch nie im Zillertal! Und ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht ob ich da oben stehen und runterschauen möchte. Ich glaube für mich sind die Fotos das Bessere! Und für was sind die vielen Leitern? Abkürzungen?
    Egal, ich bin schwer beeindruckt, und auf die nächste Kaffeemaschine gespannt!
    Heute war ich mal wieder in der Trödelhalle, habe viele tolle Sachen gesehen, aber nichts was mich so eeindruckt hat, dass es mit durfte. Soll es ja auch mal geben!
    Für Montag alles Gute zu Euch und einen regenfreien Sonntag.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      da hast Du etwas verpasst, zumindest einige ausgewählte Flecken dort ;)
      Also ich bin auch nicht so schwindelfrei, aber man gewöhnt sich dran - wobei, hoch ist es schon :)

      Ich habe es bisher nicht herausgefunden wofür diese Leitern sind, da gibt es keinen Hinweis oder kein Schild, eventuell irgendein Klettersteig ^^ aber ich habe bisher nie dort jemanden gesehen...

      Danke für die Wünsche, morgen um diese Zeit bin ich gscheiter ;)
      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  8. Lieber Björn,
    das sind wunderbare Bilder. Sie wecken Erinnerungen in mir. Als Kind war ich oft in Gerlos im Zillertal. Damals nicht immer gern wandern. Aber an den Wildbächen spielen und Dämme bauen, das hat großen Spass gemacht. Den Zillergrundspeicher gab's damals in den frühen 60er Jahren noch nicht. Aber unsere Hausleute sprachen darüber, mit einigen Befürchtungen. Schön, mal wieder Bilder von dieser herrlichen Landschaft zu sehen.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      in Gerlos war ich auch ab und an, dort ist es schön - allerdings war ich immer nur auf der Schwarzachtalalm - tolle Gegend ist es dort :)

      Der Zillergrundspeicher wurde gebaut in meiner Kinderzeit, als er fertig war, da musste man zu Fuß hoch - Busse fuhren da noch nicht und irgendwelche Einkehrmöglichkeiten gab es da auch noch keine ;)

      Also das Tal ist auch mit der Staumauer wunderschön und es dürfen am Tag nicht mehr als einhundert PKW einfahren :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  9. Beeindruckte Bilder. Klasse!

    LG Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andy,

      vielen Dank dafür :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  10. Hallo Björn,


    wunderschöne Fotos und ich kenne das Zillertal
    sehr gut, da war ich als Kind in fast allen Sommerferien und
    bestieg einen Berg nach dem ANDEREN...der Stausee faszinierte
    mich schon als Kind!
    Als wir damals die Maut hoch fuhren, wurden wir von wilden Pferden
    überrascht, hab noch Bilder davon , diese knallten gegen sämtliche Autos und sperrten
    die Strasse über Stunden , ich als Kind fand es KLasse, aber mein Pa der mit unserem
    neuen Auto unterwegs war, konnte sich dafür nicht BEGEISTERN.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      als Kind war ich damals ganz verrückt nach Hut- oder Stocknadeln ;) und die obligatorischen Wanderabzeichen für die diversen Stempel für Touren gab es auch jedes Jahr :)

      Da kann ich Deinen Pa gut verstehen, bei uns liefen früher nur die Kühe frei umher und lagen teilweise mitten auf der Fahrbahn, da gab es die steilsten Straßen mit lediglich einer Schnur als Leitplanke ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  11. Hallo Björn :)

    Ich und die Berge...wir haben da so ein komisches Verhältnis ;)
    Ich fühle mich nicht wirklich wohl mit Bergen um mich herum, ich fand das als Kind schon irgendwie unheimlich und war immer froh, wenn wir sie auf dem Weg nach Italien hinter uns gelassen hatten.
    Allerdings mag ich sie mir gerne auf Bildern anschauen. Als Foto-Motiv finde ich sie immer wieder toll!
    Von daher ist so ein Ausflug hier mit dir genau das Richtige für mich ;)
    Tolle Bilder zeigst du uns von beeindruckenden Motiven :)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      *lach* ich mag die Berge, wenn ich so einen weiten Blick habe ohne einen "Blickpunkt" dann habe ich immer so ein komisches Gefühl, da fehlt mir etwas ;) So hat jeder seinen anderen Sichtpunkt der Dinge - gut so :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  12. Eine atemberaubende Gegend! Unglaublich imposant.
    Die Staumauer ist beeindruckend, löst in mir aber auch irgendwie beklemmende Gefühle aus.
    Tut mir wirklich sehr leid, dass der Sommerurlaub bei Euch aus gesundheitlichen Gründen ins Wasser fällt. Ich drücke Euch weiterhin die Daumen, dass alles wieder gut wird.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      die Gegend fasziniert mich auch immer wieder, wenn man unterhalb einer solchen gewaltigen Mauer steht hat man schon ein seltsames Gefühl ;)

      Derzeit stehen täglich Krankenbesuche an, deswegen kommentiere ich auch im Moment keine Blogartikel, aber es werden sicher wieder bessere Zeiten kommen :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
    2. Ich drücke Euch ganz ganz fest die Daumen!

      Löschen
  13. Lieber Björn,
    ein toller Ausflug - was für eine Staumauer! Was für eine tolle Gegend und was für ein feines Wetter! - und die Wand mit den Leitern erinnert mich stark an meine Kindheit, wo meine Eltern mich immer "auf die Hohe Wand verschleppten" - auf diesen (relativ) einfachen Kletter- und Wandersteig führten stellenweise ebenfalls Leitern nach oben, das war damals für mich Abenteuer pur, ich was da schon mit vier Jahren unterwegs. Als ich als Erwachsene dort war, war ich mir nicht sicher, ob ich den Mut meiner Eltern bewundern sollte oder nicht - ich hätte mein Tochter dort jedenfalls nur angeleint herumkraxeln lassen... Aber früher ging man mit diesen Dingen ja irgendwie lockerer um (Motto: Helm, Gurt, Knieschoner - was ist das? ;o)))
    Liebe Rostrosen-Sommer-Sonnenscheingrüße
    von der Traude
    ☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,

      das Motto ist interessant ;) aber ich war auch immer mit Turnschuhen als Kind auf den Wanderungen mit meinen Eltern unterwegs in den Alpen, mit Turnschuhen durch den Schnee, heute würde ich wohl den Kopf schütteln ;) Aber damals dachte man darüber überhaupt nicht nach, aber es war ja auch alles im Nachhinein betrachtet gut :)

      Schöne Grüße zurück
      Björn :)

      Löschen
  14. das zillertal kenn ich nur im schneezustand ... der stausee war wohl damals eingeschneit als ich da war - der ist mir nicht aufgefallen. aber vermutlich habe ich eh soviel angst gehabt, dass meine mama mich wieder den hang auf skiern runter schubst, dass ich eh nichts anderes gesehen habe, als den baum der mich schon das vorjahr dankbar aus gebremst hat. autsch.
    schöne bilder! da hätt ich jetzt auch lust rum zu wandern ... gut, dass man dafür keine skier braucht. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      also Skier sind nicht wirklich meine Welt ;) ich habe nur ein paar aus Holz, aber fahren tue ich damit nicht wirklich. Dann lieber im Sommer mit Sonne und blauem Himmel - im Winter ist es mir dann doch zu kalt ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  15. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. for overseas resources scattered owned subsidiaries target market Cheap LV Handbags overlaps and other issues, ugg soldes the company developed overseas short, uggs on sale medium and long-term cheap nike jordan shoes development layout cheap christian louboutin planning, christian louboutin shoes focus on uggs outlet the integration of the overseas market, the Discount Louis Vuitton team and ugg australia other resources, the discount christian louboutin establishment of international business discount nike jordans development center, Christian Louboutin Daffodile unified management Bags Louis Vuitton of overseas operations manager of the establishment ugg in 16 christian louboutin countries, Discount LV Handbags in order to focus on the market as cheap jordans the center Christian Louboutin Bois Dore of radiation around the market, opened up a new Mexico, wholesale jordan shoes Mauritania, Kenya and other markets, ugg pas cher the basic form the Middle East, Africa, Latin christian louboutin remise 50% America, three billions of dollars in Cheap Louis Vuitton Handbags revenue positions ugg boots

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.