Put another Nickel in .....

...the nickelodeon, la la la.

Gemeint ist hier natürlich nicht ein bekannter Fernsehsender, welchen man mit ein paar Münzen beehren möchte.

Unter Nickelodeon verstand man eher eine Musikbox oder ein Orchestrion im englischen Sprachraum.




Heute sagt man ja "Jukebox" oder "Musicbox". Ich mag diese alten Musikapparate, leider findet man sie heute nur sehr selten und in "Kneipen" oder "Gaststätten" eigentlich so gut wie gar nicht mehr. Schade eigentlich.

In meiner Jugend gab es sie noch und es war immer eine Freude mit ein paar Groschen in der Hand einen Wunschtitel auswählen zu können, auch wenn in manchen Lokationen dann immer und immer die gleichen Titel zu hören waren.

Da fuhren Sie dann auch umher, diese "Musikboxbestücker" - oder Musikautomatendienstleister ^^
heute ein ausgestorbener Berufszweig. So ändern sich die Zeiten.

Selbst in den heimischen Haushalten hat sich die Single nicht mehr halten können, nur als Zweibeiner lebt die Bezeichnung vielfältig weiter.

Als Vorgänger der Musikbox gilt der automatische Phonograph, oder später auch das Grammophon mit Münzeinwurf. - Im Volksmund allesamt "Groschengräber". Aber eine billige Möglichkeit Musik zu hören, in Zeiten als diese noch nicht überall verfügbar war.

Ich besitze zwar Phonographen und auch Grammophone in unterschiedlicher Form, aber ein Münzgerät habe ich noch nicht.



Wie ich eigentlich heute auf diese Thematik komme?

Ich habe gewonnen - bei Perlchen Noir (schaut doch auf Ihrem Blog vorbei).



Es gab ein Box-Set mit Melodien aus den 1950er Jahren zu gewinnen, welches dann auch sofort im Auto gute Laune verbreitete.

Diese alten Titel mag ich sehr gerne, falls es jemanden interessiert, und der Titel von Teresa Brewer, nämlich "(Put another Nickel in) Music, Music, Music" hat mich zur Titelzeile heute verleitet.

Vielen Dank für diesen wunderbaren Gewinn und die netten Worte dazu von dieser Stelle, liebes "Perlchen Noir" :)

***

Ich habe auch einige Änderungen im Blog vorgenommen,
welche die Wirkung verbessern sollen ^^


Auf der Startseite und der geöffneten Artikelseite werden künftig unterschiedliche "Sidebar"
zu sehen sein, allerdings ist die Variante für die Artikelseite noch in Arbeit.

Schreibt mir ruhig, wenn Euch etwas stört oder Ihr Vorschläge zur Verbesserung habt.






Teresa Brewer - (Put Another Nickel In) Music, Music, Music 











Bildrechte 
Teaser - Leoboudv / WikipediaLizenzierung: Diese Datei ist unter den Creative-Commons-Lizenzen „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“, „2.5 generisch“, „2.0 generisch“ und „1.0 generisch“ lizenziert.



Was Ihr dazu meint...

  1. Björn, wieder ein sehr interessanter Post!
    Schönes WE,*Manja*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manja,

      vielen Dank :)

      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  2. Lieber Björn, vielen Dank für den schönen Beitrag. Ja so eine Musikbox kenne ich auch und habe Freude an ihr in Gaststätten gehabt. Da ging so mancher Groschen drauf. :-) Gratuliere dir noch zu deinem Gewinn, du hast ihn bestimmt verdient. :-)
    Ganz liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      glaube ich Dir gerne - richtige "Groschengräber", dafür gab es auch schöne Musik :)

      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  3. Hallo Björn,
    Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! Das Lied könnte mein Ohrwurm der Woche werden, ich mag Charleston! Die Füße schwingen - einfach toll!
    Die Musikbox die ich noch von früher kenne, hatte aber schon lauter Schlager zum Auswählen. Z.B. Bind ein blaues Band um unser'n Birkenbaum...
    LG und ein schönes Wochenende
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      vielen Dank :) Mir ging dieses Lied gestern kaum aus dem Kopf, ehrlich gesagt kannte ich es vorher noch gar nicht. Manchmal war es schon nervig, wenn jemand in der Musikbox immer die gleichen Titel gedrückt hat ;) Den Titel "Bind ein blaues Band ..." kenne ich ebenfalls leider nicht ^^

      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  4. Hallo Björn,
    herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Gewinn :-)
    Sehr gerne schaue ich bei dem Blog vorbei.Deine
    Änderungen gefallen mir übrigens sehr gut, ich muss
    ehrlich zugeben, ich habe keine Ahnung wie man etwas
    verbessern kann und bin froh, dass ich so einigermaßen
    klar komme mit meinem Blog :-) Eine Musicbox kenne ich
    auch, danke für diesen schönen Post.Ich wünsche Dir ein
    schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,

      vielen, lieben Dank :) Dein Blog braucht auch nicht viel Verbesserungen, ich finde ihn schön :) Wenn Du etwas wissen möchtest, einfach fragen ;)

      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  5. Ich glaube, ich kenne die Musicbox nur noch aus dem Fernsehen...vielleicht liegt es auch daran, dass meine Eltern mich als Kind nicht mit in die Kneipe genommen haben...;-))) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      hier gab es eigentlich in fast jeder Gaststätte so ein Musikbox, manchmal nervten die ständigen Liedwiederholer aber so, dass die Wirte sie ausschalteten ;)

      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  6. Das ist wieder ein sehr schöner Post heute Björn :)
    Es wieder einmal ein paar Erinnerungen geweckt.
    Auch wenn zu meiner Kindheit die meisten Musikboxen schon verschwunden waren, so kenne ich das noch.
    Ein Freund der Familie hatte sogar eine im Wohnzimmer stehen :)
    Wahrscheinlich ausgemustert aus einer Kneipe. Ich fand das immer toll, wenn man sich da per Knopfdruck einen Titel aussuchen konnte :)
    Und herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn! :)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      freut mich sehr, wenn es Dir gefällt :) Eine Musikbox würde mir auch gefallen, aber die richtig schönen und guten sind heute ziemlich teure Stücke :) Mir gefiel die Technik, wenn die Platte so automatisch gehoben wurde :)

      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  7. So praktisch und einfach ich viele unserer technischen Neuerungen auch finde, aber so eine "Jukebox"
    (also für mich ist dieser Begriff schon altertümlich...^^) hatte doch mehr Flair, Charme und Atmosphäre als ein MP3 Player finde ich. Ich persönlich habe nie eine in Aktion gesehen, aber ich stelle es mir eben so vor.

    Herzlichen Glückwunsch auch zu Deinem Gewinn und Dir noch ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      voll und ganz, aber praktischer für kleine Ausflüge ist der MP3 Player dann doch, rein vom Gewicht ;)
      Du hast wirklich noch nie eine in Aktion gesehen ^^ ich war immer begeistert wie die Platten so automatisch aufgelegt wurden :)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  8. Hallo Björn,
    Diese Musikboxen kannte ich auch noch aus meiner Jugend, in der einen Gaststätte in der ich mir früher öfter
    mal ein Eis oder eine Curry-Pommes holte hatten sie auch so einen Automaten stehen.
    Allerdings kam dort scheinbar kein Bestücker vorbei, die Musikauswahl war über die Jahre immer die gleiche,
    demzufolge haben die Singles im Apparat auch gewisse Alterserscheinungen vorgewiesen ;-).
    Immerhin, einen Wurlitzer haben wir auch in der Firma, allerdings als Eisautomat :-)!
    Schöne Grüße vom Nobby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nobby,

      das kenne ich *lach* da spielten in manchen Lokalen ewig die gleichen Lieder - mehrfach am Tag hintereinander ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  9. Also so ein Schmuckstück hätte ich gerne! Ich sammel alte Schallplatten und habe viele exklusive Möbel in meiner Wohnung - das wäre ein echter Hingucker :)

    AntwortenLöschen
  10. for overseas resources scattered owned subsidiaries target market Cheap LV Handbags overlaps and other issues, ugg soldes the company developed overseas short, uggs on sale medium and long-term cheap nike jordan shoes development layout cheap christian louboutin planning, christian louboutin shoes focus on uggs outlet the integration of the overseas market, the Discount Louis Vuitton team and ugg australia other resources, the discount christian louboutin establishment of international business discount nike jordans development center, Christian Louboutin Daffodile unified management Bags Louis Vuitton of overseas operations manager of the establishment ugg in 16 christian louboutin countries, Discount LV Handbags in order to focus on the market as cheap jordans the center Christian Louboutin Bois Dore of radiation around the market, opened up a new Mexico, wholesale jordan shoes Mauritania, Kenya and other markets, ugg pas cher the basic form the Middle East, Africa, Latin christian louboutin remise 50% America, three billions of dollars in Cheap Louis Vuitton Handbags revenue positions ugg boots

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.