Getrödelt - Gefunden - Gefreut "Die Brillenglassalbe"




Der erste Tag im neuen Monat ist reserviert für die Aktion "Getrödelt-Gefunden-Gefreut" vom "beswingten Fräulein".

Auch im aktuellen Monat habe ich wieder "Getrödelt" und klar, ich habe auch "Gefunden" und was habe ich mich "Gefreut".

Um was es heute geht? Brillenglassalbe.

Aber schaut doch selbst...






Zunächst wünsche ich Euch einen schönen 1. Mai.

Da stellt man sich so vor, man geht zur Tante Emma um die Ecke,
die Tür öffnet sich, die Ladenglocke läutet und die grauhaarige Frau mit dem netten Blick fragt:

"Na, mein Bub, was soll es denn sein?"

"Ein Päckchen Brillensalbe soll ich der Mama holen"

Ein Griff in eine der vielen Schubladen hinter der Ladentheke, etwas gekrame (wir sind
schließlich beim "Krämer") und schon liegt sie vor uns, die Brillensalbe.

Tja, vom Restgeld gönnen wir uns noch ein Bonbon aus dem großen Glas.





So könnte es sein, aber ich glaube ich muss Euch enttäuschen,
erstens, Tante Emma hat schon lange geschlossen, leider.

Und zweitens steht auf dem kleinen Päckchen
"Wehrkreissanitätspark IV Leipzig".

Hm, das deutet mir doch sehr nach Armee hin,
wenn man die Schrift betrachtet würde ich auf die "Wehrmacht" tippen.





Da zog also früher die Soldateska mit kleinen Päckchen und Tuben voller "Brillenglassalbe"
ins Feld, um das "Beschlagen der Brillengläser" zu verhindern.

Hm, schmierige Sache. 

"Man streiche mit dem Finger die Salbe hauchdünn auf beide Seiten der Brillengläser
und reibe die Gläser vorsichtig mit dem Lappen bis sie wieder klar durchsichtig sind"

Aha, netter Tipp.



Ob es funktioniert hat?

Ich glaube absolut perfekt war die Methode eher nicht, sonst würden wir Brillenträger heute
bestimmt andauernd diese kleinen Salbentübchen mit uns herum tragen.


Obwohl ich etwas ähnliches einmal gesehen habe für Autoscheiben,
sollte gegen das Beschlagen helfen, hm, war aber auch nicht
wirklich so hilfreich.

Ich habe die Tuben nicht probiert und die beiden kleinen Päckchen
unberührt gelassen, aber für mich ein kurioses Stück Alltag.

Benutzt Ihr Brillenglassalbe?
Oder doch eher eine andere, geläufigere Methode?

Was Ihr dazu meint...

  1. Als Brillenträger finde ich das eine super Erfindung, denke aber auch das sie nichts so gut funktioniert hat sonst könnten wir sie noch heute kaufen ^^

    Lg Fräulein K. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fräulein K,

      denke ich auch, so eine verschmierte Brille scheint mir nicht die Ideallösung zu sein :)

      Liebe Grüße und einen schönen 1. Mai für Dich
      Björn :)

      Löschen
  2. Das ist ja ein interessanter Fund!!!
    Öffnen würde ich die Päckchen natürlich auch nicht, obwohl ich zuuu gerne wüsste, ob das funktioniert ... gegen das Beschlagen der Brillengläser habe ich nämlich auch noch nichts gefunden ... O_O

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helga,

      ich habe es sogar geöffnet, aber ich wollte die Tube nicht wirklich austesten - auch zum Wohle der Brillen im Haus ;)

      Liebe Grüße und einen schönen 1. Mai für Dich
      Björn :)

      Löschen
  3. Schöner Fund! Brillenglassalbe gab es bei der Wehrmacht und war für Fliegerbrillen, Motorradbrillen und Staubschutzbrillen gedacht. Bei Lesebrillen würde sie vermutlich die Sicht verschlechtern, Soweit ich weiß, waren da als Bestandteile Kieselgur und Vaseline mit drin.

    Lieben Gruß!

    Detlef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Detlef,

      vielen Dank für die Informationen dazu - ja, denke auch bei Lesebrillen hätte man dann einen gewissen "Schleier" vor Augen ;)

      Liebe Grüße und einen schönen 1. Mai für Dich
      Björn :)

      Löschen
  4. Lieber Björn,

    herrlich, was Du immer auftust! Brillenglassalbe, genial :O)

    Ich wünsch Dir noch einen wunderschönen 1. Mai!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      vielen Dank :) da bleibt mir heute nur Dir ein schönes Wochenende zu wünschen ;)

      Liebe Grüße
      Björn :)

      Löschen
  5. Es ist immer wieder erstaunlich was Du alles so findest :)
    Aus reiner Neugierde hätte ich die Creme ausprobiert, obwohl sie sicherlich, je nach Inhaltstoffen, schon länger nicht mehr ganz haltbar seinen dürfte ;)
    Ich wünsche Dir ebenfalls einen schönen ersten Mai!

    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      die Creme ist nicht mehr sonderlich vertrauenserweckend ;) zu Gunsten meiner Brille habe ich den Testversuch deshalb lieber verschoben :)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  6. Schwer vorstellbar...Salbe und gute Sicht...;-) So, so...aus Leipzig angereist...wie nett...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      ja, aus dem fernen Leipzig - müsste eigentlich etwas gutes Bedeuten ;)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  7. ...Schleier vor den Augen ist vielleicht keine so schlechte Idee, wenn ich gleich Tagesschau gucke ...

    Bei mir muss es üblicherweise Wasser und Tuch erledigen, aber ich stelle mir gerade vor wie die Prada-Brillenträgerin ihr Päckchen Brillensalbe herausholt :-)

    Danke.
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika und Bente,

      bei den Nachrichten wäre es tatsächlich sinnvoll :)

      Die Vorstellung nach glitzernden Brillenglassalbentuben aus teuren Handtaschen finde ich genial,
      vielleicht eine Marktlücke ;)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  8. Oh Björn... da rufst Du in mir eine Erinnerung wach...
    Zwar nicht an diese Salbe, dafür bin ich zum Glück nicht alt genug^^ aaaaaaber als ich so ca. 13 war, gab es auch mal bei mir zu Hause so ein Döschen mit Brillensalbe - Paste... was auch immer... irgendwie haben wir das mal in so einem Verkaufsstand angedreht bekommen.
    Und es war nicht so das wahre. Ja, die Brille wurde sauber, aber man musste ewig rumpolieren und in den Ecken, da wo bei mir so Schrauben in den Gläsern waren (Ich hatte damals eine randlose Brille) blieb die Schmiere dann immer hängen...
    Mikrotücher tuns da schon besser und schneller.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      Du bist also Fachfrau für "Brillenglassalbe" ich werde mir Dich als Expertin auf diesem Gebiet notieren, man kann ja nie wissen ;)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  9. Hallo Björn,
    wirklich mal wieder ein kurioser Fund von dir! Was es alles für Zeug gab (und gibt). So richtig vorstellen, dass es funktioniert kann ich mir allerdings nicht.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer,

      ich hatte mal so etwas ähnliches für Autoscheiben - aber ich habe es, glaube ich, nie getestet ;)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  10. Hallo Björn,

    Du schaffst es immer wieder, wirklich interessante Fundstücke zu zeigen. So etwas habe ich noch nie gesehen. Aber ich muss sagen, seit ich Deinen Blog lese, betrachte ich manche Stände auf Flohmärkten mit ganz anderen Augen ... vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      ich bedanke mich für Deine netten Worte und die Besuche auf meinem kleinen blog :)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  11. Was es nicht alles gibt! Sicherlich nicht für den alltäglichen Gebrauch, aber so bei Fliegerbrillen.. da wird das Putzen so zwischendurch im Flug ja eher schwer und da ist ein kleiner Schleier sicherlich noch besser als völlig vernebelte Sicht! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo beswingtes Fräulein,

      da denke ich gleich an die "Tollkühnen Männer mit ihren fliegenden Kisten" oder "Quax der Bruchpilot", dessen Konterfei bei mir im Flur hängt ;)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  12. Ich bin immer wieder verwundert und erfreut welche Kuriositäten du uns jedes Mal zeigst.

    Liebst, dein Perlchen Noir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Perlchen Noir,

      ich ehrlich gesagt auch ;)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  13. Was für ein Kuriosum, noch nie gehört oder gesehen.
    "Die tollkühnen Männer" habe ich unserem Enkel auf DVD vorgestellt, kommt ja selten im TV.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  14. Wie lustig ist das denn? Ich wäre definitiv für´s öffnen und ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen
  15. for overseas resources scattered owned subsidiaries target market Cheap LV Handbags overlaps and other issues, ugg soldes the company developed overseas short, uggs on sale medium and long-term cheap nike jordan shoes development layout cheap christian louboutin planning, christian louboutin shoes focus on uggs outlet the integration of the overseas market, the Discount Louis Vuitton team and ugg australia other resources, the discount christian louboutin establishment of international business discount nike jordans development center, Christian Louboutin Daffodile unified management Bags Louis Vuitton of overseas operations manager of the establishment ugg in 16 christian louboutin countries, Discount LV Handbags in order to focus on the market as cheap jordans the center Christian Louboutin Bois Dore of radiation around the market, opened up a new Mexico, wholesale jordan shoes Mauritania, Kenya and other markets, ugg pas cher the basic form the Middle East, Africa, Latin christian louboutin remise 50% America, three billions of dollars in Cheap Louis Vuitton Handbags revenue positions ugg boots

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.