...im Haar eine goldene Spange.....


Der erste des Monats, klar, Zeit für "Getrödelt - Gefunden - Gefreut", diesmal bin ich zum neunten Mal dabei. Gerade noch so fertig geworden mit dem Beitrag und schon geht es ab damit zum beswingten Fräulein. Dort könnt Ihr auch die anderen Fundstücke anschauen.

Doch bevor Ihr nun auf den Link klickt, erst einmal geschaut was ich Euch heute mitgebracht habe, so viel Zeit muss sein.

Ich sammele ja auch gerne diese kleinen, fast vergessenen, Sächelchen. Und diesen Monat habe ich mir so etwas gekauft.

Eigentlich ist es nichts besonderes, aber genau deshalb ist es für mich das ideale Fundstück.

Es sind genau diese kleinen Sachen, welche man nicht an jeder Strassenecke findet und die es lohnen sie zu bewahren - manchmal sind es ganz banale Dinge, so wie heute.

Was es ist? Na Haarspangen eben ....



Man könnte ja meinen, Haarspangen sind etwas für kleine Mädchen, falsch gedacht. Auch große Björn kaufen Haarspangen, obwohl wenn ich es überlege, so groß bin ich gar nicht - egal....

Oben auf dem Bild könnt Ihr sie sehen, allerdings muss ich zugeben die "Deka - Gold" Spangen hatte ich
schon länger auf meiner alten Kasse stehen. Es hat sich nun einfach angeboten diese hier unterzubringen.

Neulich waren sie sogar in Benutzung.

Wer jetzt aber denkt ich wäre mit den güldenen Spangen im Haar durch die Stadt gelaufen irrt - auch wenn
Euch dieses Bild sicher gefallen hätte. Nein, meine Mutter trug die Spangen zu Fasching im Haar, man kann
sie also auch heute noch immer gut tragen.




Nun aber zu den Neuzugängen im März und zwar genau am 29.3. - also quasi noch ganz frisch.

Agneta nennt sich diese kleine Set, ob man damals von Agneta aus der Gruppe ABBA inspiriert wurde
wage ich zu bezweifeln, aber soll uns heute auch egal sein.



Schaut mir eher nach einer "Cindarella" aus die junge Dame ^^
aber gut, vielleicht war dieser Name bereits anderweitig vergeben.

Die Spangen sind in einem satten schwarz gehalten. Ich trug als Kind auch ab und an eine
Haarspange damit die Haare nicht den Blick versperrten - die "wilden" siebziger eben ;)

Das zweite Kärtchen nennt sich "Amazona" und ist zwar "Made in Germany" aber mit
einigen fremdartigen Sprachen verziert. 

Was an der abgebildeten Dame jetzt so "amazonenhaft" ist kann ich nicht sagen,
würde ich eher in Richtung Klassik oder "Roma" betiteln.


Ihr seht, ich kaufe nicht in großen Mengen unschätzbar wertvolle Dinge
jeden Monat ein. Weshalb auch. Diese beiden Stücke haben mich nicht viel gekostet
und dennoch freue ich mich darüber.

Sie haben derzeit einen Platz auf der alten Kasse gefunden,
ob dieser endgültig ist kann ich noch nicht sagen.


Tragen werde ich sie aber wohl nicht ;)

Benutzt Ihr Haarspangen oder hattet Ihr welche?

Lieben Gruß
Björn :)



Was Ihr dazu meint...

  1. oh, unangetastete haarspangen aus der vergangenheit ... neidvoll habe ich die bilder deiner post begutachtet ... zum lesen komme ich wieder, da eben der verspätete klemptner aus dem jetzt klingelt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ich hoffe der Klempner hat seine Arbeit inzwischen schnell und günstig verrichtet ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  2. Schön, dass die Verpackung noch so gut erhalten ist. Wie die wohl heute verpackt werden würden? Sicher mit Schachtel und nochmals Folie ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      da stimme ich gerne zu - kleine Folie, Schachtel und wieder Folie ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  3. Wie schön, Haarspangen, nie gebraucht. Das ist doch schon fast der Anfang für einen Roman.
    Schöne Tage
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisabeth,

      eigentlich eine gute Idee...mir würde sogar etwas dazu einfallen, aber mir fehlt die Zeit es aufzuschreiben ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  4. ...weil ich ein Mädchen bin... Natürlich braucht man auch heute noch diese Haarspangen. Letzte Woche musste ich aus der Drogerie unseres Vertrauens dem Tochterkind diese Haarspangen mitbringen. Leider sind sie nicht mehr so schön verpackt wie Deine. Heller Karton mit 10 Spangen für 99 Cent. Steht bei Deinen noch ein Preis drauf? Das Tochterkind benötigt sie täglich für Hochsteck- und Drehfrisuren.
    Ich hätte sie mir an Deiner Stelle auch gekauft, denn sie sind echt gut erhalten und wunderschön.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      es ist schön zu hören, dass solch einfache Dinge auch heute noch benutzt werden :)
      Ein Preis steht leider bei mir nirgendwo drauf, war sicherlich mal ein Groschenartikel - was aber auch viel Geld war...

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  5. Bei meiner Mutter steht so ein alter Koffer mit Lockenwicklern, Spangen und auch den oben genannten Haarnadeln. Ab und an kommen sie noch zum Einsatz, wenn wir unsere Mähnen für bestimmte Partys hochstecken müssen. Im übrigen habe ich festgestellt das die alten Nadeln länger halten als die, die es heute zu kaufen gibt.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      Deine Mutter hat also eine ganze Fundgrube alter Sachen, wenn ich es richtig verstehe :o
      da würde ich wahrscheinlich erst einmal davor sitzen um zu schauen was es tolles gibt ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  6. Hallo Björn, ich hätte zu gerne ein Bild gesehen. Björn die Amazone... kannste Dir ja vorstellen. Aber echt nett Dein Post. Lg. Tonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tonja,

      ich habe das Bild lieber weggelassen, nicht das mein blog noch geschlossen wird ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  7. Ich hab solche Spangen noch in Benutzung, allerdings haben die keine so schönen Verpackungen. Agneta gefällt mir besonders gut.
    Ich hab heute wieder bepennt, dabei hab ich sogar was. Vielleicht schaf ich es noch für morgen.
    Hugo möchte keine grüne Mütze, er meint dafür sei es jetzt schon zu warm.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer,

      Agneta ist auch mein Favorit, ob es jemals eine Dame geschafft hat sich die Haare mit den passenden Spängchen so zu frisieren ^^

      Hugo hat recht, bei der Hitze würde ich auch auf eine Mütze verzichten ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  8. Ab und an benutzen wir hier solche Spangen schon noch...für die Haare der Töchter...Besonders die Tanzlehrerin ist da sehr streng...da darf keine Strähne vorwitzig herausgucken...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,

      so bleiben sie also immer noch gern gebraucht :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  9. "... gehalten von zwei goldenen Spangen ..." - war das "Mendocino"? Und wo kommt noch eine goldene Spange vor - "Tausendmal berührt" von Klaus Lage? (Meine Güte, was man alles so für unnützes Wissen mit sich herumschleppt!) Seitdem ich meinen Pony habe herauswachsen lassen, trage ich zur Gartenarbeit eine "Libelle" - und jedesmal, wenn jemand auf einen Schnack stehenbleibt, lasse ich sie gaaaaanz schnell verschwinden. Toll, diese Haarspangenkärtchen, und es macht Spaß, Deine Kommentare dazu zu lesen!

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      ja, "Ich sah ihre Lippen, ich sah ihre Augen
      Die Haare gehalten von zwei goldenen Spangen
      Sie sagte sie will mich gern wiederseh'n
      Doch dann vergaß ich leider ihren Namen"

      Mendocina von Michael Holm ;) Gut erkannt!

      Bei Klaus Lage hieß es "Ich wusst wie Dein Haar riecht und die silberne Spange,
      hatt' ich doch schon tausendmal beim Tanzen berührt." da war die Spange silbern ;)

      Solche Libellen liegen hier auch im Haus, allerdings neueren Datums.

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  10. Lieber Björn,
    was für nette Alltagserinnerungen :o) Was hätte ich als kleines Mädchen für diese Spangen gegeben... wohl meine Seele ;o) Aber es waren unnötige Dinge und wurden nicht gekauft. Ich habe mir sogar mal ein paar der Nadeln, die meine Mutter damals zum Lockenwickeln verwendete, gemoppst und dann zusammen gequetscht, in der Hoffnung, sie würden auch diesen Halte-Dienst tun. Taten sie aber nicht :o(
    Manche Dinge lassen die Erinnerungen fliegen. Danke dafür :o) Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,

      Du arme, ich hätte Dir eine abgegeben hätte ich Dich damals gekannt, aber da hatte ich wohl keine dieser Spangen ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  11. Irgendwie kommen mir diese Art von Spangen bekannt vor.
    Ich glaube, meine Oma hat sie verwendet, wenn sie von Ihrer Friseurin Dauerwelle gemacht bekam...
    Ich selber hatte nur so "Spängchen"... jedenfalls nannten wir die so. Die bunten Dinger die es heute noch gibt. Die zum Festklicken... das hab ich doch jetzt super gut beschrieben oder? Oh weia...

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      Spängchen zum festklicken ^^ aber ich bin ganz ehrlich, ein Fachmann in diesen Sachen bin ich nicht wirklich ;) Obwohl wir in der Familienhistorie durchaus Friseure hatten - laange ist es her ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  12. Die Verpackungen sind ja wohl der Hit, die Klemmen/Spangen gibt es heute noch, ich habe auch noch welche, wenn ich die Haar mal hochstecke, dann brauche ich die! :)
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Regina,

      da kann man sehen was so eine Kleinigkeit wie eine schöne Verpackung doch gleich ausmacht,
      vielleicht sollten die "Produkt-Verpackungs-Designer" darüber nachdenken ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  13. Hallo Björn,
    vor allem die schöne Verpackung der Spangen gefällt mir. Die Spangen gibts heute noch, auf schnödes farbloses Plastik gesteckt. Da gefallen mir die Damen Agneta und Amazona doch viel besser. Und ganz besonders mag ich Fräulein Deka-Gold, sie hat die Frisur, die ich gerne hätte. Nur leider ist sie mit ein paar Haarspangen nicht gemacht.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      wegen der Verpackungen habe ich sie letztlich gekauft :) Deka-Gold (eigentlich ein interessanter Name) trägt wirklich eine schöne Frisur - leider wollte die Dame mir nicht anvertrauen woher sie diese hat ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  14. Hallo Björn,

    auch ich nutze auch heute noch solche Haarspangen - zwar auch die neue Version, aber ich kenne diese hübschen Kärtchen noch. Als Kind dachte ich wirklich, wenn ich diese Spangen benutze, dann sehe ich aus wie die Frauen auf den Karten. Hat leider nicht funktioniert :)

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      so hat die Werbung also schon damals kleine Mädchen getäuscht und enttäuscht - kein Wunder wenn es diese Verpackungen heute nicht mehr gibt ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  15. Aber sicher- immer wenn mir meine Tolle wieder wild in die Augen hängt klemme ich mir 2, 3 solche Teilchen rein, und gut iss! ;oD Nein, im Ernst: Bei mir sind solche Klämmerchen so fehl am Platz wie...wie...na, sagen wir mal: Antischuppenshampoo bei Fischen, *ggg*! Aber als Kind trugen wir sie auch (da hatte ich tatsächlich noch längeres Haar!), und ich bin immer und sowieso der Meinung, dass die guten, alten Dinge nach wie vor die besten sind! Pfui Plastik! Notfalls kann man sie ( die Klämmerchen) sogar dazu benutzen, irgendwelche Schlösser aufzufriemeln!
    Übrigens Björn: Ich frage mich grad, warum DU keine solchen Klämmerchen tragen solltest, wo doch die ganzen Fussballprofis mit Haarreifen im lockigen Haupthaar durch die Gegend tribbeln....(Aua....AUA!! Nicht hauen jetzt!!)
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Hummel,

      Bei Deinen laaaangen Haaren kann ich es auch gut verstehen, wenn Du da einige von diesen Teilen brauchst ;) Die Sache mit den Schlössern habe ich irgendwo sogar in einem Kinderfilm gesehen, aber die Erinnerung an den Titel ist mir leider entfallen, ich werde oder bin alt ;)

      Keine Bange, ich schlage nicht ;) Aber ich brauche bei meiner derzeitigen Frisur auch nicht wirklich diese Hilfsmittel ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  16. Von solchen Spangenkarten habe ich auch noch zwei hier liegen, allerdings etwas jüngere und nicht mit so hübschen Damen drauf. Wirklich schöne Funde. Grad sowas macht Vergangenheit lebendig und wird doch so oft überesehen.
    Hach, Deka-Nadeln, das klingt regelrecht filmreif^^
    lg ette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ette,

      Deka Film - eine lang verschwundene Gesellschaft, Du kennst dich gut aus :)
      Ob die Namensgebung etwas damit zu tun hat, mit den Nadeln ^^ hm, wer kann so etwas heute noch ermitteln :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  17. Wundervoll, diese hübschen Kärtchen machen so viel her und sind dabei ja eigentlich so einfach und umweltfreundlich - ach, da könnten sich heutzutage die Drogerien echt noch was abschauen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo beswingtes Fräulein,

      ich bin dafür wieder die Werbung wie früher zu gestalten, da erschien mir alles irgendwie schöner und die Verpackungen waren teilweise auch toll :) Was sollen denn die Menschen in hundert Jahren sammeln ^^

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  18. Oh alte, gut erhaltene Bobby Pins...solche suche ich schon ewigst! Du kannst dich wirklich glücklich schätzen so einen Schatz gefunden zu haben.

    Liebst, dein Perlchen Noir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Perlchen,

      und ich bin auch sehr froh darüber :) Sie bekommen einen Ehrenplatz in meiner Sammlung ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  19. Lieber Björn,
    was für ein toller Fund und dann noch für kleines Geld,
    perfekt :-).Ich habe seit meiner Kindheit lange Haare
    und habe als Kind sehr gerne Haarspangen getragen,
    heute allerdings nicht mehr :-).Ich wünsche Dir einen
    schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,

      ist doch immer wieder interessant wie man mit kleinen Dingen eine Freude machen kann,
      ich bin immer wieder begeistert über solche Fundstücke :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  20. Hallo lieber Björn,

    oh wenn ich das am letzten Wochenende schon gewusst hätte. Ich hätte dich glatt überfallen!

    Meine beiden Mädels tanzen im Ballett und hatten vier Tage am Stück Aufführungen. Ihre Popo-langen-Haare mussten geflochten und zum Dutt gesteckt werden und ich hatte nicht genug Haarklammern vorrätig! Die uralten Klammern - von goldfarben keine Spur mehr - halten wirklich noch am Besten das Haar zusammen. Die neuen Klammern verbiegen leichter und rutschen schneller heraus. Ein Nervenspiel der besonderen Art. *lach*

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carola,

      *lach* da wären mir wohl nur die Kartons zum Zeigen geblieben ;)
      Ihr seid also "Großgebraucher" dieser alten Haarklammern - bei mir ruhen sie nur aus, wobei neulich waren die Deka-Gold in Gebrauch, allerdings nicht von mir ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  21. Hallo Björn,
    die kleinen Dinge sinds! Da kann ich nur zustimmen.....manchmal reichen solch entzückende Kleinigkeiten, um das Herz zum klingen zu bringen im monotonen Alltag. Süß die Damen!
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      da stimme ich Dir zu :) "Die kleinen Dinge des Lebens..." sind stellen oft manches teure Schmuckstück in den Schatten.

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.