Haus Hagenburg (Georg Christoph Lichtenberg Haus)





Hallo liebe Freundinnen und Freunde alter Villen und geschichträchtiger Gebäude,
vor einiger Zeit machte ich einen kleinen Spaziergang und damals begegnete ich einem 
schönen Gebäude, dem Georg Christoph Lichtenberg Haus, heute möchte ich Euch
davon etwas mehr erzählen.

Im Jahr 1899 wurde hier das "Parkhotel" eröffnet, allerdings ohne den geplanten riesigen
Erfolg zu haben. Häufige Besitzerwechsel waren die Folge. 1910 erwarb Otto von Schaumburg-Lippe
das Gebäude und nutzte es als Privatvilla. Aus jener Zeit stammt die heute noch vorhandene Jugendstil-
Ausstattung im Gebäude.




Schon 1925 wechselte das Haus wieder seinen Besitzer, es kam an den "Kaiserlichen Persichen Geheimen Legationsrat Graf Renault van Becker" - toller Titel. Aber auch diesem brachte die Villa kein großes Glück
und schon elf Jahre später wurde es Zwangsversteigert. In der Zeit des "tausendjährigen Reiches"
gelangte alles in Staatsbesitz und ab 1940 wurde hier das Reservelazarett "Haus Hagenburg"
betrieben. Der Name stammt noch von Otto von Schaumburg-Lippe, welcher die Villa
nach seiner Gemahlin so nannte.



Wechselvolle Historie nennt man so etwas wohl. Nach dem Krieg wurde hier eine Frauenklinik
eingerichtet - später kam das Gebäude in den Besitz der Technischen Hochschule in Darmstadt.
Zunächst Studentenwohnheim - welch Kontrast - wurde es im Jahr 1980 seiner heutigen Bestimmung
zugeführt. 

Wer ein paar Bilder von früher und vom Inneren sehen möchte schaut hier nach:
http://www.lichtenberghaus.de/de/galerie/eindruecke/ 


Finde ich ja immer schön, wenn solche alten Gebäude gepflegt und erhalten werden.
Leider ist dies ja nicht immer der Fall - so manche Ruine könnte davon ein Lied singen.
Damit hätten wir dieses Gebäude auch abgehandelt und können uns im nächsten
Beitrag wieder einem anderen Thema zuwenden ;)

Lieben Gruß

Björn :)



Was Ihr dazu meint...

  1. Danke, für diesen interessanten Post!
    Liebe Grüße,*Manja*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manja,
      aber immer wieder gerne ;)
      Lieben Gruß und einen schönen Abend
      Björn :)

      Löschen
  2. Hallo Björn, du zeigst uns wieder ein wunderschönes Gebäude mit einer interessanten Geschichte. Nicht nur die Außenansicht ist schön, nein die Innenansicht gefällt mir auch sehr, dazu die Geschichte. Danke.
    Wünsche dir einen wunderschönen Abend. Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,
      freut mich, wenn es Dir gefallen hat :) Ich mag solche alten Gebäude mit viel Geschichte auch sehr gerne.
      Lieben Gruß und auch Dir einen tollen Abend
      Björn :)

      Löschen
  3. Lieber Björn,
    da hätte ich auch gerne als Studentin gewohnt ;o), was für ein Prachtbau !Einen gemütlichen Abend und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      da muss man sich als Studentin oder Student fühlen wie eine kleine Prinzessin oder ein Prinz ;)
      Lieben Gruß und auch Dir einen schönen Abend
      Björn :)

      Löschen
  4. Hallo Björn,
    von außen schaut es hochherrschaftlich aus und innen ist es eine Pracht. Wie gut, dass trotz der wechselvollen Verwendung die schönen Stuck- und Holzdecken und die farbenprächtige Täfelung erhalten geblieben ist.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      oh ja, meist stehen ja nur noch die Fassaden und die schöne Ausstattung ist viel zu oft verschwunden. Aber diese hier ist wirklich absolut sehenswert erhalten.
      Lieben Gruß und einen schönen Abend für Dich
      Björn :)

      Löschen
  5. Was für eine wechselhafte Geschichte diese Gemäuer durchgemacht haben - und dann noch einmal der Wechsel von Studentenwohnheim zum Parkhotel - was spannend :-)
    Ich bin auch immer froh, wenn solch schöne Gebäude erhalten bleiben - und da muss ja nun irgendwie Geld ins Haus kommen - nützt ja nix..

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,
      die Geschichte ist durchaus sehr wechselvoll - aber die heutige Nutzung erhält das Gebäude in einem schönen Zustand, was ich gut finde :)
      Lieben Gruß und einen schönen Abend
      Björn :)

      Löschen
  6. Hallo Björn,

    Ich freue mich immer, wenn Du hier ein Gebäude zeigst - Deine gelungene Mischung aus Bild, Geschichte und Deinen Texten bringt mich oft dazu, die Gebäude nach dem Lesen mit anderen Augen zu sehen :)

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,
      vielen Dank :) freut mich wirklich sehr, wenn ich ein altes Gebäude sehe und es mir gut gefällt, dann versuche ich mehr darüber in Erfahrung zu bringen - nicht immer ganz einfach ;)
      Lieben Gruß und einen schönen Tag
      Björn :)

      Löschen
  7. Lieber Björn,
    wieder so schöne Bilder von Dir :-).Die Geschichte zu
    den alten Gebäuden interessiert mich immer sehr.Ich
    finde es schön, wenn man solch alte Gebäude hegt
    und pflegt, viel schöner als die ganzen Neubauten.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,
      vielen Dank - die Bilder strahlen durch den blauen Himmel ;) im Moment ist es wieder grau.
      Mir gefallen diese alten "Gemäuer" auch besser als diese viereckigen Betonwürfel - welche man heute so baut.
      Lieben Gruß und einen schönen Tag für Dich
      Björn :)

      Löschen
  8. So eine Villa ist wirklich beeindruckend, nicht? Wir haben hier auch so einige Exemplare...allerdings kenne ich die nur von außen...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,
      ja - sehr beeindruckend. Aber ob man dann wirklich darin wohnen wollte^^ ich denke da steckt dann ganz viel Arbeit dahinter, immer alles in Ordnung zu halten bei einem solch großen Haus ist nicht einfach :)
      Lieben Gruß und einen schönen Tag
      Björn :)

      Löschen
  9. Wirklich beeindruckend!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Markus :)
      Lieben Gruß und einen schönen Tag
      Björn :)

      Löschen
  10. Ein stattliches Gebäude. Wirklich eindrucksvoll.
    Ich mag auch die Geschichten, die mit solch alten Häusern verbunden sind. Schön, dass dieses hier instand gehalten und gepflegt wird. Wohnen würde ich aber auch nicht darin. Es sei denn, ich hätte eine Menge Dienstboten.^^

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,
      Dienstboten wären wohl sinnvoll, ich stelle es mir dann so vor - man sitzt am Tisch und bimmelt mit diesem kleinen Porzellanglöckerl und schon kommt eine helfende Hand herein ;) Also die passenden Glöckchen hätte ich ja schon, allein das Personal fehlt welche dieses Geläute befolgt ;)
      Lieben Gruß und einen schönen Tag für Dich
      Björn :)

      Löschen
  11. Lieber Björn, eine Top-Location mit wunderschönen Fotos! Davon träume ich hier...


    LG
    Elke

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.