Erinnerungen im Bild - Plastiskop.





Hallo zusammen,

wenn man so auf Reisen ist und auch die eine oder andere Sehenswürdigkeit besucht, dann erinnert man sich beim Blick in die Souvenir-Kioske auch ein bisschen an früher. Wie war es, als man noch Kind unterwegs war.

Hm, damals hatte so ein Kiosk oder Souvenirstand etwas Magisches und Anziehendes auf mich ausgeübt *lach* man musste einfach dahin, um zu sehen, was es für tolle Sachen gab und meist mussten die Eltern dann das Portemonnaie zücken, um die eine oder andere Kostbarkeit zu erstehen für den freudig wartenden Filius.

In den Bergen waren dies zumeist Hutnadeln oder auch Stocknadeln für den Wanderstock, in Tierparks gab es kleine Wildtiere aus Plastik und es gab eben auch diese kleinen Fernseher.

Erinnert sich noch jemand an die früheren Märchenparks? Da gab es meist so kleine Häuserl mit mechanisierten Puppen – wenn man Geld einwarf bzw. einen Knopf drückte erklang eine Erzählstimme aus dem „Off“ und die Puppen bewegten sich – faszinierend. Heute in Zeiten, wo jeder Zweite ein Smartphone herumträgt, natürlich nicht mehr so interessant. Wenn mir als Kind jemand mit so einem Smartphone, was es damals freilich noch nicht gab, entgegen gekommen wäre, dann hätte ich wohl auf James Tibirius Kirk getippt ;)

Ach ja, ich schweife ab – zurück zum Thema. Die Fernseher.

Ziemlich oft bekam ich an einem solchen Kiosk dann einen „Fernseher“ gekauft (nicht nur ich natürlich) da konnte man dann noch einmal ein paar Bilder im Kleinformat sehen. Später standen die Fernseher dann irgendwo im Spielzimmer und irgendwann verschwanden sie vielleicht für immer in der Versenkung. So wäre es auch bei mir gewesen, aber ein paar sind aus dieser Versenkung wieder aufgetaucht und stehen seither in der Vitrine – wer hätte es gedacht.

Heute im Rückblick finde ich es ein schönes Erinnerungsstück an meine Kindheit – geht es Euch auch so? Im Zuge dieses Beitrages habe ich mich natürlich etwas genauer mit diesen „Fernsehern“ befasst und siehe da, die gibt es noch heute.



Ich habe mir ehrlich gesagt früher keinerlei Gedanken gemacht wer so etwas eigentlich herstellt und für mich waren dies nur "kleine Fernseher" *lach*, aber heute kann ich Euch etwas mehr erzählen dazu.



Die Bilder handelten von Sehenswürdigkeiten, aber es gab auch viele Märchen-Fernseher - einen davon habe ich noch, es ist "Dornröschen".

Die Geräte nennt man heute "Plastiskop" - dieser Begriff ist patentiert seit den 1950er Jahren in Deutschland. neben den "Fernsehern" gab und gibt es auch noch andere Formen - schaut doch mal bei Eurem nächsten Zoobesuch ob Ihr dort sowas findet ;)


Auf dem oberen Bild kann man das Bildrad relativ gut erkennen in der Mitte das aktuelle, ausgewählte, Bild und rechts und links davon die "inaktiven" Bilder... 

Wikipedia schreibt "Ein Plastiskop war seit den späten 50er Jahren, während der 60er und 70er Jahre und bis hinein in die frühen 80er Jahre des letzten Jahrhunderts ein beliebtes Mitbringsel von Angehörigen aus ihrer jeweiligen Urlaubsregion". Stimmt - hätte ich nicht besser sagen können *lach*

genauso war es. Heute würde man sagen "kitsch" - finde ich persönlich aber nicht. Es war eigentlich eine nette Idee und irgendwann erinnert man sich daran und denkt - "stimmt, sowas hatte ich auch einmal!".

Eigentlich die perfekte "Erinnerung aus dem Alltag." - was meint Ihr?

Wenn Ihr die Website der Firma mal besuchen wollt - klickt hier.


Vielleicht kauft Ihr ja demnächst auch mal wieder ein solches kleines Gerät oder Ihr habt selbst noch welche,

mir haben sie immer Freude bereitet und sie gefallen mir noch jetzt - weshalb sie auch noch immer in einer Vitrine stehen *lach*.

Lieben Gruß

Björn :)




Was Ihr dazu meint...

  1. Hallo Björn,

    wieder hast Du es geschafft, liebe Kindheitserinnerungen in mir zu wecken - Danke dafür :)
    Ich habe auch einige dieser kleinen Fernseher gehabt, aus ganz verschiedenen Ländern. Leider habe ich keine Ahnung, wo die hingekommen sind. Ich fürchte irgendwann fand ich es wohl zu kitschig und habe es entsorgt (wie viele andere Kleinigkeiten, die es heute so nicht mehr gibt).

    Deswegen schaue ich so gerne bei Dir vorbei - immer eine schöne Gelegenheit zu einer Zeitreise :)

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      immer wieder gerne ;)

      Ich hatte wohl auch noch viel mehr davon, vielleicht sind auch noch ein paar da irgendwo in einer Kiste auf dem Dachboden versteckt - aber es geht so vieles verloren mit der Zeit - ich suche immer wieder solche "Erinnerungshilfen" *lach*

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
    2. Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass ich sowas hatte. ehr schöne Erinnerung.

      Liebe Grüße
      Thomas

      Löschen
    3. Hallo Thomas,

      die waren sehr weit verbreitet - ich glaube heute gibt es sogar Sammler davon.

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  2. Schön - noch irgendwo zu finden? Ich glaube ich kenne es in anderer Form, aber gleiches Prinzip! LG Mone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Simone,

      es gibt verschiedene Formen, sicher gab es auch "Nachahmer" - die ursprüngliche Firma fertigt es noch heute in Handarbeit.

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  3. Wieviele Dachböden deiner Oma hast du schon durchwühlt - wie viele gibt es noch - schier bodenlos sind die Schätze der Kleinkinderzeit dort - einiges ist aus der Zeit meiner Mutter ... ach du bist eine Stöbernase - wie meine Bente :-)

    Liebe Grüße - Monika mit dem Bente-Tier

    Ich lese heute Abend noch mal alles ganz langsam.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika und Bente,

      da gibt es noch einiges zu entdecken aus verstaubten Kisten
      aber auch bereits schön säuberlich untergebracht ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  4. ..hach, lieber Björn, was habe ich die Teile geliebt und gesammelt ;o), leider aber nicht aufbewahrt :o(...aber lieben tue ich sie nach wie vor ;o)!Herzlichsten Dank, für diese tolle Erinnerung ;o), ich habe mich sehr darüber gefreut ;o)!Viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      da haben die kleinen Fernseher wohl ihren Zweck erfüllt *lach* Erinnerungen wach zu halten oder zu bewahren :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  5. Ahja ich kann mich dunkel an diese Dinger aus Kindheitszeiten erinnern. Ihh habe meine Eltern im Urlaub auch immer genötigt mir diese zu kaufen. Leider sind die aber im Laufe der Jahre dann verschütt gegangen :(

    Liebe Grüße
    Holger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Holger,

      wie so vieles im Laufe der Jahre untergeht - dennoch entstehen immer wieder Erinnerungen wenn man plötzlich damit konfrontiert wird.

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  6. Oh Mann, Björn, ich finde es immer wieder klasse, was Du so alles wieder an die Oberfläche bringst. Wundervolle Erinnerungen an die Kindheit! Ich hätte nie mehr an diese Fernseher gedacht und jetzt werde ich direkt mir einer ganzen Fülle von Erinnerungen und vergangene Gefühle überschwemmt. Ich liebe das!

    Und mit dem Märchenwald... wir waren in diesem Urlaub noch in einem wo es Puppen in Häusern gab. Richtig schön angelegt war der. Und mein Kleiner hatte ein Riesenspaß. Ich bin froh, dass man so etwas auch noch finden kann.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      Freut mich, wenn es Dir gefällt :)

      Mich freut es zu hören, dass es heute noch Märchenwälder gibt *lach* ich war als Kind davon immer ganz begeistert, aber in unserer Nähe sind sie alle verschwunden - nur die Wälder sind geblieben - die "Märchenhäuser" sind weg - leider.

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  7. Oh ja, diese Teile haben ihren ganz besonderen "Zauber". schaut man hinein und sieht diese Bilder in so groß vor sich, dann kommen die ganzen Erinnerungen an den Ausflugsort sehr intensiv wieder zu Tage, finde zumindest ich.

    Hatte als Kind auch mehrere davon, und wie bei fast jeden weiß ich heute nicht mehr wo sie abgeblieben sind. Fand die früher aber total toll.

    LG,
    Bernd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bernd,

      da geht es Dir wie mir - selbst nach Jahrzehnten kann man sich plötzlich wieder dunkel erinnern an die frühere Freude :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  8. Ja...die kleinen Plastik TV hatte ich auch....die hab ich fast vergessen....Messen noch irgendwo in einer meiner Kisten liegen.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  9. Ja...die kleinen Plastik TV hatte ich auch....die hab ich fast vergessen....Messen noch irgendwo in einer meiner Kisten liegen.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,

      fast vergessen, aber dafür bin ich ja hier - ich fördere diese Sachen wieder zu Tage ;) Ich bin quasi "Forschungsreisender in Sachen Erinnerungen" ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  10. Jaaaaa! Björn! Suuuuper! Ich habe diese Fernseher geliebt und wer-weiß-wie-viele davon gehabt :)
    Besonders gerne hatte ich die mit den Märchen. Und auch in den Märchenwald bin ich immer gerne gegangen :)
    Das sind wieder so viele Erinnerung an tolle Kinder-Tage.
    Vielen Dank :)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      Immer wieder gern geschehen. Ich hoffe die Kinder heute haben in ein paar Jahrzehnten auch mal solche einfachen Erinnerungsstücke die sie dann "ausgraben" können ^^

      Leider ist heute alles sehr technisiert worden und solche einfachen Dinge verschwinden immer mehr - schade eigentlich.

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  11. Diese TV Geräte sind super. Hatte sie immer aus dem Urlaub mitgebracht. Meine Tante meinte in einigen Urlaubsgebieten gibt es sie immer noch :)
    Liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Babs,

      schön zu hören. Ich selbst habe sie in letzter Zeit eher selten entdeckt :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  12. Hallo Björn, vielen Dank für den Ausflug in die Nostalgie. Ich kann mich auch noch an solch kleine Fotoapparate erinnern, die den gleichen Effekt hatten. Und ich muss dir sagen, ich liebe meine Kindheitserinnerungen.

    Wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße, Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot,

      stimmt, Fotoapparate gab es auch - allerdings hatte ich nie einen, immer nur Fernseher. Ich mag meine Kindheitserinnerungen auch ;)

      Lieben Gruß und schönes Wochenende
      Björn :)

      Löschen
  13. Diese Fernseher kenne ich auch noch. Kennst du auch noch dieses "Fernglas" wo man durch sehen musste und dann waren dort kleine Steine drin, die dann ein Mosaikmuster erzeugte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Achim,

      ja, diese Kaleidoskope kenne ich auch noch - ich habe sogar ein solches "Guckchen" in meiner Sammlung - vielleicht zeige ich es Euch demnächst.

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
    2. Kaleidoskope - genau das meinte ich, mir fiel nur der Name nicht ein.

      Löschen
  14. Hach Björn, wie herrlich!
    Jaaaaaaaaaaaa, ich hatte auch so einen kleinen Fernseher und jetzt kommts ... meine Tante brachte mir aus dem RIESENGROSSEN Amerika auch einen mit, aber der war eher wie eine Fotokamera aufgemacht, wo man dann verschiedene Scheiben mit Bildern einlegen konnte und auch klicken konnte wie beim Fernseher! Das war total toll (lach)! Da war ich 9 Jahre alt! Sprich ... das war in den 70ern!

    Vielen Dank für diese Tour "Zurück in die Vergangenheit"!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      sogar aus Amerika - wow - meine waren immer aus unserer weiteren Umgebung :)
      Ich lade Dich gerne zu weiteren Touren in die Vergangenheit ein, immer wieder in loser Reihenfolge und ganz umsonst :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  15. Ach, die habe ich als Kind geliebt!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Markus,

      da geht es Dir ganz wie mir :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  16. Hallo Björn,

    ich habe solch einen kleinen Fernseher vor etwa einem Jahr hier in Berlin in einem Zeitungsladen bekommen. Die gibt es für alle möglichen Geburtsjahre. Man dreht an der Seite an einem Rädchen und bekommt verschiedene historische Ereignisse per Bild gezeigt. Ist ein witziges kleines Mitbringsel. Der Fernseher war recht teuer, aber das war es mir wert.

    Deine sind aber um einiges interessanter! Toll, einen Einblick in deine Sammlung bekommen zu haben!

    ♥ Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      was Ihr alles habt in Berlin *staun* bei uns gibt es so etwas nicht,
      da sind man wieder den Unterschied zwischen Großstadt und dem kleinen Dorf *g*

      Aber immer wieder schön zu sehen, dass es solche einfachen Ideen auch heute noch in unserem technisierten Zeitalter gibt :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  17. Oh ja, vergangene Zeiten! Ich glaube bei mir in der Puppenstubenkiste müsste sich auch noch so ein Fernseher befinden. Der hatte dann einen Doppelnutzen. Aber aus welchem Laden der damals mit musste? Bei mir waren es eher die kleinen beflockten Tierchen, die ich dann haben wollte. Aber an die Wanderstock-Schildchen kann ich mich auch noch erinnern bzw. die kleinen Anhänger fürs Reisearmband ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  18. Die waren aber eindeutig länger beliebt als Wiki behauptet:) - immerhin kenne ich sie auch noch. Laaange ist`s her:)

    Liebe Grüße an dich!
    Rob

    AntwortenLöschen
  19. Oh ja, die Dinger habe auch ich als Kind geliebt und ich hatte auch die Versionen als Fernseher und Fotoapparat. Ich glaube, solche Fernseher gibt es immer noch hier und da, ich meine mal, mich erinnern zu können, dass ich erst vor Kurzem so etwas gesehen habe. Wenn ich mich nur noch erinnern könnte, wo das war.
    Auch genial waren die Viewmaster genannten Geräte mit austauschbaren, runden Fotoscheiben und dreidimensionalen Stereobildern.

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.