Das Bügeleisen mit dem Daumenhalter ;)




Bügeleisen gibt es ja nun schon seit über hundert Jahren, sogar solche mit Stromanschlüssen sind schon sehr lange auf dem Markt erhältlich. Dabei gab es immer wieder neue Formen und Ideen - ein ganzes Sammelgebiet erschließt sich dabei.

Hallo zusammen, ich grüße Euch :)

Mir sind in den letzten Jahren schon viele Bügeleisen begegnet - hätte nie gedacht jemals einen solchen Satz zu schreiben *lach*. Dieses hier ist ziemlich außergewöhnlich, ich nenne es "Daumenbügeleisen" *lach* weshalb? Na, lest weiter, Ihr werdet schon sehen.

Irgendwann muss ein sehr findiger Ingenieur bei der Firma Thompson wohl gedacht haben, es sei besser einem Bügeleisen eine Daumenablage anzuheften. Wie man auf diese Idee gekommen ist bleibt mir im Moment verschlossen, würde mich aber interessieren was die Hintergründe hierzu sind, sollte also jemand zufällig mal hier vorbei schauen und die Antwort wissen - immer her damit ;)

Also, man dachte sich wohl, dem Daumen sei eine eigene Ablage gegönnt und dies wurde dann auch verwirklicht und zur Marktreife gebracht und so schaut es dann aus...





Man hat vorne links am Griff eine zusätzliche Ablagefläche für den Daumen geschaffen. Ob es diese Variante auch für Linkshänder gab kann ich leider nicht beantworten :)

Das Bügeleisen stammt wohl aus den 1950er Jahren, hinten, diese Metallplatten sind ein Ständer, damit konnte man das Bügeleisen - wie auf dem ersten Bild oben zu sehen - aufstellen, gute Idee.

Ob der Griff einen besseren Druck auf das Bügelobjekt ausüben konnte und dadurch bessere Bügelergebnisse erzielt werden konnten?

Scheint sich auf jeden Fall nicht durchgesetzt zu haben,
denn bei heutigen Bügeleisen fällt mir so etwas nicht auf.



Habt Ihr so etwas schon einmal gesehen?
Ich grüße Euch herzlich
Björn :)






Was Ihr dazu meint...

  1. Dadurch sieht das Bügeln aber gleich viel wichtiger aus :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt *lach* und immerhin ist es dadurch in meinen blog gelangt :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  2. Was du aber auch immer ausbuddelst...

    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gelle ;) ich wundere mich auch immer wieder :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  3. Ich kannte so eine Daumenablage auch nicht! Über den Grund kann ich daher auch nur spekulieren: entspanntere Handhaltung, mehr Druck möglich oder (mein Favorit) hat keinen Grund, sollte nur besser aussehen und als Verkaufsargument dienen ;)

    Ich bin mal gespannt, ob hier noch jemand den wirklichen Grund kennt!

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich ja keine schlechte Idee, hat sich nur irgendwie nicht durchgesetzt - weshalb auch immer ^^ vielleicht kommt ja nach meinem Beitrag hier nun eine Reihe solcher Geräte neu heraus ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  4. wie genial :) sicher kann man dadurch den druck der hand aufs bügeleisen und somit aufs bügelgut enorm erhöhen...

    super fund und schön dokumentiert björn!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Hm, der Druck erhöht sich dadurch bestimmt - gleichzeitig hat der Daumen eine Art "Sessel" :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  5. Ist ja krass...noch nie gesehen...tolle Idee...Warum hat sie sich eigentlich nicht durchgesetzt? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frage ich mich auch gerade ;) Aber vielleicht kommt es ja noch ...

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  6. Nur so eine Vermutung:
    Der Runde Holzgriff des Bügeleisens ist ja nicht so Ergonomisch ausgeformt wie die Griffe
    heutiger Bügeleisen. Wenn man das Bügeleisen nun seitlich schwenkt wird es sich durch das Gewicht
    der Lauffläche in der Hand drehen, bzw. man müsste mehr Kraft aufwenden damit es das nicht tut.
    Wenn man es aber durch die Auflagefläche mit dem Daumen stützen kann, passiert das nicht so leicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - könnte ein Grund sein, eigentlich waren ja die Bügeleisen damals auch nur "Tauchsieder" in einer Metallplatte mit einem runden Holzgriff dran ;)

      Ein riesiger Erfolg war die Idee wohl nicht ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  7. Ich staune immer wieder bei deinen Blogbeiträgen, lieber Björn!
    Dankeschön! Liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir selbst auch immer wieder ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  8. Das ist ja interessant - ich werde das mal meiner Mutter (81) zeigen, sie hat Putzmacherin gelernt und viel mit dem Bügeleisen arbeiten müssen. Sicher kennt sie das und weiß auch, warum die Daumenablage da ist.

    Viele Grüße
    REgina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre schön, würde mich interessieren :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  9. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es wohl bequemer sein sollte und den Druck erhöhen.
    Aber ob mit oder ohne Daumensessel... ich hasse bügeln!
    Und interessant ist es auf alle Fälle, was es alles einmal so gab. ☺

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* bügeln ist auch nicht gerade meine Leidenschaft - aber Bügeleisen habe ich trotzdem eine ganze Menge ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  10. Eine erstaunliche Konstruktion! Also ich denke auch, dass die Handlichkeit erhöht werden sollte. Wie Reinhard oben schreibt, dreht dieses Bügeleisen bestimmt in der Hand, denn der Griff ist zu rund und zu klein. Sowas ist zumindest meiner Oma mal passiert, das schwere Bügeleisen drehte in der Hand als sie es hinstellen wollte, und sie hat sich den Unterarm schlimm verbrannt.
    Oder vielleicht hat sich der Konstrukteur immer den Daumen am Eisen verbrannt, und wollte ihn außer Reichweite haben... :-)
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* die Idee mit dem Daumen des Konstrukteurs gefällt mir :D
      so wird es wohl gewesen sein :)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  11. Waaaa... ich verbessere mich in Hinsicht was ich bei Facebook geschrieben habe, denn ein altes Bügeleisen mit Daumenablage besitze ich natürlich nicht *lach*. Für mich wäre es auf jeden Fall nicht günstig, denn ich bin Linkshänder :p Gut, zu der Zeit wurde einem ja noch konsequent beigebracht ein Rechtshänder zu werden.

    Lieben und ♥-lichen Gruß, Lill

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *g* man hat also schon mit Bügeleisen diskriminiert ;)
      vielleicht sollte ich mich nun intensiv auf die Suche nach einer Variante für Linkshänder machen *lach*

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  12. Hallo Björn!
    Das ist ja ein witziges Ding!
    Vielleicht ein Beamtenbügeleisen (grins), sorry! Hab ich so auch noch nicht gesehen!
    Aber wie die liebe Lill schon sagt, nichts für Linkshänder und man kann auch nicht so´n Druck ausüben! Aber auf jeden Fall sehenswert!

    Vielen Dank!

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beamtenbügeleisen :D lol
      passt sehr gut, gerade zu mir ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  13. Das ist ja wirklich interessant.
    Ich hatte die gleiche Idee wie Calendula: eben dass der Daumen nicht einfach runter baumeln kann und so die Gefahr nicht so groß ist, sich zu verbrennen...
    Aber wer weiß...

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ein weiteres Rätsel der Menschheit ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  14. Ein wirklich cooles Teil!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...aber nur solange es nicht am Strom hängt, sonst eher ein "heißes" Teil ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  15. Guten Morgen Björn,
    um es mal mit Mr. Spock zu sagen: Faszinierend!!! :-) Ich bin immer wieder begeistert, was Du für außergewöhnliche Teile findest und hier zeigst!!! So ein Bügeleisen habe ich noch nie gesehen. Und ich frage mich, warum sich diese Ideen nicht durchgesetzt hat? Ich stimme Markus zu, ein absolut cooles Teil!!!

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* vielleicht hätte man das Teil auch irgendwo in der Enterprise-Serie als etwas "modernes" unterbringen können ;)

      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  16. Das ist ja mal wirklich eine Rarität wirklich ulkig. Für was der gut sein soll weis ich zwar nicht, denn wenn ich mir das so vorstelle und jetzt gerade mein neues Bügeleisen in die Hand nehme wunder ich mich doch schon was dieser Daumenhalter bezwecken soll, für mich würde sich das ungewohnt anfühlen wenn nicht schon ganz störend. Aber was solls Hauptsache ich hab ein neues Bügeleisen mit Gratis Brett von electronic4you bekommen :) Danke Schatzi :D:D !!
    Lg, Karin

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.