Ein Spaziergang zum Georg Stollen...alter Bergbau im Odenwald...Fjordpferde und stilles Gedenken...


Hallo, schön dass Ihr mich begleiten wollt.

Ich möchte heute eine kleine Wanderung zum Georg Stollen machen, ein Relikt des frühen Bergbau hier im Odenwald.

Bergbau? Odenwald? Ja, stimmt - wer den Odenwald hier kennt möchte es kaum glauben, aber es ist wahr. Es gab hier tatsächlich eine Zeit mit Bergwerken und teilweise ist dies noch nicht sooo lange her - allerdings alles vor meiner Zeit ;)
Macht Euch keine Sorgen - es folgt hier nun kein Fachvortrag über den Bergbau - ich teile Euch nur meine Gedanken während wir "laufen" mit...

Ich wollte diesen Stollen schon einmal besuchen, aber ich wusste nicht genau wo ich ihn finde *lach* ja und dann bin ich auf der falschen Seite den Berg entlang spaziert ...

Aber durch einen Hinweis wusste ich diesmal wo ich beginnen musste - gut so. Auto abgestellt und los geht es... vorbei an blühenden Bäumen - herrlich wenn die Natur so im Frühling richtig los geht ...

Schon der Wahnsinn wie alles so schnell blüht und grünt - leider verblüht die Pracht aber wieder schnell - ein kommen und gehen. Ich hatte irgendwann in der Zeitung gelesen, dass man hier einen alten Stollen finden kann - ein Relikt aus den alten Bergbauzeiten.

Im Odenwald gibt es, außer den verschiedenen Steinbrüchen, heute ja keinen Bergbau. Früher jedoch wurden Silber, Blei, Kupfer sowie Mangan und Eisenerz im Odenwald abgebaut. Davon ist heute nicht mehr viel zu sehen. Die Erinnerung daran wach hält unter anderem das Museum in Reichelsheim im Odenwald mit verschiedenen Ausstellungsstücken.

Nagelt mich nicht fest, aber ich glaube man hat hier - wo wir gerade gehen - Mangan gefördert. Mangan wird, wenn mich nicht alles täuscht, hauptsächlich zur Stahlherstellung benötigt.

Oh - Pferde...



Schöne Tiere...auch schöne Weiden, ist ja leider nicht überall so - häufig sind die Tiere ja auf völlig verstruppten Weideflächen untergebracht, aber hier - sieht gepflegt aus.


*lach* da ist auch ein kleines - das wetzt ganz schön auf der Weide rum, so ist es richtig - schön genießen Kleiner ... was das wohl für Pferde sind, ich kenne mich ja mit den Pferden nicht sooo aus - als Kind hatte ich riesen Respekt vor den Pferden, die waren so groß und ich so klein ;)

Es sind wohl Fjordpferde - also quasi Norwegische Einwanderer *g* "Hallo Hvordan gar det?" ...keine Reaktion...scheint schon länger in Deutschland zu leben *lach*....



"Wenn bloß diese Fliegen nicht wären...."



Aber weiter, Norweger hin oder her....mein Name heißt in Norwegen übrigens soviel wie "Bär". Mich erinnert mein Name immer an die "Björndal"Filme. Kennt Ihr sicher? Also "Und ewig singen die Wälder" und "Das Erbe von Björndal". Gert Fröbe spielte da den alten Dag - glaube er hat auch mal den "Räuber Hotzenplotz" gespielt ^^  In Wahrheit war das ja eine Trilogie mit den drei Büchern (die deutschen Bezeichnungen beziehen sich auf die Norwegischen originale):

- "Und im Hintergrund singen die Wälder"
- "Es bläst der Wind vom Totenberg her"
- "Es gibt keinen anderen Weg"

Die Romane erschienen zwischen 1933 und 1935, geschrieben hat sie Trygve Emanuel Gulbranssen - ein norwegischer Schriftsteller. 






Wo ist jetzt nur dieser Stollen....ah, ein Hinweisschild....




Wie jetzt, dort unten soll dieser Stollen sein? Ich seh´ nix ^^



Weg würde ich dies nun auch nicht wirklich nennen - eher ein Trampelpfad. Naja, vielleicht könnte
daraus ein Trampelpfad werden, wenn genug hier entlang laufen ;)

Oh - jetzt seh ich ein Schild....
mal sehen was darauf steht...




Aha - jetzt bin ich schlauer und tatsächlich sind wir am Ziel angekommen - dort ist der Eingang,
na ohne Hinweisschilder hätte ich den wohl so schnell nicht gefunden ^^







 Wie? "Das war alles?" Ich finde es eine schöne "Erinnerung" so etwas findet man hier im Odenwald kaum *lach* es handelt sich tatsächlich um einen alten Stollen. Klar kann man hier nicht jeden hinein lassen - Verschüttungsgefahr und so. Also ich fand es durchaus interessant.

Ich bin ja quasi ein "Bergbaukind" - naja, im weitesten Sinne *g* mein Uropa hatte mal einen Steinbruch - vor meiner Zeit, genau ;)

So machen wir uns wieder auf den Heimweg...


Oh, die "Dickfelle" haben auch Junge bekommen - aber da komme ich leider nicht näher heran,
es sei denn ich rutsche den Hang runter - muss jetzt nicht sein - da ist auch noch ein Pferd...



"Hallo, na Du?" ganz alleine...erinnert mich an Black Beauty - kennt Ihr auch noch, gelle?
In meiner Kindheit, meist in den Ferien, da gab es noch "Ferienprogramm" und da lief dann auch Black Beauty. Die Serie hatte ursprünglich 52 Folgen und geht zurück oder lehnt sich an, an den Roman "Black Beauty - The Autobiography of a Horse" von Anna Sewell. Grundsätzlich ging es um ein Pferd eines Landartztes und allerlei "Abenteuer" die der Hengst mit den Kindern durchlebte.

Ganz ähnlich war ja "Fury" - mit diesem lang gedehnten Kinderruf "Fuuuuuury" *lach* die Serie war meist noch in schwarz/weiß und entstand zwischen 1950 und 1960 in 114 Folgen. Auch hier war der Ursprung ein Buch - diesmal von Albert G. Miller. Naja, das Buch kenne ich nicht, aber die Serie schon - das waren ja auch alles sehr kurze Folgen, so um die 30 Minuten lang - heute kaum noch vorstellbar. Trotzdem ging es auch hier um Abenteuer, habe dies als Kind ganz gern gesehen. Sind wir ehrlich, ähnlich wie auch "Lassie" oder "Flipper" folgten diese Serien ja eigentlich alle dem gleichen Schema - aber schön waren sie doch :)


...da hat jemand einen "Gullideckel" entsorgt....ich kannte dieses Wort bis in die fünfte Klasse rum
eigentlich gar nicht "Gulli" *g* für mich war das immer ein "Kanaldeckel" ....


Eine Gedenkstätte für Gefallene liegt auf dem Weg - schön gepflegt. Es gibt ja Menschen die so etwas nicht mögen, habe da mal von einer Pfarrerin gehört die sich mit Ihrer gesamten Kirchengemeinde anlegte. Da sollte so eine Gedenktafel aus der Kirche heraus...aber die Gemeindemitglieder wollten es nicht...

Gut, da kann man seine unterschiedlichen Meinungen haben, aber für die Menschen früher waren dies ja Erinnerungen an verlorene, geliebte, Menschen für die es in der Regel keine Grabstätte im Dorf gab - daher wird wohl auch dieses Gedenken kommen. Mit "Heldenverehrung" hat es sicherlich nichts zu tun...deshalb finde ich so etwas nicht schlimm, ist auch irgendwie ein Mahnmal gegen Kriege - wenn man so möchte...


So...."Ende Gelände" damit haben wir "unseren" Spaziergang beendet...
ich hoffe es hat Euch etwas gefallen und meine Gedanken "unterwegs" waren irgendwo
unterhaltsam - wenn nicht hoffentlich wenigstens ein paar der Bilder...

Es grüßt Euch freundlich
Björn :)




Was Ihr dazu meint...

  1. Ich bin auch immer erstaunt, wo man überall Stollen findet...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man läuft manchmal quasi achtlos drüber weg ;)
      Lieben Gruß Björn

      Löschen
  2. Hallo Björn,

    Danke, dass ich an Deinem Ausflug teilnehmen konnte - ich fand es schön und vor allem nicht anstrengend ;)
    Mir hat heute besonders gefallen, zu lesen, in welche total verschiedenen Richtungen Deine Gedanken während dieser Tour gingen. Von Norwegen über Gert Fröbe zu Fury ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, kaum zu glauben wie die Gedanken treiben bei solchen Impressionen ;)
      Lieben Gruß Björn

      Löschen
  3. Hallo Björn,
    danke für diesen wunderschönen ausflug, vielen Dank. :)

    Leider kann ich mit meinem PC die hellen Buchstaben nicht lesen :(

    Wünsche dir einen wunderschönen Nachmittag und später ein erholsames Wochenende,
    viele Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Babs,
      helle Buchstaben? :o

      Dir wünsche ich auch ein schönes Wochenende :)
      Lieben Gruß Björn

      Löschen
    2. Hallo Björn,

      wunderschöne Fotos...beim Betrachten fühlt man sich wie im Urlaub. Das braune Pony macht dem Frisuren"Pony" ja alle Ehren;-). Danke für den tollen Wanderweg.

      LG Heike

      Löschen
    3. *lach* an den "Pony" habe ich noch gar nicht gedacht :)
      Lieben Gruß Björn

      Löschen
  4. Hallo Björn,
    na das war mal ein schöner Ausflug. Vielen Dank für's mitnehmen.

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber immer wieder gerne ;)
      Lieben Gruß Björn

      Löschen
  5. Wundervoller Ausflug. Ich habe jede Zeile gelesen und genossen. Die Fotos sind genau so schön wie der Text.
    Ich hoffe ich darf dich noch bei anderen Ausflügen begleiten.

    LG
    Christoph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh - da sehe ich kein Problem, ich habe noch so einiges geplant ;)
      Lieben Gruß Björn

      Löschen
  6. Schöner Bilder und ein schöner Ausflug und ich musste nicht mal vom Stuhl hoch - Danke! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deshalb liebe ich auch virtuelle Ausflüge ;)
      Lieben Gruß Björn

      Löschen
  7. Hallo Björn,
    ein sehr schöner und unterhaltsamer Spaziergang. Hat Spaß gemacht mitzukommen!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  8. Eine herrliche Landschaft!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt - bei uns ist es schön :)
      Lieben Gruß Björn

      Löschen
  9. Hiho Björn,
    danke fürs mitnehmen auf den interessanten Trip in die Stollen :)
    Aber der Odenwald ist nicht unbekannt für Erzabbau, wenn wir es mit dem Feiern nicht übertrieben hätten, wären wir bei unserem Trip auch beim Felsenmeer bei Otzberg vorbeigehuscht :)

    Liebe Grüße
    Holger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Felsenmeer - ja, ich glaube ich muss mal wieder mit Kamera hin um ein paar Bilder für meinen Blog einzufangen :)
      Lieben Gruß Björn

      Löschen
  10. Ja die Überschrift und mitten im Text. Sind wohl weisse Buchstaben mit grauer Umrandung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh - Danke. Bei mir ist alles zu sehen, scheint an der Schriftart zu liegen und den unterschiedlichen Browsern, hmmm. Da muss ich mich mit beschäftigen.
      Lieben Dank!

      Löschen
  11. Leider ist es bei mir gaaanz schlecht zu sehen.
    Dafür folge ich dir nun auch über Bloglovin :)
    Liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.