Eine ganz spezielle Tasse :-)







In früheren Zeiten hat man ja gerne Bart getragen, also so ganz spezielle und gezwirbelte Bärte, kann man gut auf alten Bildern sehen. Die Kaiser Wilhelm hatte so einen Bart...das war damals eben in...



Ja und die Männer hatten natürlich einen Haufen Arbeit damit, diese Bärte immer gepflegt zu halten, nachts wurden sie hochgebunden, immer frisch gezwirbelt...aber beim Kaffeegenuss war es ein bisserl ein Problem damit diese Bärte nicht Schaden nahmen..aber zum Glück gab es ja "Barttassen"...



Die Barttasse verfügt über eine spezielle Innenausstattung, diese hält den Bart des Mannes hoch... man kann dies sehr gut auf den beiden Bildern oben und unten sehen...ohne den Bart nass zu machen trinkt man dann aus dem kleinen Löcherl heraus - der Bart wird hochgehalten...




Damit es nicht nur eine Tasse war, wurde diese auch noch schön ausgestaltet, "Mann" war ja stolz auf seinen Bart :-)



"Des Mannes Zierde ist der Bart
drum schone ihn auf jede Art."


Die hier abgebildete Barttasse stammt aus der Zeit um 1900 herum und ist noch wirklich sehr gut in "Schuss" ... wenn ich also einen solchen Bart hätte würde sie mir treue Dienste tun...

...dachte sie ist einen Beitrag in meinem blog wert ...

bis zum nächsten Beitrag,
bleibt gesund...

Björn

:-)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bildrechte:

- Kleines Grammophon © dja65 - Fotolia.com
- Abbildung Kaiser Wilhelm I. - Gemeinfrei
- Alle weiteren Abbildungen beim Autor

Was Ihr dazu meint...

  1. Mein erster gedanke war, was hat Wilhelm mit Tassen zu tun. Aber so eine Barttasse ist natürlich ganz praktisch, nur ich trage keinen oberlippenbart, nur am ganzen Körper Wolle =)

    AntwortenLöschen
  2. Halli,
    Ich kenne ja schon viel ;-), aber so eine Rasse nicht- auch wenn sie einen äußerst praktischen Wert hat.

    Lg Katja

    AntwortenLöschen
  3. Die Leutchen im letzten Jahrhundert waren echt kreativ. Danke für die Bilder und Infos.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Was eine lustige Tasse. Sowas kannte ich noch garnicht :)
    Wie schön, das du mich immer wieder neu belehrst auf deinem Blog.

    AntwortenLöschen
  5. Huch, sowas hab ich noch nie gesehen. Aber andererseits, ich hab auch nie so einen Bart gehabt. Oder einen Mann mit so einem Bart.

    AntwortenLöschen
  6. Du meine Güte... das hab ich noch nie gesehen! Also Ideen hatten die ja früher schon, so wie es scheint :-D

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
  7. Das war doch eine richtig gute Idee - das wäre auch eine gute Tasse für meinen vollbärtigen Ehemann :)

    Viele Grüße
    Regina

    Tolle Bilder wieder einmal!

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. "Not macht erfinderisch"
    Ich kann mir gut vorstellen, dass ein nasser Oberlippenbart unangenehm ist. Umgekehrt wird ja auch Pomade, die zur Stabilisierung der Bartform verwendet wurde, in den Kaffee gelangt sein! Lecker! ;-)

    AntwortenLöschen
  10. bei dir finden sich aber auch ziemlich seltene und kuriose tassenexemplare;)
    herzlichst birgit, die sich immer freut, auch mal nem mann in der bloggerwelt zu begegnen;)

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.