Elektrifizierte Wiener Kaffeemaschine.





Heute mal wieder eine Kaffeemaschine, die dritte die ich vorstelle.

Es handelt sich um eine Maschine die gewisse Anlehnungen an eine "Wiener Fontäne" zeigt, aber sie ist dafür recht schlank und hoch. 

Es handelt sich also um eine modernere Ausführung.
Da sie schon über einen Stromanschluss verfügt, aber keinerlei Schalter kann man von einer Entstehung so vielleicht um 1920 ausgehen...



Da es sich, wie bereits erwähnt, um eine Ausführung der Wiener Maschinen handelt ist sie in ihrem Aufbau gleich. Zunächst nimmt man den in der Mitte sitzenden Filter ab...




...hier komm jetzt das Wasser in das mittige Loch hinein...
dann schraubt man den Filter auf und befüllt ihn mit Kaffeepulver..




(Im Bild sind die Kaffeebohnen zur Dekoration drin)

...jetzt den Filter wieder zugeschraubt...dann wieder in die Maschine schrauben...




....Glashaube aufsetzen...



Stecker rein und warten, warten, warten....

nach einer reichlichen Zeit beginnt das Wasser zu kochen und steigt durch den Filter und das, dort befindliche, Kaffeepulver nach oben und sammelt sich schließlich in der zweiten Kammer....wenn der Vorgang beendet ist, schnell den Stecker ziehen...

Fertig! Jetzt kann man den Kaffee an dem Hahn hinaus lassen...


Der Griff ist, wie bei diesen Kannen üblich, aus Bein gefertigt...

Sieht doch gut aus, die Kaffeemaschine ?



Sobald ich wieder Bilder gemacht habe kommt die nächste dran...

...bis dahin wünsche ich eine schöne Zeit :-)

Liebe Grüße
Björn :)

Was Ihr dazu meint...

  1. Hallo Björn,

    ich wußte gar nicht, das es schon so früh elektrische Kaffeemaschinen gab....jetzt bin, dank dir, wieder etwas schlauer;-)....und wie schmeckt der Kaffee?

    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,
      kann ich Dir leider nicht beantworten - ich trinke keinen Kaffee ;)
      Lieben Gruß
      Björn :)

      Löschen
  2. Ah wieder sehr interessante Einblicke in die Frühgeschichte der Kaffeekultur ;)

    Einen guten Rutsch und vergnüglichen Start ins neue Jahr wünsche ich Dir.

    Liebe Grüße
    Holger

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was ein altes Schätzchen. Hätte ich auch nicht gedacht, dass es so früh schon elektrische Kaffeemaschinen gab.
    Funktioniert sie noch?

    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Technik ist nicht sooo kompliziert :D eigentlich erfolgt die Erwärmung nach dem "Tauchsieder-Prinzip". Aber ich benutze sie nicht - nur Sammelobjekt.

      Löschen
  4. for overseas resources scattered owned subsidiaries target market Cheap LV Handbags overlaps and other issues, ugg soldes the company developed overseas short, uggs on sale medium and long-term cheap nike jordan shoes development layout cheap christian louboutin planning, christian louboutin shoes focus on uggs outlet the integration of the overseas market, the Discount Louis Vuitton team and ugg australia other resources, the discount christian louboutin establishment of international business discount nike jordans development center, Christian Louboutin Daffodile unified management Bags Louis Vuitton of overseas operations manager of the establishment ugg in 16 christian louboutin countries, Discount LV Handbags in order to focus on the market as cheap jordans the center Christian Louboutin Bois Dore of radiation around the market, opened up a new Mexico, wholesale jordan shoes Mauritania, Kenya and other markets, ugg pas cher the basic form the Middle East, Africa, Latin christian louboutin remise 50% America, three billions of dollars in Cheap Louis Vuitton Handbags revenue positions ugg boots

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.