Ondulieren!


Wenn man nicht genau liest könnte man unter der Überschrift jetzt etwas verwechseln, also bitte genau hinschauen!


habt Ihr ab und an Probleme mit Eurer Frisur?
Also dann habe ich hier genau das richtige für Euch.

Einen Onduliereisenofen erster Qualität.

Ondulier...was?
Genau *lach* hätte ich jetzt auch gedacht!

Als Ondulation versteht man das künstliche Einbringen von Wellen oder Locken ins Haupt- oder Barthaar. Man nutzt hierzu die Brennschere, erfunden wurde dies alles 1872 von Marcel Grateau.

Is klar, ne!


Ich war auf der Suche nach der perfekten Welle und bin mal wieder
in meinem Lieblingsladen gelandet, gut ok dort ist es etwas eingestaubt und die Verkäuferin hört etwas hart, aber ich finde eigentlich immer alles was ich suche ;-)

Gut, jetzt mal im ernst, eigentlich war ich für meine Mama auf der Suche nach einem neuen elektrischen Brenneisen und ich habe dieses hier empfohlen bekommen - très chic oder?

Denke mal Ihr werdet es in jedem gut sortierten Fachhandel
bekommen, oder fragt einfach mal Euren Coiffeur.

Die Qualität ist wundervoll und man braucht nicht mal Strom.

*ichschüttelmeinhaarfüreuch*

Also egal welches Wetter, meine Frisur hält!

Leider war Mama nicht ganz soooo erbaut *schnüff* glaube
sie hat doch wohl mehr was mit Strom gewollt, kann ich
gar nicht verstehen - bei dem stylishen Teil :)




Was Ihr dazu meint...

  1. Lieber Björn,

    es ist immer wieder ein Genuss, deine Uralt-Gerätschaften anzuschauen und Neues aus der Vergangenheit zu erfahren.

    Das hier ist ja angsteiflößend, himmel! Da lob ich mir die Tatsache, dass man heute rumlaufen kann und darf wie man mag bzw. dass es modernere und haarverträglichere Geräte gibt.

    Aber DANKE für diesen sehr interessanten Beitrag!

    Liebe Grüße

    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Darf ich mal was sagen? AUA o.O
    Das sieht viel zu gefährlich aus, um damit überhaupt was vernünftiges machen zu können :D

    AntwortenLöschen
  3. jetzt weiß ich auch warum es früher nur männliche barbiere gegeben hat...die teile wiegen sicher 25 kg! nix für zarte frauen!

    ich versteh deine mama nicht, ich wünsch mir jetzt so ein stylisches haarbearbeitungsgerät OHNE strom (find ich klasse) zu weihnachten!

    PS: dein weihnachtsheader ist die vortrefflich gelungen liebster schröbel :)

    AntwortenLöschen
  4. Na dann kann man Deine Mutter nur bedauern, was passiert denn, wenn sie sich mit ihrem neuen, hightech Glätteisen zurechtmachen will und just in diesem Moment ein Sonnensturm einen Stromausfall verursacht.
    Dann kondoliere, öhm gratuliere ich Dir zu dieser hübschen Story und Deiner neusten Errungenschaft, immer wieder ein Genuß hier zu lesen :)

    Liebe Grüsse
    Holger

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ein "Folterinstrument"...die armen Haare;-)

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  6. Tihi, da freut sich doch jede Frau, wenn man ihr ein solch Weihnachtsgeschenk als Liebesbeweis darbietet.

    AntwortenLöschen
  7. Kann mich noch gut daran erinnern, wenn meine Oma väterlicherseits sich die Haare ondulierte...dieser Duft.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Björn,
    also ich wäre da auch nicht wirklich erbaut, denn für mich wirkt alles eher wie ganu fieses böses Folterwerkzeug und ich würde mal schnell die Beine unter die Arme nehmen und das Weite suchen. Was Du alles hast ist für mich echt schon unglaublich, jaaaa und irgendwie machst Du mir nun große Angst. Zum Glück trennen uns viele Kilometer, zumindest so viele, dass ich mich in Sicherheit wiege *rofl*.

    Ganz viele liebe Grüße, Lill

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Björn,

    könntest du nicht mal ein Tutorial zeigen? Also mich würde so eine Fotodokomentation über die Anwendungsmöglichkeiten und natürlich die Bilder: "VORHER - NACHHER" wirklich reizen. *schmunzel*

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.