An der Ochsenkopfschanze.




Zu Besuch an der Ochsenkopfschanze.

Der Ochsenkopf ist der zweithöchste Berg im Fichtelgebirge, immerhin 1024 Meter hoch.
Damit ist hier ein Wintersportgebiet. Aber ich war im Sommer dort.

Über den Ort Bischofsgrün, Auto auf einem großen Parkplatz abgestellt.
Dann zu Fuß an die Ochsenkopfschanze. Die ist durchaus für Skisprungfreunde ein Begriff.

Die beiden Ochsenkopfschanzen werden als Nachwuchsschanzen oder für den Continental-Cup im Skispringen genutzt. Beide sind mit Matten belegt. Die größere der beiden ist eine 72 Meter Schanze
.



Auf den Ochsenkopf führen zwei Liftanlagen - auch im Sommer in Betrieb, es sind Sessellifte.




Wer das "Abenteuer" in den Baumwipfeln mag kann hier auch im Kletterwald sich austoben,
aber nix für mich...




Auch eine Sommerrodelbahn gibt es - es ist also allerhand geboten, auch im Sommer.



Wer einmal im Sommer durch´s Fichtelgebirge kommt sollte einen Abstecher nach Bischofsgrün machen zum Ochsenkopf - ist aus meiner Sicht einen Besuch wert.


Noch keine Meinung dazu vorhanden :(

Deine Meinung?

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.