In Grasellenbach.




Am Feiertag war schönes Wetter, also Wandern angesagt, diesmal in Grasellenbach.
Dies ist einer der Orte mit einer Sigfriedquelle - also jenem Ort an dem Sigfried von Hagen von Tronje in der Nibelungensage von hinten ermordet wurde. Hat man vielleicht schon einmal davon gehört. Aus diesem Grund gibt es hier auch viele Denkmäler und Straßen sowie Gaststätten mit Bezug zur Nibelungensage im Namen....

Direkt am Kurhaus befindet sich das obige Denkmal, welches an die Sage der Nibelungen erinnert.




Am Wegrand ein Baumstumpf mit einer Reihe von Pilzen, der unten noch allein abgebildete, war ein ziemlich großes Exemplar, so etwas sieht man in Ortsnähe nicht jeden Tag....




 Diese Skulptur erinnert ebenfalls an die Nibelungensage. Links sieht man Sigfried von der Quelle trinken und rechts steht Hagen von Tronje mit dem Speer bereit zum Mord....


Diesen Brunnen findet man hinter der "Nibelungenhalle", dort gibt es auch eine Kneipp-Tret-Anlage, aber diese ist in einem sehr schlechten Zustand und Wasser zu treten findet man leider dort drin nicht mehr wirklich...



Es gibt noch weitere Brunnen im Ort wie zum Beispiel diesen ...



Grasellenbach ist umgeben von Wäldern und Wiesen und ein Ort zum Wandern ideal.
Es gibt auch zahlreiche Gaststätten und ein vielbesuchtes Cafe im Wald....



Hier noch ein Blick vom Waldrand zum Ort hinüber....




...und hier der andere Teil des Ortes, auch gegenüber im Wald gibt es schöne Wanderwege, die kommen vielleicht ein anderes Mal dran....



Es grüßt Euch freundlich

Björn Schröbel

:-)





Noch keine Meinung dazu vorhanden :(

Deine Meinung?

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.