Wasserschloss Mespelbrunn.


 Wenn man durch den Spessart fährt und nach Mespelbrunn kommt sollte man auf jeden Fall einen Abstecher in das dortige Wasserschloss machen.

Gut, die Anlage wird vermarktet.
Gut, man muss Eintritt zahlen.

Aber es muss halt auch alles Unterhalten werden.

Das schmucke Wasserschloss wird auch heute noch von der Familie
Echter von Mespelbrunn bewohnt.



Im Eintritt ist eine Führung durch den musealen Teil des kleinen Wasserschloss enthalten,
die Führung ist sehr gut gestaltet - allerdings nicht barrierefrei, da es einige Treppen zu
meistern gilt.

Zu sehen gibt es alte Waffen, Porzellane und Einrichtungsgegenstände, man erfährt
weiterhin so einiges über die Inhaberfamilie bzw. deren Historie.



Im Burg- bzw. Schlossgraben findet man viele, viele Fische - die kann man auch Füttern
wobei ein ziemliches Gewimmel entsteht. Ich war als Kind schon dort, wenn mir auch nicht
viel in Erinnerung geblieben ist, aber die Fische waren mir im Sinn geblieben :-)

Aber nicht nur die Fische finden hier zu Essen sondern es gibt auf dem Gelände auch ein eigenes Lokal mit einem durchaus guten Angebot. Da kann man nicht meckern.

Auch die Preise sind durchaus noch als normal zu betrachten - man befindet sich hier
ja an einem bekannten Ort. 80 bis 100.000 Besucher im Jahr zählt das kleine Schloss,
ist schon eine ganze Menge.

Bekannt wurde die Gegend ja damals durch Filme wie zum Beispiel "Das Wirtshaus im Spessart",
die bis heute nachwirken....



Man kann, wenn man sich dafür wirklich Interessiert, einen sehr schönen Tag oder
Ausflug hier verbringen.

Nähere Informationen gibt es auch auf der Internetseite rund um´s Schloss.

Ich habe einen sehr schönen Film über das Schloss gefunden - lohnt sich anzusehen ;-)






Hinweise, Ideen, Bilder, Filme usw.
jederzeit gerne - als Kommentar.

Es grüßt freundlich
Björn Schröbel



Noch keine Meinung dazu vorhanden :(

Deine Meinung?

alltagserinnerungen.de | Design and Content © Erinnerungen aus dem Alltag. | 2015.